Ausgabe 124 • 3. Jahrgang • KW 25 • 20.06.2019

Ein kleiner Auszug aus dem Inhalt

Bild

Bürgerfest in Hemau

Bild

SKK See feierte „In Treue fest“

Bild

TVK Musikantenausflug

Spacer

Einladung zur Sitzung des Marktgemeinderates Laaber

Am Montag, dem 24. Juni 2019 findet um 19.00 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses Laaber eine öffentliche Sitzung des Marktgemeinderates Laaber statt.

6. Anträge und Verschiedenes

Bauanträge sind bis spätestens Freitag, den 21.06.2019, 12.00 Uhr, im Rathaus Laaber abzugeben.

Laaber, den 14.06.2019

Markt Laaber

Hans Schmid
Erster Bürgermeister

Spacer


Bild


GOTTESDIENSTORDNUNG DER
KATH. STADTPFARREI ST. JOHANNES HEMAU

Freitag 21.06.
15.30 Uhr (Pfk) - hl. Messe - hl. Messe für die Armen Seelen
18.30 Uhr (Pfk) Rosenkranz
19.00 Uhr (Pfk) Gebet in persönlichen Anliegen

Samstag 22.06.
11.00 Uhr (Pfk) Trauung des Brautpaares Svenja und Dominic Paul
15.00 Uhr (Firmengelände Transporte Baumer) Nutzfahrzeug und Bulldogsegnung
18.00 Uhr bis 18.30 Uhr Beichtgelegenheit
18.30 Uhr (Pfk) Rosenkranz
19.00 Uhr (Pfk) Sonntagvorabendgottesdienst - hl. Messe: Familie Tutschku für beiderseits + Eltern und + Angehörige - hl. Messe: Barbara Goebel für + Eltern, + Schwester Katharina, + Bruder Johann, + Schwiegereltern und + Schwager Adolf - hl. Messe: Maria Rahm mit Kindern für + Ehemann und Vater - hl. Messe: Schmidt, Josef-Eder-Straße 3, für + Eltern, + Geschwister, + Verwandte und + Bekannte - hl. Messe: Marita Beslmeisl mit Kindern für + Ehemann und Vater Peter

Sonntag 23.06.
09.00 Uhr (Pfk) Sonntagsgottesdienst - hl. Messe in den Anliegen der Pfarrgemeinde - hl. Messe: Geschwister Zweckerl für + Eltern Alois und Barbara und + Verwandte - hl. Messe: Geschwister Utz für + Eltern Josef und Walburga Utz - hl. Messe: Anna Eichenseher für + Eltern - hl. Messe: Rosmarie Lindner für + Brüder Toni und Hans - hl. Messe: Gertraud Liebl für beiderseits + Eltern und + Verwandte - hl. Messe: Johanna Mirbeth für + Anna Spangler - hl. Messe: Christine Liebl für + Mutter Irmgard Günter - hl. Messe: Christine Liebl für + Franz Baumer
10.30 Uhr (Pfk) Familiengottesdienst mit Zwergerlgottesdienst - hl. Messe: Vera Reithmeier für + Großeltern Max und Therese Meinlschmidt und Katharina und Alois Achhhammer - hl. Messe: Anna Uhl für + Verwandte - hl. Messe: Georg Pollinger, Langenkreith für + Eltern - hl. Messe: Familie Werner Schneider für + Eltern
14.00 Uhr (Pfk) Rosenkranz

Montag 24.06.
18.30 Uhr (Pfk) Rosenkranz
19.00 Uhr (Pfk) Patroziniumsgottesdienst mit Kollekte für die Pfarrei - hl. Messe für + Johann Riepl, Langenkreith

Dienstag 25.06.
10.45 Uhr (CAH) - hl. Messe - hl. Messe: Klara Unger für + Eltern von + BGR Alfons Eberl - hl. Messe: Hildegard Fröhler mit Kindern für + Ehemann und Vater - hl. Messe: Familie Fraß für + Johann Riepl
18.00 Uhr (Pfk) Rosenkranz

Mittwoch 26.06.
18.30 Uhr (Fk) Rosenkranz
19.00 Uhr (Fk) - hl. Messe - hl. Messe: Barbara Niebler für + Schwägerin

Donnerstag 27.06.
18.00 Uhr bis 18.30 Uhr Beichtgelegenheit
18.30 Uhr (Pfk) Rosenkranz
19.00 Uhr (Pfk) - hl. Messe - hl. Messe: Heidi Böhm für + Mutter Therese Plank - hl. Messe: Marianne Baumer für + Schwiegereltern

