Ausgabe 89 • KW 42 • 18.10.2018

Ein kleiner Auszug aus dem Inhalt

Bild

SKRK Parsberg siegte beim KK-Schießen

Bild

Verdienter 3:0 Heimsieg der TV-Elf gegen Painten

Bild

Preisschafkopf des Kriegervereins

Bild

Giftstoffe in Körperpflegeprodukten

Spacer

Anmeldung Adventsmarkt Laaber

Am Sonntag, 02.12.2018 findet von 13 – 20 Uhr der Adventsmarkt statt. Teilnehmen können Vereine, Privatpersonen und Hobbykünstler aus dem Markt Laaber.

VG Laaber – Herrn Treml per Mail ronny.treml@vg-laaber.de oder per Fax 09498/9401-99 unter Angabe des Sortiments bis 26.10.2018.

Spacer

Bild

Abgabefrist für Vereinsförderungsantrag

Die Stadt Hemau möchte die Vereine der Gemeinde an die Abgabefrist für die Beantragung der Vereinsförderung erinnern. Anträge, die nach dem 31. Oktober eingereicht werden, können leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Spacer

Bild


GOTTESDIENSTORDNUNG DER
KATH. STADTPFARREI ST. JOHANNES HEMAU

FREITAG 19.10.
- 18.00 Uhr (Pfk) Oktoberrosenkranz - 19.00 Uhr (Kollersried) - hl. Messe zu Ehren des - hl. Wendelin - hl. Messe: Josef Zwickl für + Eltern und + Großeltern - hl. Messe: Josefine Betz für + Vater, + Großeltern und + Verwandte

SAMSTAG 20.10.
- 13.00 Uhr (Pfk) Trauung des Brautpaares Angelika und Michael Riepl mit dem Kirchenchor - 18.00 Uhr bis 18.30 Uhr Beichtgelegenheit - 18.30 Uhr (Pfk) Oktoberrosenkranz - 19.00 Uhr (Pfk) SONNTAGVORABENDGOTTESDIENST - hl. Messe: Josef Ehrl für + Eltern und + Bruder Georg - hl. Messe: Familie Michael Ferstl für + Ehefrau und Mutter Therese und + Sohn und Bruder Peter - hl. Messe: Hans Schuster für + Schwiegereltern - hl. Messe: Anna Eglmeier für + Eltern, + Schwiegereltern und + Verwandte - hl. Messe: Maria Helneder für + Eltern Johann und Marianne Mittermaier

SONNTAG 21.10.
- 09.00 (Pfk) KIRCHWEIHSONNTAGSGOTTESDIENST mit dem Kirchenchor - hl. Messe in den Anliegen der Pfarrgemeinde - hl. Messe: Familie Maria Karl für + Eltern Anna und Xaver Greipl - hl. Messe: Theresia Kemmer mit Kindern für + Ehemann und Vater - hl. Messe: Familie Gertraud Meier mit Kindern für + Eltern und Großeltern Gottfried und Therese Mirbeth und + Schwiegervater - hl. Messe: Barbara Paulus für + Ehemann und + Angehörige - hl. Messe: Betty Pritschet für + Eltern und + Bruder - hl. Messe: Resi Ehrl mit Kindern für + Ehemann und Vater - hl. Messe: Familie Neugebauer für + Josef Scheid - 10.30 Uhr (Pfk) FAMILIENGOTTESDIENST - hl. Messe: Familie Iberl für beiderseits + Geschwister - hl. Messe: Hilda Schmidmeister für + Ehepaar Rappl - hl. Messe: Familie Sebastian Scheid für + Brüder Johann und Josef Scheid - 11.30 Uhr (Pfk) Tauffeier - 14.00 Uhr (Pfk) Oktoberrosenkranz

MONTAG 22.10.
- 18.00 Uhr (Pfk) Oktoberrosenkranz

DIENSTAG 23.10.
- 10.45 Uhr (Pfk) - hl. Messe: Walburga Nießl für + Ehemann - hl. Messe: Anna Riepl für + Ehemann, + Schwiegereltern und + Schwager Hans - hl. Messe: Anna Riepl für + Gerlinde Samuel und + Mathilde Zednik - 18.00 Uhr (Pfk) Oktoberrosenkranz

