Ausgabe 78 • KW 32 • 09.08.2018

Ein kleiner Auszug aus dem Inhalt

Bild

Festmutterbitten der SRK war erfolgreich

Bild

TV-Elf siegt 2:1 in Breitenbrunn

Bild

Kriegsgräberpflege im Waldfriedhof Halbe

Bild

Die Theatergruppe Aichkirchen unterstützt „Landkreis mit Herz“

Spacer

Bild


GOTTESDIENSTORDNUNG DER
KATH. STADTPFARREI ST. JOHANNES HEMAU

FREITAG 10.08.
- 10.45 Uhr (AWO-Speisesaal) - hl. Messe: Ottilie Blößl für + Schwiegereltern und + Schwager - hl. Messe: Rosina Knauer für + Ehemann Willi und + Sohn Richard 18.00 Uhr (Pfk) Rosenkranz

SAMSTAG 11.08.
- 13.00 Uhr (Pfk) DIE FEIER DER TRAUUNG - Brautpaar Katharina (geb. Beer) & Michael Graßler - 18.00 Uhr bis 18.30 Uhr Beichtgelegenheit | 18.30 Uhr (Pfk) Rosenkranz - 19.00 Uhr (Pfk) SONNTAGVORABENDGOTTESDIENST - hl. Messe: Anna Rohrmeier für + Sohn Franz und + Erwin Wayer - hl. Messe: Barbara Stuis für + Eltern, + Geschwister und + Veronika Stuis - hl. Messe: Heidi und Willi Bader für + Siegfried Bader - hl. Messe: Maria Lell für + Patenkind Christa Heindl - hl. Messe: Maria Christl für alle Verstorbenen Verwandten von Emmeram Christl - hl. Messe: Anneliese Häusl für + Brüder und + Schwager - hl. Messe: Silvia Eichinger für + Vater Sebastian Meyer - hl. Messe: Götz, Josef-Eder-Straße 3, für + Margareta Fischer, + Verwandte und + Bekannte - hl. Messe: Anna Baumer mit Töchtern für + Ehemann und Vater Max - hl. Messe: Karl Eichenseer für + Cousin Georg Eichenseer - hl. Messe: Marianne Rahm für + Ehemann und + Verwandte - hl. Messe: Marion Betz mit Familie für + Alfons Rahm - hl. Messe: von den Kindern für + Mutter Barbara Betz - hl. Messe: Brigitte Mirbeth für + Eltern und + Bruder - hl. Messe: Gertraud Liebl mit Kindern für + Ehemann und Vater

SONNTAG 12.08.
- 09.00 Uhr (Pfk) SONNTAGSGOTTESDIENST - - hl. Messe: Johanna Mirbeth für + Ehemann - hl. Messe: Johanna Malz für + Ehemann Nikolaus - hl. Messe: Familie Gineiger für + Sohn Johannes, + Eltern und + Geschwister - hl. Messe: Theresia Waldhier für + Ehemann Konrad - hl. Messe: Anton Graf mit Kindern für + Ehefrau und Mutter Theres - hl. Messe: Anna Rohrmeier für + Eltern und + Onkel Karl - hl. Messe: Geschwister Koller für + Eltern Michael und Anna Koller und + Verwandte - hl. Messe: Familie Ibler für + Bruder Josef Scheid - 10.30 Uhr (Pfk) FAMILIENGOTTESDIENST - - hl. Messe: Maria Peter für + Vater Rupert - hl. Messe: Familie Josef Edenharter für beiderseits + Eltern und + Geschwister - hl. Messe: Familie Mittermaier für + Waltraud und + Ernst Mittermaier - hl. Messe: Fam. Georg Kratzer f. + Eltern, + Bruder Johann u. + Schwiegereltern Jungbauer - hl. Messe: Barbara Dietz für + Vater und + Neffen Christian - hl. Messe: Hilda Schmidmeister zu Ehren des himmlischen Vaters - hl. Messe: Maria Schmid für + Mutter Theresia Scherübl und + Großeltern - hl. Messe: Familie Lanig für beiderseits + Eltern - hl. Messe: Hilda Schmidmeister für beiderseits + Eltern, + Großeltern und + Geschwister - hl. Messe: Resi Rittirsch für + Eltern | Stiftsmesse für + Josef Müller - 11.30 Uhr (Pfk) TAUFFEIER - 14.00 Uhr (Pfk) Rosenkranz