Freitag 28.06.
09.45 Uhr (AWO-Speisesaal) - hl. Messe - hl. Messe: Anna Rohrmeier für + Verwandte - hl. Messe: Cilly Huber-Mendl für + Verwandte - hl. Messe für + Elsa Wismüller
16.30 Uhr (Pfk) Beichte der Firmlinge
18.30 Uhr (Fk) Rosenkranz
19.00 Uhr (Fk) - hl. Messe - hl. Messe zu Ehren des - hl. Geistes

Samstag 29.06.
07.00 Uhr (Pfk) - hl. Messe - hl. Messe für + Reinhold Bulgeri
14.00 Uhr (Rathausgarten) ökumenischer Gottesdienst

Sonntag 30.06.
09.00 Uhr (Pfk) Sonntagsgottesdienst - hl. Messe in den Anliegen der Pfarrgemeinde - hl. Messe: Familie Maria Karl für + Eltern Anna und Xaver Greipl - hl. Messe: Fanny Meier mit Kindern für + Ehemann und Vater - hl. Messe: Hans Schuster für + Schwiegereltern - hl. Messe: Johanna Mirbeth für + Anna Spangler und + Walburga Koller - hl. Messe: Karin für + Vater Hans Heller - hl. Messe: Marianne Baumer für + Eltern 10.30 Uhr (Pfk) Familiengottesdienst - hl. Messe: Familie Georg Kratzer für + Eltern, + Bruder Johann, + Schwiegereltern Jungbauer und + Angehörige - hl. Messe: Hilda Schmidmeister für + Kurt Kühnl und beiderseits + Angehörige und + Verwandte 18.30 Uhr (Pfk) Rosenkranz 19.00 Uhr (Pfk) Sonntagsgottesdienst - hl. Messe: Christian Böhm für + Mutter Maria Böhm - hl. Messe: Maria Kerschl für + Ehemann Hans - hl. Messe: Familie Franz Häusler für + Sebastian Pöppl, Kollersried - hl. Messe: Waltraud Schels für + Eltern und + Schwager - hl. Messe: Götz, Josef-Eder-Straße 3, für + Margareta Fischer, + Eltern, + Verwandte und + Bekannte 21.00 Uhr (Pfk) Nacht der offenen Kirche mit besonderer Kirchenführung

Spacer

TERMINE | VERANSTALTUNGEN | HINWEISE

Sa 13.07.
14.00 Uhr bis 17.00 Uhr Sommerfest im Kindergarten St. Raphael
17.00 Uhr Sommernachtsfest der Pfarrei im Rathausgarten

Sa 20.07.
07.30 Uhr Abfahrt vom Volksfestplatz zum Pfarrausflug nach Augsburg (€ 25,-- Kinder bis 16 Jahre € 10,--) Anmeldung: Kath. Pfarramt, Tel. 408

So 21.07.
07.15 Uhr Segnung der Mindelstettener Fußwallfahrer
10.30 Uhr Zwergerlgottesdienst im Jugendheimsaal

Sa 27.07.
08.00 Uhr Ministrantenausflug zum Monte Kaolino in Hirschau

So 28.07.
14.00 Uhr Kirchweihgottesdienst in Kollersried

Sa 10.08.
Feuerhäuslfest mit Segnung des Feuerwehrautos

Di 15.10.
12.30 Uhr Frauenbundausflug zur „Erlebnisholzkugel“ in Steinberg am See Anmeldung bis 28.09. bei Farben Lindner, Preis: € 26,--

Spacer


Mehrwegflaschen für Klimaschutz und Arbeitsplätze im Kreis Regensburg

20.200 Beschäftigte in bayerischer Getränkeherstellung

Mehrweg gegen die Plastikflut: Im Landkreis Regensburg sollen Getränkehersteller und Supermärkte stärker auf wiederverwendbare Flaschen setzen. Das fordert die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG). „Einwegflaschen und Dosen, auf die es 25 Cent Pfand gibt, werden nach der ersten Benutzung geschreddert und gehen ins energiefressende Recycling. Anders Mehrwegflaschen aus Glas oder robustem Plastik: Sie leisten nicht nur einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz vor Ort – sie sichern auch Arbeitsplätze bei Abfüllern, im Handel und bei den Herstellern“, sagt Rainer Reißfelder von der NGG Oberpfalz. Dies sei umso wichtiger, wenn das Produkt aus der Region komme. Nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit beschäftigt die Getränkebranche in Bayern rund 20.200 Menschen.