MITTWOCH 24.10.
- 16.00 Uhr (BRK-Seniwo) - hl. Messe: Georg Pöppl für + Tante Regina Pöppl - hl. Messe für + Christine Kaffler - 18.00 Uhr (Pfk) Oktoberrosenkranz

DONNERSTAG 25.10.
- 18.30 Uhr (Pfk) Oktoberrosenkranz der Marianischen-Männer-Congregation - 19.00 Uhr (Pfk) - hl. Messe: Marianische-Männer-Congregation für + Sodalen

FREITAG 26.10.
- 09.45 Uhr (AWO-Speisesaal) - hl. Messe: Ottilie Blößl für + Ehemann und + Geschwister - hl. Messe: Cilly Huber-Mendl für + Theres Omasreither - 15.30 Uhr (Pfk) Schülergottesdienst - 18.30 Uhr (Pfk) Oktoberrosenkranz ab 19.00 Uhr (Pfk) Gebet in persönlichen Anliegen

SAMSTAG 27.10.
- 10.30 Uhr (Pfk) Trauung des Brautpaares Andrea und Markus Huber - 18.00 Uhr bis 18.30 Uhr Beichtgelegenheit - 18.30 Uhr (Pfk) Oktoberrosenkranz - 19.00 Uhr (Pfk) SONNTAGVORABENDGOTTESDIENST - hl. Messe: Familie Josef Edenharter für beiderseits + Eltern und + Geschwister - hl. Messe: Rudi Hierl für + Ehefrau Vroni - hl. Messe: Waltraud Schels für + Eltern und + Schwager Peter Beslmeisl - hl. Messe: Maria Helneder für + Eltern Marianne und Johann Mittermaier - hl. Messe: Gertraud Ehrl für + Eltern und + Tante Maria - hl. Messe: Anna Eglmeier zu Ehren der - hl. Gottesmutter - hl. Messe: Gertraud Liebl für + Ehemann Josef - hl. Messe: Walburga Liedl mit Kindern für + Ehemann und Vater - hl. Messe: Anna Uhl für + Ehemann Hubert Uhl - hl. Messe: Familie Riepl für + Georg Harfold und + Schwiegereltern Maria und Johann Riepl

SONNTAG 28.10.
- 09.00 Uhr (Pfk) SONNTAGGOTTESDIENST - - hl. Messe in den Anliegen der Pfarrgemeinde - hl. Messe: Gertraud Ehrl für + Gertraud Meier - hl. Messe: Familie Fraß für + Eltern, + Schwiegereltern und + Großeltern - hl. Messe: Anton und Josefine Eibl für + Eltern, + Geschwister und + Angehörige - hl. Messe: Johanna Mirbeth für + Josef Scheid - 10.30 Uhr (Pfk) FAMILIENGOTTESDIENST - hl. Messe: Josef Braun für + Schwiegermutter - 14.00 Uhr (Pfk) Oktoberrosenkranz

Spacer

TERMINE | VERANSTALTUNGEN | HINWEISE

Sa 10.11.
14.00 Uhr Seniorenkaffee des Kath. Frauenbundes

So 11.11.
17.00 Uhr Martinszug der Eltern-Kind-Gruppen

Di 13.11.
14.00 Uhr Krankensalbungsgottesdienst in der Stadtpfarrkirche 16.00 Uhr ökumenische Andacht mit Totengedenken im Altenheim der Arbeiterwohlfahrt

Sa 17.11.
18.00 Uhr Gottesdienst zum Volkstrauertag - 16. bis 18.11.2018 Hüttenwochenende der Ministranten in Viechtach

Sa 17. / So 18.11.
Kirchenverwaltungswahlen im Jugendheimsaal

Di 20.11.
14.30 Uhr Caritas-Sprechtag im Jugendheim

Sa 24.11.
18.00 Uhr Gottesdienst der Ehejubilare

So 25.11.
11.30 Uhr Aufnahme der neuen Ministranten

Spacer

Bild

Von Drohnen und Traumberufen

Das Wintersemester-programm des Teams Akademische Berufe

Die Jobaussichten für Hochschulabsolventen sind derzeit insgesamt sehr gut. Für einige Fachrichtungen, wie z.B. Ingenieure und Informatiker hervorragend, für andere, beispielweise Geistes- und Kulturwissenschaftler, sind die Startbedingungen gut. Allen gemeinsam ist, unabhängig von der Konjunktur: Jeder einzelne Absolvent muss für sich entscheiden, mit welchem Unternehmen, in welcher Branche er in seine berufliche Zukunft starten möchte.