MONTAG 13.08.
- 18.00 Uhr (Pfk) Fatimaandacht und Rosenkranz

DIENSTAG 14.08.
- 18.30 Uhr (Pfk) Rosenkranz - 19.00 Uhr (Pfk) FESTTAGSVORABENDGOTTESDIENST MIT KRÄUTERSEGNUNG - Fatimamesse nach Meinung | - hl. Messe für die Armen Seelen

MITTWOCH 15.08.
- 09.00 Uhr (Pfk) FESTTAGSGOTTESDIENST MIT KRÄUTERSEGNUNG - hl. Messe: Familie Fraß für + Regina Mirbeth u. + Taufpatin Anna Erb - hl. Messe: Alfred Schindler für + Angehörige - hl. Messe: Elisabeth Rohrmeier für + Rudolf Paulus - hl. Messe: Maria Lell für + Sr. M. Birgitt Brummer - 14.00 (Pfk) Rosenkranz

DONNERSTAG 16.08.
- 18.30 Uhr (Pfk) Rosenkranz - 19.00 Uhr (Pfk) - hl. Messe: Maschinenfabrik Reinhausen für + Rosa Schmalzl

FREITAG 17.08.
- 10.45 Uhr (AWO-Speisesaal) - hl. Messe: von den Arbeitskolleginnen für + Maria Bauer - 18.00 Uhr (Pfk) Rosenkranz

SAMSTAG 18.08.
- 18.00 Uhr bis 18.30 Uhr Beichtgelegenheit | 18.30 Uhr (Pfk) Rosenkranz - 19.00 Uhr (Pfk) - hl. Messe: Martha Pollinger mit Kindern für + Ehemann und Vater Willi - hl. Messe: Monika Niebler für + Eltern Anna und Michael Fröhler - hl. Messe: Gertraud Fischer mit Kindern für + Ehemann und Vater Johann

SONNTAG 19.08.
- 09.00 Uhr (Pfk) SONNTAGSGOTTESDIENST - - hl. Messe: Johanna Mirbeth für + Schwestern - hl. Messe: Familie Paulus, Klingen für + Eltern und + Angehörige - hl. Messe. Hans Graf für + Schwester Gabi und + Neffen Reinhard - hl. Messe: Marion Iberl für + Vater | - hl. Messe für + Großeltern, + Onkeln und + Tanten - hl. Messe: Familie Ibler für + Maria Gallus - hl. Messe: Gertraud Liebl für + Josefine Hanfstingl - 10.30 Uhr (Pfk) FAMILIENGOTTESDIENST - - hl. Messe: Wilma Spangler für + Eltern - hl. Messe: Rita Eichenseher für + Eltern und + Geschwister - hl. Messe: Familie Lanig für Tante Sofie | - hl. Messe: Resi Rittirsch für + Schwiegereltern - hl. Messe: Hilda Schmidmeister für + Eltern und + Großeltern - hl. Messe: Hilda Schmidmeister für + Alfred Schmidmeister und + Kurt Kühnl - 14.00 Uhr (Pfk) Rosenkranz

Spacer

TERMINE | VERANSTALTUNGEN | HINWEISE

Di 18.09.
14.30 Uhr Caritas-Sprechstunde im Jugendheim
20.00 Uhr Pfarrgemeinderatssitzung im Jugendheim

Mi 19.09.
14.00 Uhr Senioren - AWO - Herbstveranstaltung beim Bruckmeier

Sa 22.09.
Kirchenchortag der Diözese Regensburg - Bewerbungstraining der Kolpingsfamilie im Jugendheim

SA 06.10.
08.00 Uhr Altpapier- und Gebrauchtkleideraktion der Kolpingsfamilie

Spacer

Ausgezeichnet – Staatspreis für Ronja Reinwald der MTG Wirtschaftskanzlei

Eine derartig herausragende Leistung gab es bei der Steuerberaterkammer München in den letzten Jahrzehnten nicht: Die dual Studierende der MTG Wirtschaftskanzlei, Ronja Reinwald, hat ihre Ausbildung zur Steuerfachangestellten mit der Traumnote 1,0 abgeschlossen. Zudem wurde sie für ihre schulischen Leistungen mit dem Staatspreis der Regierung der Oberpfalz ausgezeichnet. Die Freude über dieses überragende Prüfungsergebnis war nicht nur bei Ronja Reinwald, sondern auch bei der MTG Wirt-schaftskanzlei sehr groß.