Wer eine 1,5-Liter-Flasche Mineralwasser für 19 Cent anbietet, der macht Dumpingpreise salonfähig – auf Kosten der Umwelt und der Produzenten.“

Die Gewerkschaft NGG macht sich darüber hinaus für eine bessere Kennzeichnung im Pfandsystem stark. Damit könne sich der Verbraucher bewusst für Umwelt, Arbeitsplätze und Genuss entscheiden. Reißfelder: „Wie es laufen kann, zeigt sich beim Bier. Hier liegt der Mehrweg-Anteil bei 82 Prozent. Und der Käufer weiß, dass es aus der Glasflasche eben auch besser schmeckt.“

Nach einer Studie der Deutschen Umwelthilfe ließen sich bundesweit jedes Jahr 1,35 Millionen Tonnen CO2 einsparen, wenn man alle alkoholfreien Getränke ausschließlich in Mehrweg- statt in Einwegflaschen abfüllen würde. Das entspricht dem CO2-Ausstoß von 880.000 Mittelklassewagen, die im Durchschnitt 13.000 Kilometer pro Jahr fahren.

Spacer

Spacer

Einladung zur Sitzung des Stadtrates

zur Sitzung des Stadtrates am Dienstag,25.06.2019, um 19:00 Uhr im Ratssaal des Zehentstadels darf ich Sie mit folgender Tagesordnung einladen::

3. Fortschreibung des Dorferneuerungsplans Hohenschambach 2; Maßnahmenbeschluss

4. Baugebiet Hohenschambach Jurablick; Gestaltung Grünanger; hier: Maßnahmenbeschluss

5. Vereinsförderung; Antrag des TV Hemau über einen Gasanschluss am Sportgelände

6. Zuschussantrag Kulturverein Kollersried e.V.

7. Informationen

8. Anfragen nach § 32 Geschäftsordnung

Anschließend
nicht öffentliche Sitzung

mit freundlichen Grüßen

Pollinger
Erster Bürgermeister

Spacer

Standfestigkeitsüberprüfung
der Grabmäler in den städtischen Friedhöfen

Die Friedhofsverwaltung ist verpflichtet, sämtliche Grabmäler einmal pro Jahr einer Standfestigkeitsprüfung zu unterziehen.

durchgeführt. Grabbesitzer haben die Möglichkeit bei der Überprüfung anwesend zu sein. Nähere Auskünfte hierzu ereilt die Friedhofsverwaltung der Stadt unter der Rufnummer (09491) 9400-18.

Spacer

Vollsperrung Dietfurter Straße ab Einmündung Mönchsbergweg bis zur Umgehungsspange (St 2660)

Der Neubau des Geh- und Radweges an der Dietfurter Straße ab Waldfriedhof bis zur St 2660 wird ab 11.6.2019 bis voraussichtlich Anfang August 2019 ausgeführt. Dazu ist es notwendig diesen Baustellenbereich für den Gesamtverkehr zu sperren.

für die Verkehrsbeeinträchtigungen und um Beachtung der Umleitungsbeschilderung.

Für Rückfragen steht der Bauleiter der bauausführenden Firma, Herr Weber, Tel. 09452/630318 zur Verfügung.

Spacer


Wochenplan der Evangelischen Kirchengemeinde

Hemau-Nittendorf vom 21.06. bis 30.06.2019

Der Wochenspruch für den 1. Sonntag nach Trinitatis steht in Lk 10,16a: "Wer euch hört, der hört mich; und wer euch verachtet, der verachtet mich."

Fr 28.06., 09.30 Uhr
Eltern-Kind-Gruppe, Gemeindezentrum Arche Nittendorf

Fr 28.06., 17.00 Uhr
Kinderfreizeit, Christoph-Simon-Haus in Riedenburg (mit Pfrin. Thürmel) für Kids ab der 3. Klasse

Sa 29.06., 14.00 Uhr
Ökumenischer Gottesdienst zum Bürgerfest, Rathausgarten Hemau (mit Pfr. Lehnert / Pfr. Läßer)

So 30.06., 10.00 Uhr
Gottesdienst mit Abendmahl, Gemeindezentrum Arche Nittendorf (mit Prädikant Thomayer)

So 30.06., 10.15 Uhr
Gottesdienst, Friedenskirche Hemau (mit Lektor Eichelhardt)

So 30.06., 15.00 Uhr
Aussiedler-Andacht, Friedenskirche Hemau

Spacer

Kopfbild

verunstaltet wurden. Der Sachschaden dürfte sich im unteren dreistelligen Bereich bewegen. Hinweise auf den/die Täter nimmt die PI Nittendorf unter Tel. 09404/9514-0 entgegen.

Wohnwagen streifte Auto

Am Samstag kurz nach 9 Uhr fuhr ein Wohnwagengespann auf der A3 zwischen Nittendorf und Laaber in Fahrtrichtung Nürnberg auf der rechten Fahrspur. Als der 84-jährige Fahrer dieses Gespanns zum Überholen ausscheren wollte, übersah er den links neben ihm fahrenden Pkw. Es kam zu einer seitlichen Berührung zwischen dem Wohnanhänger und dem Pkw. Dadurch streifte der Pkw auch die Mittelleitplanke. Verletzt wurde niemand. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von circa 6500 Euro.

