Bild

HG-Express liefert Handball-Krimi

Hemau (ko). Eine starke Moral zeigte die erste Herrenmannschaft der HG Hemau/Beratzhausen am Samstag (14. Oktober) im zweiten Auswärtsspiel in Neunburg, eroberte damit den dritten Tabellenplatz und stufte den Tabellenzweiten FC Neunburg auf den fünften Platz der Bezirksliga Ost zurück.

Beim letzten Angriff der Neunburger wurde der Ball zehn Sekunden vor dem Ende zurückerobert und von Marco Kiendl im Fallen auf den durchgestarteten Sebastian Böhm weitergeleitet, der mit der Schlusssirene den 24:23-Siegtreffer erzielte. - Aufstellung: TW Leonard Malik, TW Lukas Ferstl, David Hillert (9/5), Sebastian Böhm (7), Marco Kiendl (4), Valentin Janes (2), Martin Fochler (1), Adrian Meindl (1), Andreas Nutz, Bernd Scheid, Jonas Höllriegl, Ludwig Pilsl, Tim Vasold, Philipp Scheler.

Spacer

wA-Jugend auf Torejagd

Mit 47:16 fegte die weibliche A-Jugend am Samstag (14. Oktober) die HSG Straubing aus der Tangrintelhalle und steht nach vier Siegen in Folge als alleiniger Tabellenführer an der Spitze der Bezirksoberliga.

- Aufstellung: TW Emilia Smolis, Paula Hardt (9), Tina Binner (9), Hannah Donauer (9/1), Marina Feuerer (6), Lucia Kollmer (5), Nicole Heppler (4/1), Samira Bauer (2/1), Maria Hofmann (1), Jessica Guwa (1), Polina Guwa (1), Theresa Mayer, Jessica Miroschnik.

Spacer

Verlustpunktfreier Tabellenführer

Weiter an der Tabellenspitze der Bezirksoberliga Ost verbleibt die weibliche B-Jugend, der am Samstag (14. Oktober) mit einem 30:19-Heimerfolg gegen TV Wackersdorf der dritte Sieg in Folge gelang.

- Aufstellung: Theresa Mayer (5), Elisabeth Bock (2), Kristin Meier (4), Paula Hardt (3), Susann Hierl, Pauline Baumer (3), Sabine Bauer (1), Anna Ferstl (1), Martina Kardos (4), Maria Hofmann (6), Anja Silberhorn (1).

Spacer

mA-Jugend feiert dritten Sieg

Ein 28:20-Erfolg gelang der männlichen A-Jugend am Sonntag (15. Oktober) bei der SSG Metten.

und feierten den dritten Sieg in Folge. - Aufstellung: TW Lukas Ferstl (2/+1), Valentin Janes (10/3), Niklas Lehner (2), Thomas Maußhammer, Alexander Böhm, Leon Lindner, Philipp Scheler (8), Luis Mayerhöfer (6).

Spacer

Verletztenliste wird kürzer

Auch im vierten Saisonspiel, am Samstag (14. Oktober) bei der JSG Amberg/Sulzbach, blieb die männliche B-Jugend erfolglos.

konnten. - Aufstellung: TW Thomas Maußhammer, Louis Holzer, Lukas Lehner (2), Niklas Lehner (10), Jakob Edenharter (1), Tobias Eichenseher, Hans-Jörg Spranger (2), Maximilian Bissinger, Felix Böhm (4), Leon Lindner (7/1), Sascha Kirchgessner (2).

Spacer

Trotz guter Leistung kein Erfolg

Beim Heimturnier zeigte die männliche D-Jugend am Sonntag (15. Oktober) zwar eine verbesserte Leistung, konnte diese aber nicht in einen Erfolg umwandeln.

der Endstand 6:9 und die Torschützenwertung 10:13. - Aufstellung: TW Anton Eichenseher, TW Noah Ruhland, Willy Bauer (5), Julian Eichenseher (3), Noah König (2), Luis Lammert (2), Ludwig Höfele (1), Theo Lindner (1), TW Simon Meier (1), Nick Beslmeisl, Paul Listl, Tim Zimbelmann.

Spacer

Vier Heimspiele am Wochenende

Vorschau: Mit drei Heimspielen in Folge wartet die HG Hemau/Beratzhausen am Samstag (21. Oktober) auf und am Sonntag (22. Oktober) spielen die Damen II zu Hause.

dem früheren HG-Spieler Christian Böduel in der Tangrintelhalle. Auswärts bei der HG Amberg muss die Herren-Reserve um 15 Uhr antreten und die Minis bestreiten ab 10 Uhr ihren ersten Spieltag in der Schwandorfer Oberpfalzhalle. - Am Sonntag hat die zweite Damenmannschaft um 16 Uhr Heimrecht gegen TS Regensburg und die weibliche A-Jugend muss bereits um 14 Uhr bei der DJK Ingolstadt antreten.