Hochschule Ingolstadt, die zweite Etappe der dualen Ausbildung. „Dass die Auszubildenden der MTG Wirtschaftskanzlei stets sehr gute Abschlüsse erzielen wissen wir. Was jedoch Frau Reinwald gelang ist einmalig. Wir sind stolz eine Mitarbeiterin wie Ronja Reinwald im Team zu haben.“, so Bernhard Winkler, Partner der MTG Wirtschaftskanzlei.

Bild

da ihr Zeugnis der Berufsschule ebenfalls einen Notendurchschnitt von 1,0 aufweist. Der Staatspreis wird an alle Schüler und Schülerinnen vergeben, die in ihrem Abschlusszeugnis der Berufsschule eine Durchschnitts-note von mindestens 1,50 erreichen. Diese Auszeichnungen wurden von der Staatlichen Berufsschule Ingolstadt im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung am 12. Juli 2018 überreicht.

Die MTG Wirtschaftskanzlei bildet jedes Jahr durchschnittlich 5 Auszubildende aus.

P. S. Aktuelle läuft die Bewerbungsphase für das Ausbildungsjahr 2019. Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung.

Weitere Infos auf: https://www.mtg-group.de/karriere/stellenangebote.htm

Spacer

Bild

Sommerferien: Medienzentrum geschlossen

Regensburg (RL). Das Medienzentrum Regensburger Land in der Altmühlstraße 1a bleibt während der Sommerferien von Montag, 30.07.2018 bis Montag, 10.09.2018 geschlossen.

Altmühlstr. 1a, 93059 Regensburg, Telefon 0941 4009-558; Fax: 0941 4009-9558, E-Mail: medienzentrum@landratsamt-regensburg.de; Internet: www.medienzentrum-regensburger-land.de.

Spacer

Dankeschön für vielfältiges Engagement

Empfang für die neuen Ehrenamtskarteninhaberinnen und –inhaber in der Musikakademie Schloss Alteglofsheim

Regensburg (R/L). Ein lauer Sommerabend, eine Schlossterrasse, Barockmusik, italienisches Büfett – die Rahmenbedingungen waren perfekt für die diesjährige, mittlerweile vierte, Ehrenamtskarten-Übergabeveranstaltung des Landkreises Regensburg in der Musikakademie Schloss Alteglofsheim.

„Ein herzliches Vergelt`s Gott Ihnen allen“, sprach die Landrätin den langjährig engagierten Ehrenamtlichen aus Feuerwehren, Rettungswesen, Sportvereinen, Nachbarschaftshilfen, kirchlichen Vereinen und zahlreichen anderen Engagement-Bereichen ihren Dank aus. „Sie alle sorgen mit Ihrem unermüdlichen Einsatz dafür, dass unser Landkreis so lebens- und liebenswert ist“, so Tanja Schweiger

So vielfältig wie das Engagement, so vielfältig seien auch die Hintergründe, aufgrund derer sich die Menschen im Landkreis für „ihre“ gute Sache oder gar mehrere gute Sachen einsetzen. Man schätzt die Gemeinschaft, möchte etwas Sinnvolles tun, mag nicht wegsehen, wenn Hilfe gebraucht wird und freut sich dabei immer wieder über all das Positive, was man zurückbekommt: Dank, Lob, Bestätigung, glückliche Blicke derer, denen man hat helfen können“ dies bekäme die Leiterin der Freiwilligenagentur, Dr. Gaby von Rhein, von den Ehrenamtlichen oft bestätigt.

Bild

Ernst Heller, Freiwillige Feuerwehr Sarching und Josef Meilinger, Kolpingsfamilie Alteglofsheim.

