die JU Hohenschambach veranstaltet einen Erste-Hilfe-Kurs für Säuglinge und Kleinkinder

Am 12.7. findet unser Erste-Hilfe-Kurs für Säuglinge und Kleinkinder statt.

Wir bitten um Anmeldung unter
ju-erstehilfekurs@t-online.de

Datum: 12.07.2018
Zeit: 18 Uhr
Ort:
Gasthof “Zur Post” Hohenschambach.

Spacer

FF Hemau in Kallmünz

Hemau (ko). Die Freiwillige Feuerwehr Hemau beteiligt sich Sonntag (17. Juni 2018) am 150-jährigen Jubiläum der FF Kallmünz. Treffpunkt und Abfahrt zum Festgottesdienst um 8 Uhr am Gerätehaus. Diejenigen, die erst nachmittags am Festzug teilnehmen, treffen sich um 12.30 Uhr am Gerätehaus zur gemeinsamen Abfahrt. Die Vorstandschaft hofft auf viele Teilnehmer.

Spacer

25 Jähriges Jubiläum im Nardini-Kindergarten am Sonntag 17.6.

wie bereits angekündigt findet unser 25 Jähriges Kindergarten Jubiläum NICHT am Samstag 16.6. statt sondern wurde nun auf Wunsch der Ehrengäste auf Sonntag 17.06.2018 verlegt.

Ab ca. 14:00 Uhr  steht das Kinderprogramm an - Es präsentieren sich die Feuerwehr, THW, Johanniter, Kampfkunstschule Geiger mit Hüpfburg

Um 14:30 Uhr Monique Sonnenschein mit Ihrer Zaubershow

Wir verwöhnen Sie Nachmittags mit Kaffee und Kuchen sowie Käse und Brezen, Für den Durst bei hoffentlich schönen Wetter ist selbstverständlich auch gesorgt.

Spacer

Der Kindergarten Nardini und der Elternbeirat freut sich auf zahlreiche Besucher!

Spacer

Kriegerverein startet Ausflug

Hemau (ko). Die Soldaten- und Kriegerkameradschaft Hemau und Umgebung unternimmt mit Reise-Treff Pollinger vom Freitag (22. Juni) bis Sonntag (24. Juni) seinen dreitägigen Vereinsausflug nach Rüdesheim, Cochem, Beilstein, Bernkastel Kues und Koblenz.

Rosemarie Hertle (09491/709) oder Waltraud Hertle (09491/2224). Die Vorstandschaft wünscht allen Teilnehmern eine erlebnisreiche Dreitagesfahrt.

Bild
Spacer

Bild

20. Fußwallfahrt nach Mindelstetten

Hemau (ko). Die Wallfahrtsgruppe Hemau und Umgebung veranstaltet am Sonntag (15. Juli 2018) wieder eine Fußwallfahrt nach Mindelstetten an das Grab der Heiligen Anna Schäffer.

werden um etwa 17.30 Uhr in Mindelstetten erwartet, wo anschließend Stadtpfarrer Thomas Gleißner eine heilige Messe nach Meinung der Wallfahrer zelebrieren wird. Nach dem Gottesdienst besteht Rückfahrmöglichkeit mit dem Bus nach Hemau. Zu dieser Fußwallfahrt nach Mindelstetten, die etwa 33 Kilometer beträgt, ist die gesamte Bevölkerung sehr herzlich eingeladen.

Bild
Spacer

Katastrophenschutzausbildung
„Hand in Hand“

Parsberg (ko). Im Rahmen der Zivil-Militärischen Zusammenarbeit (ZMZ) veranstalteten die Verantwortlichen des Reservistenverbandes zusammen mit dem Technischen Hilfswerk (THW) zum wiederholten Male eine Katastrophenschutzausbildung in Parsberg.

das Ziel solcher Übungen sei die ineinandergreifende Zusammenarbeit zwischen THW und Reservisten bei Katastrophen. „Hand in Hand“ sollen die verschiedenen Aufgaben gemeinsame bewältigt werden. Nach den Grußworten von VdRBw-Bezirksorganisationsleiter Johann Geitner folgte ein theoretischer Unterricht über einen Dammbau.

Bild Station maschinelle Sandsackbefüllung

Nach dreistündiger Ausbildung gab es für alle Beteiligten noch eine gemeinsame Brotzeit mit Informationsaustausch. Abschließend waren sich alle einig, dass diese Ausbildung wiederholt und fortgeführt werden soll. Deshalb soll im nächsten Jahr eine freilaufende Übung durchgeführt werden, um das Erlernte in die Tat umzusetzen.