Herausforderungen auf dem Feld der Innovations- und Wirtschaftsförderung interessieren und den Weg von der Idee zur Innovation bei der Bayern Innovativ GmbH mitgestalten wollen. Und es stellt sich in der Vortragsreihe des Teams Akademische Berufe die Engagement Global gGmbH vor. Anne-Cathrin Kreysel, Abteilungsleiterin bei Engagement Global zeigt auf, wie die Arbeit in einem gemeinnützigen Beratungsunternehmen aussieht und was diese zu einer erfolgreichen Entwicklungszusammenarbeit beiträgt.

In den Workshops geht es u.a. um die „Suche nach dem Traumberuf“, um „Zeitmanagement“, die „schriftliche Bewerbung“, „Resilienz“, den „effektiven Umgang mit Emotionen“ und das „Vorstellungsgespräch“. Bewerbungsmappen-Check und Coaching für das Vorstellungsgespräch runden das Programmangebot ab.

Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos, eine Anmeldung unter regensburg.171-akademiker@arbeitsagentur.de ist erforderlich.

Das vollständige Veranstaltungsprogramm finden Sie online unter www.arbeitsagentur.de

Spacer

Bevölkerungsstatistik

Landkreis legt erneut kräftig zu

Regensburg (RL). Die Bevölkerungszahl des Landkreises Regensburg steigt weiter kontinuierlich an. Wie das Bayerische Landesamt für Statistik aktuell mitteilt, hatte der Landkreis zum Stichtag 31.12.2017 einen Bevölkerungsstand von 192.200. Damit hat der Landkreis innerhalb eines Jahres um 1.719 Einwohner zugelegt. Im Einwohner - Ranking aller 71 bayerischen Landkreise nimmt der Landkreis damit weiterhin Rang fünf ein.

Bevölkerungsvorausberechnung bis 2036

Die vom Bayerischen Landesamt für Statistik erstellte „Regionalisierte Bevölkerungsvorausberechnung für Bayern bis 2036“ sieht für den Landkreis Regensburg zum 31.12.2036 einen Bevölkerungsstand von 204.700 vor. Dies bedeutet - im Vergleich zum Stichtag 31.12.2016 - eine Zuwachsrate von 7,4 Prozent. Dies ist nach der Stadt Regensburg (plus 8,8 Prozent) der zweitbeste Wert aller sieben Landkreise und drei kreisfreien Städte in der Oberpfalz.

Spacer

Bild

Veranstaltung zur Datenschutz-Grundverordnung wird verschoben

Regensburg (RL). Die für Freitag, 19. Oktober 2018, geplante Veranstaltung zum Thema „Die Datenschutz-Grundverordnung – was müssen Vereine wissen und tun?“ im Rahmen der Vereinsschule des Landkreises muss aus Krankheitsgründen verschoben werden.

19. Oktober angemeldet sind) nimmt die Freiwilligenagentur des Landkreises (Telefon 0941 4009-305 oder -638; E-Mail: freiwilligenagentur@lra-regensburg.de) entgegen.

Spacer

Spacer

Wertstoffhof der Stadt Hemau

Umstellung auf Winterzeit

Am Sonntag, 28.10.2018, 3.00 Uhr endet die Sommerzeit. Somit gelten ab 29.10.2018 im Wertstoffhof und auf dem Grüngutlagerplatz wieder folgende Öffnungszeiten:

Di. 15.00 – 18.00 Uhr, Fr. 9.00 – 12.00 Uhr und 13.00 – 16.00 Uhr und Sa. 09.00 – 12.00 Uhr.
Die Bevölkerung wird gebeten, dies bei der Anlieferung zu beachten.