Landrätin dankt allen Akzeptanzstellen im Landkreis

Ein großer Dank gelte den Firmen und Betrieben, die sich als Akzeptanzpartner für die Bayer. Ehrenamtskarte zur Verfügung stellen und so dafür sorgen, dass den Karteninhabern attraktive Vergünstigungsmöglichkeiten angeboten werden können und die Karte damit auch mit einem echten Mehrwert für deren Besitzer verbunden sei. Das sehr erfolgreiche Veranstaltungsformat „Vereinsschule des Landkreises Regensburg“, so die Landrätin weiter, sei neben der Ehrenamtskarte ein weiterer wichtiger Baustein der Anerkennungskultur des Landkreises. Vor kurzem sei die dritte Staffel dieser Veranstaltungsreihe abgeschlossen worden, im Herbst dieses Jahres starte die vierte.

Spacer

Spacer

Wochenplan der Evangelischen Kirchengemeinde

Hemau-Nittendorf vom 10.8. bis 19.08.2018

Der Wochenspruch für den 11. Sonntag nach Trinitatis steht in 1. Petrus 5,5b: "Alle aber miteinander bekleidet euch mit Demut; denn Gott widersteht den Hochmütigen, aber den Demütigen gibt er Gnade."

Sa 18.08., 12.30 Uhr
Taufe in der Friedenskirche Hemau (mit Pfr. Lehnert)

So 19.08., 09.00 Uhr
Gottesdienst, Trauungszimmer im Rathaus Laaber (mit Lektor Eichelhardt)

So 19.08., 10.15 Uhr
Gottesdienst, Friedenskirche Hemau (mit Lektor Eichelhardt)

So 19.08., 15.00 Uhr
Aussiedler-Andacht, Friedenskirche Hemau (mit A. Grauer)

Spacer

Bewerbungstraining für Hemauer Schüler

Die Kolpingsfamilie Hemau möchte für Schüler aller Schularten die Möglichkeiten einer Chance auf eine Lehrstelle erhöhen und lädt sie deshalb zum Bewerbungstraining am 22. September 2018 in den Jugendheimsaal ein.

Auch die Vorbereitung des Bewerbungsgesprächs mit einigen Grundlagen des richtigen Auftretens ist Teil dieses Trainings.

Für dieses Schülertraining der Kolpingsfamilie Hemau kann man sich bis Donnerstag, 20. September 2018 bei der Vorsitzenden der Kolpingsfamilie, Ingrid Eibl, Tel. 0 94 91 / 9 00 09, FAX 0 94 91 / 9 00 19 - e-mail: bewerbung@Kolping-hemau.de anmelden.

Mitzubringen sind Schreibsachen und eine ausgearbeitete Bewerbung um einen Ausbildungsplatz.

Das Seminar kostet inkl. Unterlagen, Getränke und Mittagsverpflegung 5 €

Bild
Spacer

Kopfbild

entwendete die Handtasche. Darin befanden sich Personaldokumente, zwei Debitkarten sowie 80 Euro Bargeld. Wer kann Hinweise geben unter Telefon 09404/95140 ?

Schrottdiebstahl von Rathausbaustelle

Bereits in der Zeit vom 27. bis 30. Juli 2018 wurden von der Baustelle des Rathauses in Sinzing 80 Meter Stahlrohre entwendet. Die Polizei in Nittendorf bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Unfallflucht bei Aichkirchen

Der 66-jährige Fahrer eines Lkw zeigte bereits am Freitag (3. August) bei der PI Nittendorf eine Unfallflucht an. Er fuhr gegen 08.30 Uhr auf der Staatsstraße 2233 von Hemau nach Painten. Auf Höhe der Abzweigung nach Aichkirchen begegnete ihm im Gegenverkehr ein Traktor mit angehängtem Güllefass. Dieses Fahrzeug fuhr angeblich über die Fahrbahnmitte, wodurch es zum Zusammenstoß mit den linken Außenspiegeln kam. Der Lkw-Fahrer lenkte nach rechts und prallte mit seinem rechten Außenspiegel auch noch gegen einen Leitpfosten. Der Lenker des Traktors mit Anhänger hielt nicht an und setzte seine Fahrt fort. Der Schaden am Lkw beträgt mehrere hundert Euro. Wer kann Hinweise auf den Unfallverursacher geben (Tel. 09404/95140)?