Bild Einweisung in die Erste-Hilfe-Maßnahme
Spacer


Bild

„Leben ist Begegnung“

AufsichtsratsvorsitzenderMartin Neumeyer dankte Dr. Ottmar Traut für sein langjähriges Engagement im ehrenamtlichen Besuchskreis der Goldberg-Klinik

Kelheim, am 11.06.2018.verabschiedeten Landrat Martin Neumeyer und die Krankenhausleitung der Goldberg-Klinik Dr. med. Ottmar Traut im Rahmen einer kleinen Feierstunde aus seiner Tätigkeit im ehrenamtlichen Besuchskreis der Goldberg-Klinik

Medizinalassistent, dann als Assistenzarzt, Anästhesist, Chefarzt der Anästhesie ab 01.05.1970 und schließlich als Vorgänger von Herrn Dr. med. Norbert Kutz von 1985-1987 als Ärztlicher Direktor. Im Besuchskreis engagierte er sich seit 2001. Dr. med. Norbert Kutz, Ärztlicher Direktor der Goldberg-Klinik, dankt Dr. med. Traut und seinen ehrenamtlichen Mitstreitern für ihren Einsatz: „Der ganzheitliche Ansatz des Besuchskreises, die Möglichkeit sich in einer schwierigen Situation mit jemanden auszutauschen, aber auch die vielfältigen kleinen Hilfen, die der Besuchskreis bietet, machen ihn zu einer optimalen Ergänzung unserer fachmedizinischen Versorgung. Wir möchten Ihnen allen für Ihr herausragendes bürgerschaftliches Engagement danken. Ohne Sie wären solche wichtigen Angebote nicht möglich!“

Bild Foto: Irene Beck, Goldberg-Klinik Kelheim

der Pflegedirektion unter 09441 702 3000 melden sowie unsere Sozialberatung oder den Patientenfürsprecher unserer Klinik ansprechen. Werden Sie aktiv, es gibt nichts Schöneres als gebraucht zu werden!“

Spacer


Bild

Landrätin Tanja Schweiger würdigte herausragendes ehrenamtliches Engagement

Diese Menschen bringen den Landkreis vorwärts

Regensburg (RL).Einen Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland und sieben Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten konnte Landrätin Tanja Schweiger an acht Landkreisbürger verleihen.

Ohne bürgerschaftliches Engagement, sagte Landrätin Tanja Schweiger, könne eine Gesellschaft nicht gelingen. Nicht allein, dass diese Menschen eine große Vorbildfunktion für alle anderen, vor allem jedoch für die nachwachsenden Generationen darstellten, leisteten sie Dienst am Nächsten und brächten die Gemeinden mit Ideen und Engagement voran. „Menschen wie Sie bringen uns in der Gesellschaft vorwärts. Sie schaffen uns ein lebenswertes Umfeld. Die hohe Attraktivität des Landkreises ist auch das Ergebnis Ihres Engagements. Sie sind es, die unseren Landkreis so lebenswert machen. Dafür möchte ich Ihnen ein herzliches ‚Vergelt`s Gott’ sagen“, sagte die Landrätin.

Bild

an der Donau) und Anna Magdalena Seidl (Altenthann).

In den von der Landrätin vorgetragenen Laudationes wurde deutlich, in wie vielen Bereichen des Lebens die ehrenamtlichen Dienste dieser Menschen wirken und welch hoher persönliche Einsatz von den Ehrenamtlichen jeweils erbracht wurde.

Bild
Spacer

Landrätin Tanja Schweiger eröffnet
das Juradistl-Landschaftskino am Mailerberg bei Rohrbach (Markt Kallmünz)

Der Landschaftspflegeverband Regensburg e.V. eröffnet bei Rohrbach (Markt Kallmünz) ein Juradistl-Landschaftskino. Bei freiem Eintritt und durchgehenden Öffnungszeiten können die Besucher eine einzigartige Landschaft mit allen Sinnen erleben. Sowohl Kultur als auch Natur bieten ein ständig wechselndes Programm.

und vielen anderen Partnern in der Region. Sie sind es, die durch die Beweidung, Bewirtschaftung, ihre Produkte und ihre Arbeit den Lebensraum vieler Arten erhalten.

Im Rahmen dieses Projektes wurden in allen 4 Landkreisen sogenannte Erlebnisstationen in Form der Landschaftskinos geplant und bereits in den Landkreisen Neumarkt und Regensburg gebaut. Sie sollen die Besucher dieser Region auf die wertvollen Besonderheiten der Landschaft hinweisen.

Bild
Spacer


Hüpftasia Beratzhausen

Hüpftasia Beratzhausen - das Hüpfburgen Paradies für Kinder auf dem Volksfestplatz

Hier ist für Kinder und Erwachsene jeden Alters etwas dabei

Für Verpflegung ist natürlich auch gesorgt, es gibt Wurstsemmeln, Wiener, Kaffee & Kuchen und Getränke zu fairen Preisen

Öffnungszeiten: 10:00 bis 19:00 Uhr
Eintritt: 8,- € / Erwachsene 4,- €

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Spacer