Spacer

Bild

Bubble Soccer Turnier

in Beratzhausen

Am kommenden Samstag, den 21.10.17 ab 10 Uhr findet in der Beratzhausener Mehrzweckhalle das 1. Bubble Soccer Turnier in der näheren Umgebung statt.

gespielt wird in vier 4er Gruppen mit anschließender K.O. Phase. So gegen 16:00 – 17:00 Uhr wird das Turnier zu Ende gehen.

YouTube Beispielfilm

Spacer

Endergebnis des
5-Städte-Kartslalom-Cup 2017

Hemauer Youngster der Klasse 1
ganz oben auf dem Siegerpodest

Bild Zweiter von links Jakob Kellner; dritter von links Fynn Dlapka und vierte von links Vera Petz!

Vor drei Jahren entschlossen sich die Motorsportvereine MSC-Schwandorf, AC-Nittenau, AMC-Burglengenfeld und der MSC-Hemau zu einer Kartslalomserie, dem damaligen 4 Städte-Kartslalom-Cup. Die Idee war es, den Kartfahrern der Vereine eine Chance zu geben, sich im näheren Umfeld zu messen. Sind doch die Wege zu den anderen Meisterschaften von ADAC und BMV quer durch ganz Nordostbayern sehr weit und nicht von allen Eltern zu bewältigen. In diesem Jahr schloss sich der AC-Regensburg der Veranstalterserie an, sodass daraus der 5-Städte-Cup entstand.

Hanna Gassner fiel aufgrund eines Torfehlers leider vom Platz 2 auf den 7. Platz zurück und Eduard Messer ebenfalls MSC-Hemau erreichte einen achtbaren 12. Platz.

In der Klasse 4 setzte sich Valentin Suckert (AC-Regensburg) vor Corinna Hirsch (MSC-Schwandorf) und Korbinan Bock von unserem MSC-Hemau durch. Durch Pylonenfehler wurden Astrid Lada und Lisa Kachanjuck zurückgeworfen und erreichten trotzdem die achtbaren Plätze 6 und 7.

Klasse 5 ohne Hemauer Beteiligung: Platz 1 Fabian Linde AMC Burglengenfeld vor Justin Fillipkiewicz MSC-Schwandorf und Jaqueline Fiedler, ebenfalls MSC-Schwandorf.

In der Gesamtwertung erreichten die Kartfahrer des MSC-Hemau den dritten Platz hinter dem MSC Schwandorf und AMC –Burglengenfeld.

Spacer

Vierte Niederlage in Folge für die TV-Elf

Hemau (tu) Deutlich mit 4:0 geschlagen mußte der TV Hemau die Heimreise vom Kreisligazweiten FC Pielenhofen/Adlersberg antreten.

unterbringen. Wieder ein Freistoß brachte das entscheidende 3:0, der Torschütze (61.) war Christoph Freisleben. Maxi Hölzl und Denis Sambou hatten noch dicke Möglichkeiten. Das 4:0 fiel in der 74.Minute wieder durch Freisleben.“ Das Schlussfazit von Roland Renner:“ Weiterhin bringen uns individuelle Fehler um notwendige Punkte. Die Mannschaft und das Trainerteam müssen jetzt noch näher zusammenrücken, um in den nächsten Spielen erfolgreich zu sein.“ Die TV-Aufstellung: Dirk Dlapka, Johannes Karl, Alexander Berner (72. Simon Schels), Fabian Braun, Michael Schels (32. Sebastian Griebel), Julius Schneider, Michael Gastl (46. Denis Sambou), Leon Hernandez, Maximilian Hölzl, Michael Meier, Alexander Garpenko.

Spacer

TSG Laaber II - TV Hemau II 2:1

Hemau (tu) „Es war ein sehr zerfahrenes Spiel“, so TV-Trainer Martin Schuster, „es kam kein richtiger Spielfluss zustande.

aus, da nun der 12. TSG Laaber II (9) punktgleich ist. Der 13. SV Töging II (9) ein Spiel weniger und der 14. DJK-SV Lengenfeld (59, noch zwei Nachholspiele, könnten mit Erfolgen noch vorbeiziehen. Für die TV-Reserve spielten: Lukas Langbein, Christian Betz, Sebastian Griebel (46. Dacka Traore), Andreas Gerhardt, Jakob Bauer, Daniel Peter (68. Philipp Bock), Alexander Märle, Markus Kaa, Roman Garpenko, Simon Schels (46. Lukas Seitz), Alexander Hosse.

Spacer