Verkehrsunfall mit Schwerverletzten

Am Dienstag (7. August) ereignete sich gegen 16 Uhr in Hemau, Umgehungsstraße, Kreuzung Riedenburger Straße, ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 62-jähriger Kleinkraftradfahrer aus dem Marktbereich Laaber wollte, aus Richtung Riedenburg kommend, die Staatsstraße in Richtung Stadtmitte überqueren. Für ihn galt „Halt! Vorfahrt gewähren“. Zur selben Zeit näherte sich, aus Richtung Neukirchen kommend, ein vorfahrtsberechtigter Kraftomnibus ohne Fahrgäste. Zwischen dem Bus und dem Zweiradfahrer kam es zu einem Zusammenstoß. Dabei wurde der Vespafahrer schwer verletzt. Nach Erstversorgung durch den Notarzt, wurde der Mann in ein Regensburger Krankenhaus eingeliefert. Aufgrund der Schwere der Verletzungen wurde die Staatsanwaltschaft informiert. Diese ordnete die Hinzuziehung eines Gutachters und die Sicherstellung des Zweirades an. Die Unfallaufnahme zog sich bis gegen 21 Uhr hin. Die Absperrung der Unfallstelle übernahmen die Feuerwehren aus Hemau und Langenkreith. Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der PI Nittendorf (Tel. 09404/95140) zu melden.

Spacer

Bild

Konzepte und Strategien guter Suchtprävention in der Schule prämiert

Regensburg (RL). Im vergangenen Schuljahr haben 21 Schulen in der Oberpfalz am Wettbewerb „Strategien guter Suchtprävention in der Schule“ teilgenommen. Der Wettbewerb wurde vom Suchtarbeitskreis Oberpfalz ausgerichtet und richtete sich an alle Schulen in der Oberpfalz, von der Grundschule bis zum Gymnasium, einschließlich der Berufsschulen des Landkreises und der Stadt Regensburg. Präventionsfachkräfte des Gesundheitsamtes unterstützten Lehrer, Eltern und Schüler bei konkreten Fragen.

durch ein hohes Niveau auszeichnete, wurde der 1. Platz mehrfach besetzt und auf den zweiten Platz verzichtet.

Insgesamt vier Sieger (je zwei in Stadt und Landkreis) erhielten den 1. Preis: die Realschule am Judenstein Regensburg, die Staatliche Realschule Obertraubling, die St. Wolfgang-Mittelschule Regensburg und die Grundschule am Schlossberg in Regenstauf. Das Sonderpädagogische Förderzentrum Neutraubling erzielte den dritten Platz.

Bild

und Inhalte, die die Stärkung von Lebenskompetenzen zum Ziel haben. Damit ist gemeint: Die Förderung des kritischen Denkens, der Ausbau der individuellen Entscheidungsfähigkeit, eine angemessene Stressbewältigung, eine gute Selbsteinschätzung und ein ausgeprägtes Einfühlungsvermögen. Die beschriebenen Fähigkeiten wirken als Schutzfaktoren. Nachweislich können starke Kinder und Jugendliche besser „Nein“ sagen, auch gegen Gruppendruck. Sie haben ein besseres Gespür für sich selber. Sie wissen, wann es genug ist und was man besser gleich ganz bleiben lassen sollte. Starke Kinder können mit schwierigen und riskanten Lebensumständen besser umgehen. Insbesondere in der Adoleszenz spielt das eine große Rolle.

Die Idee für den Wettbewerb entwickelte sich aus der Zusammenarbeit zwischen Präventionsfachleuten des Suchtarbeitskreises Oberpfalz und der Sieglinde-Nothacker-Stiftung.

Spacer

Bild

Einladung zum Sommertreffen der Obst- und Gartenbauvereine

Regensburg (RL) Alle Mitglieder der Obst- und Gartenbauvereineim Landkreis Regensburg sind am 15.08.2018 ab 14 Uhr zum traditionellen Sommertreffen in den Albert-Plagemann-Kreislehrgarten in Regenstauf (Böhmerwaldstraße gegenüber Haus Nummer 20, 93128 Regenstauf) eingeladen.

wachsendes Weidentipi den Kreislehrgarten.Die Teiche wurden gesäubert, die Uferzonen zum Teil neu gestaltet und bepflanzt. Im Bauerngarten wurde das Kräuterbeet neu angelegt.Die Kindergruppe des OGV Steinsberg organisiert für die jüngsten Mitglieder ein Mitmachprogramm.Der OGV Regenstauf sorgt mit Kaffee und Kuchen für das leibliche Wohl.

Bild Der Kreislehrgarten in Regenstauf (Foto: Stephanie Fleiner)
Spacer