Spacer

Öffentlicher Dank an alle ehrenamtlichen Wahlhelfer

Am 14.10.2018 fand die Landtags-
und Bezirkswahl statt.

Dass die Wahlarbeiten bei knapp 6.800 Wahlberechtigten, von denen 2.073 von der Briefwahlmöglichkeit Gebrauch machten, erfolgreich abgeschlossen wurden und eine positive Bilanz gezogen werden kann, ist zum überwiegenden Teil ein Verdienst der 128 ehrenamtlichen Wahlhelfer.

Wahlamt der Stadt Hemau deshalb bei allen mitwirkenden Wahlhelfern ganz herzlich bedanken. Denjenigen unter ihnen, die teils nach jahrzehntelanger Mitarbeit aus dieser Tätigkeit ausscheiden, gilt ein besonderer Dank für ihr stetes und vorbildliches Engagement.

Pollinger
Erster Bürgermeister

Spacer

Ergebnisse der Wahl vom 14.10.2018

BEZIRKSWAHL

Spacer

LANDTAGSWAHL

Bild Landtagswahl 2018
Spacer

Bild

Wochenplan der Evangelischen Kirchengemeinde

Hemau-Nittendorf vom 19.10. bis 28.10.2018

Der Wochenspruch für den 21. Sonntag nach Trinitatis steht inRömer 12,21: "Lass dich nicht vom Bösen überwinden, sondern überwinde das Böse mit Gutem."

Mi 24.10., 15.15 Uhr
Eltern-Kind-Gruppe, Gemeindezentrum Arche Nittendorf

Mi 24.10., 19.30 Uhr
Meditationsreihe zum Reinschnuppern, Gemeindezentrum Arche Nittendorf (mit Pfr. Frank Schäfer, Leiter des Schulreferats in Regensburg)

Mi 24.10., 20.00 Uhr
Kirchenbibelkreis, Erlöserkirche Beratzhausen (mit Prädikant Baude)

Mi 24.10., 20.00 Uhr
Treffen der Nachbarschaftshilfe im kath. Jugendheim Hemau

Do 25.10., 16.00 Uhr
Altenheimgottesdienst, BRK Seniorenwohnen Hemau (mit Pfr. Lehnert)

Do 25.10., 20.00 Uhr
Konstituierende Sitzung des neugewählten Kirchenvorstands, Erlöserkirche Beratzhausen (mit Pfr. Lehnert, Pfrin. Thürmel )

Fr 26.10., 09.15 Uhr
Eltern-Kind-Gruppe, Gemeindezentrum Arche Nittendorf

Fr 26.10., 10.30 Uhr
Altenheimgottesdienst, Caritas-Seniorenwohnheim Hemau (mit Pfr. Lehnert)

Fr 26.10., 19.00 Uhr
Reflexionsabend zum ökumenischen Kinderbibeltag im Gemeindezentrum Arche Nittendorf

So 28.10., 10.00 Uhr
Gottesdienst, Erlöserkirche Beratzhausen (mit Pfr. i.R. Becker)

So 28.10., 10.00 Uhr
Gottesdienst, parallel Kindergottesdienst, Gemeindezentrum Arche Nittendorf (mit Pfrin. Thürmel) Abholung der Kirchenboten für die Austräger Sprengel II

So 28.10., 11.30 Uhr
Mitmachgottesdienst „Die Bäume lassen ihre Blätter fallen“ Gemeindezentrum Arche Nittendorf (mit Pfrin. Thürmel und Team)

So 28.10., 15.00 Uhr
Aussiedler-Andacht, Friedenskirche Hemau (mit A. Grauer)

Spacer

Bild

AWO Computertreff

Der "Computertreff" findet wieder am Samstag den 03.11.2018 von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr, im Schulungsraum der Fa. Maag statt, 93155 Hemau, Kelheimer Str. 14a.

Smartphone, Tablet und Laptop/PC.

Auf Ihren Besuch freut sich die Vorstandschaft der AWO Hemau e.V.