Unfall durch Starkregen

Eine Autofahrerin kam am Sonntag gegen 3 Uhr bei plötzlich eintretenden Starkregen auf der A3 in Fahrtrichtung Nürnberg, kurz vor der Anschlussstelle Laaber, nach rechts von der Fahrbahn ab. Sie fuhr gegen ein Schild und kam im Grünstreifen zum Stehen. Verletzt wurde sie nicht. Der Gesamtschaden liegt bei rund 13.000 Euro.

Pfefferspray war verboten

Bei der Kontrolle eines rumänischen Pkws, am Samstag gegen 20 Uhr bei Wiesent, wurde festgestellt, dass an dem Fahrzeug eine nicht genehmigte Tönungsfolie angebracht war. Ferner fanden die kontrollierenden Beamten noch ein verbotenes Pfefferspray und ein nicht erlaubtes Radarwarngerät.

Sturz mit Motorroller

Am Sonntagnachmittag wollte ein 72-jähriger Riedenburger mit seinem Motorroller vom Jachenhausener Weg in die Adalbert-Stifter-Straße einbiegen. Hierbei holte er jedoch eine Spur zu weit aus und touchierte den verkehrsbedingt wartenden Audi einer 34-Jährigen. Der Senior stürzte mit seinem Roller. Der Mann brach sich nach derzeitigem Kenntnisstand der Polizei einen Unterschenkel.

Serien-Diebstahl in Hemau

Bislang unbekannte Täter entwendeten möglicherweise über einen längeren Tatzeitraum hinweg von einem eingezäunten und bewachten Kfz-Umschlagplatz in Hemau bei 23 Fahrzeugen den jeweiligen zweiten Kompletträdersatz. Der Diebstahlsschaden beläuft sich auf ca. 40.000 Euro. Wer entsprechende Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich mit der PI Nittendorf, Tel. 09404/9514-0, in Verbindung zu setzen.

Auf der Autobahn bezahlt

Polizisten in Zivil haben am Montag auf der A3 bei Laaber einen 22-Jährigen kontrolliert. Es wurde festgestellt, dass gegen den 22-Jährigen ein Vollstreckungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth besteht, da er eine Geldstrafe bis dato nicht beglichen hatte. Nachdem der Mann die ausstehende Geldstrafe in Höhe von mehreren hundert Euro aufbringen konnte, blieb ihm die Einlieferung in eine Justizvollzugsanstalt erspart und er konnte seine Fahrt fortsetzen.

Mit Anhänger zu schnell unterwegs

Bei einem österreichischen Landrover mit Anhänger wurde eine erhebliche Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit auf der BAB-A3 in Fahrtrichtung Nbg, kurz vor der AS Laaber, festgestellt. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der 27-jährige österreichische Fahrer nicht im Besitz der für dieses Gespann erforderlichen Fahrerlaubnis war. Die Weiterfahrt wurde unterbunden, bis ein Fahrer mit gültigem Führerschein weiterfuhr.

Spacer


Kostenloser Service an vier Sammelstellen im Landkreis Regensburg Rücknahme von PAMIRA-Verpackungen

Regensburg (RL).Verpackungen von Pflanzenschutzmitteln, Flüssigdüngern und Spritzenreinigern mit dem PAMIRA-Zeichen können gebührenfrei, wieder an vier Sammelstellen im Landkreis Regensburg abgegeben werden.

Papier. Die Verpackungen müssen restlos entleert, gespült, trocken und sauber sein. Verschlüsse und Deckel sind getrennt abzugeben. Der Spülrest darf nur in der eigenen Spritze verwendet werden. Dadurch werden unnötige Einträge ins Gewässer vermieden. Behälter über 50 Liter Inhalt müssen durchtrennt werden.Pflanzenschutzmittelverpackungen, die die Annahmebedingungen nicht erfüllen, müssen leider zurückgewiesen werden.

Für Lappersdorf und Umgebung steht die BayWa AG Lappersdorf Agrar, Regendorfer Str. 23, 93138 Lappersdorf, Telefon 0941 860 152, am 4.September 2019 als Sammelstelle zur Verfügung. Öffnungszeiten sind von 8.00 bis 12.00 Uhr und von 13.00 bis 16.45 Uhr.

Schließlich wird noch am 10. Oktober 2019 in Hemau, bei der Raiffeisenbank Hemau-Kallmünz eG Lagerhaus Hemau, Nürnberger Straße 50, 93155 Hemau, Tel. 09491 9415 0, gesammelt. Öffnungszeiten sind von 7.30 bis 12.00 Uhr und von 13.00 bis 16.00 Uhr.

Bei weiteren Fragen erteilt die Abfallwirtschaft gerne Auskunft. Kontakt: Karin Dächert, Tel. 0941 4009-404; E-Mail: abfallwirtschaft@lra-regensburg.de

Spacer