Spacer

Kopfbild


in Sinzing gegen einen Gartenzaun. Obwohl hierdurch ein Schaden von ca. 1000 Euro entstand, entfernte sich der Fahrzeugführer unerlaubt vom Unfallort. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Nittendorf unter der Telefonnummer 09404/9514-0 entgegen.

Zwei Asylbewerber verletzt

Zu zwei Körperverletzung ist es am Freitag (12. Oktober) in einer Asylbewerberunterkunft in Riedenburg gekommen. Laut Polizei gerieten mittags zwei Kinder (11 und 13 Jahre) aneinander. Das 13-jährige Kind wurde mit einer Flasche an der Hand verletzt und musste ärztlich behandelt werden. Gegen 21 Uhr attackierte ein 22-jähriger Mann einen 20-jährigen Mitbewohner, der dabei „nicht unerheblich verletzt wurde“, so die Polizei. Der 20-Jährige kam in eine Regensburger Klinik.

Gegen Baum und schwer verletzt

Mit seinem Auto ist am Samstag (13. Oktober) gegen 7.30 Uhr ein 22-jähriger Riedenburger auf der Fahrt von Hexenagger in Richtung Riedenburg gegen einen Baum geprallt. Er wurde dabei schwer verletzt. Laut ersten Angaben des Fahrers saßen vermutlich weitere Personen im Fahrzeug, deshalb wurde eine Suchaktion mit Hubschrauber eingeleitet, die jedoch ergebnislos verlief. Die Polizei geht davon aus, dass diese Aussage des Verletzten im Schock erfolgte. Laut PI hatte der Fahrer einige hundert Meter vor Riedenburg in einer langgezogenen Rechtskurve die Herrschaft über das Auto verloren, das auf die Gegenfahrbahn, über eine Böschung und gegen einen Baum fuhr. Der eingeklemmt Fahrer wurde von der FFW Riedenburg aus dem Pkw geholt. Ein Rettungshubschrauber flog ihn in eine Klinik. Vor Ort waren auch Rettungskräfte von FFW, BRK und Notarzt.

Spacer

Fahrtkostenrückerstattung für Schüler

Anträge für das Schuljahr 2017/2018 können bis 31. Oktober 2018 gestellt werden

Regensburg (RL). Das Landratsamt weist darauf hin, dass für Schülerinnen und Schüler bis zum 31. Oktober 2018 die Möglichkeit besteht, die Erstattung ihrer Schulwegskosten für das Schuljahr 2017/2018 zu beantragen. Später eingehende Anträge dürfen nicht mehr berücksichtigt werden.

berücksichtigt werden. Über Ausnahmen wie zum Beispiel notwendige Fahrten mit dem Privatauto oder Änderungen der persönlichen Situation während des abgelaufenen Jahres informiert das Landratsamt unter www.landkreis-regensburg.de/Landratsamt/Buergerservice/Bildung-Arbeit/ Schuelerbefoerderung.aspx.

Die Fahrtkosten werden nur insoweit erstattet, als die Familienbelastungsgrenze von 440 Euro überschritten wird. Beispiel: Belaufen sich die Fahrtkosten zur Schule innerhalb eines Schuljahres auf 500 Euro, erhält der Antragsteller den Differenzbetrag in Höhe von 60 Euro zurück. Bezieht ein Unterhaltsleistender für drei oder mehr Kinder Kindergeld nach dem Bundeskindergeldgesetz oder Hilfe zum Lebensunterhalt (Leistungen nach dem SGB II bzw. SGB XII sowie Arbeitslosengeld II oder Hartz IV), werden die von ihm aufgewendeten Beförderungskosten in voller Höhe erstattet. Dies gilt auch für Schülerinnen und Schüler, die aufgrund einer dauerhaften Behinderung auf Beförderung angewiesen sind.

Kontakt: Landratsamt Regensburg, Schülerbeförderung, Altmühlstraße 3, 93059 Regensburg, Sieglinde Schneider, Telefon 0941 4009-249 oder Simona Schmidbauer, Nebenstelle -529; Telefax: 0941 4009-422; E-Mail: schuelerbefoerderung@lra-regensburg.de Internet: www.landkreis-regensburg.de/Landratsamt/Buergerservice/Bildung-Arbeit/Schuelerbefoerderung.aspx

Spacer