Ausgabe 141 • 3. Jahrgang • KW 42 • 17.10.2019

Ein kleiner Auszug aus dem Inhalt

Bild

Hohe Auszeichnungen für Hemauer Floriansjünger

Bild

SGH - Tom Greil stellt sich als Vorstand zur Verfügung

Bild

Bittere 0:1 Heimniederlage der TV-Elf

Bild

Die " Ehren -Tribüne" mit den treuen TV-Fans

Spacer

Bild


Bild


GOTTESDIENSTORDNUNG DER
KATH. STADTPFARREI ST. JOHANNES HEMAU

Freitag 18.10.
07.00 Uhr (Pfk) Morgengebet in Stille
15.30 Uhr (Pfk) Schülermesse
18.30 Uhr (Pfk) Oktoberrosenkranz
19.00 Uhr (Pfk) Gebet in persönlichen Anliegen mit den Young Voices

Samstag 19.10. Marien-Samstag
07.00 Uhr (Pfk) Morgengebet in Stille
12.00 Uhr (Pfk) Trauung des Brautpaares Christina und Sebastian Wittmann
18.00 Uhr bis 18.30 Uhr Beichtgelegenheit
18.30 Uhr (Pfk) Oktoberrosenkranz
19.00 Uhr (Pfk) Sonntagvorabendgottesdienst - hl. Messe: Theresia Kemmer mit Kindern für + Ehemann und Vater - hl. Messe: Götz, Josef-Eder-Straße 3, für + Margareta Fischer, + Eltern, + Verwandte und + Bekannte - hl. Messe: Helma Eichenseer für + Illa Wismüller, + Centa Fischer und + Josefine Vogl - hl. Messe: Maria Helneder für + Mutter Marianne Mittermaier - hl. Messe: Gerda Pöppl für + Peter Beyert - hl. Messe: Sigbert und Ottilie Bachhuber für + Eltern und + Großeltern - hl. Messe: OGV-Klingen für + Mitglied Josef Lang - hl. Messe: Rita Köhler für + Schwiegermutter und + Schwager Harald - hl. Messe: Edith Czech für + Krystyna Maichrzik - hl. Messe: Genoveva Kohl für + Mutter Franziska Hanft

Sonntag 20.10. - Kirchweih
09.00 Uhr (Pfk) Sonntagsgottesdienst mit dem Kirchenchor - hl. Messe: Familie Maria Karl für + Eltern Anna und + Xaver Greipl - hl. Messe: Familie Pöppl für + Walburga Lochner - hl. Messe: Hans Graf für + Großeltern - hl. Messe: Edeltraud Spangler für + Schwägerinnen - hl. Messe: Familie Landfried für + Nachbar Peter Moser - hl. Messe: Barbara Paulus für + Ehemann Rudolf - hl. Messe: Josef Graf für + Eltern und + Geschwister - hl. Messe: Betty Rohrmeier für + Ehemann Günter Rohrmeier - hl. Messe: Theresia Kemmer mit Kindern für + Bruder und Onkel Karl Vyhnalek
10.30 Uhr (Pfk) Familiengottesdienst - hl. Messe: Ulrike Liebl für + Schwester Andrea und + Großeltern - hl. Messe von den Kindern für + Krystyna Maichrzik - hl. Messe: Therese Feuerer mit Kindern für + Ehemann und Vater Michael - hl. Messe: Hilda Schmidmeister für + Ehemann Alfred und beiderseits + Verwandte
14.00 Uhr (Pfk) Oktoberrosenkranz

Montag 21.10.
18.00 Uhr (Pfk) Oktoberrosenkranz

Dienstag 22.10.
07.00 Uhr (Pfk) Morgengebet in Stille
09.30 Uhr (CAH) - hl. Messe - hl. Messe: Veronika Landfried für + Nachbarinnen Berta Ferstl und Gertrud Tauber - hl. Messe: Franz Körbler für + Eltern, + Schwiegereltern und + Bruder Engelbert
18.00 Uhr (Pfk) Oktoberrosenkranz

Mittwoch 23.10.
07.00 Uhr (Pfk) Morgengebet in Stille
16.00 Uhr (BRK-Seniwo) - hl. Messe Stiftsmesse für + Xaver Weichenrieder
18.00 Uhr (Pfk) Oktoberrosenkranz

Donnerstag 24.10.
07.00 Uhr (Pfk) Morgengebet in Stille
18.00 Uhr bis 18.30 Uhr Beichtgelegenheit
18.30 Uhr (Pfk) Oktoberrosenkranz
19.00 Uhr (Pfk) - hl. Messe - hl. Messe: Nachbarschaftshilfe Hemau für + Josef Schneider - hl. Messe: Hannelore Bauer für + Vater Karl Vyhnalek und + Bruder Werner Stiftsmesse für + Regina Pöppl

Freitag 25.10.
07.00 Uhr (Pfk) Morgengebet in Stille
09.45 Uhr (AWO-Speisesaal) - hl. Messe - hl. Messe: Anna Götz für + Ehemann Alois - hl. Messe: Ottilie Blößl für + Armen Seelen
16.30 Uhr (Pfk) Schülermesse (!!!Achtung: Ausnahmsweise erst um 16:30)
18.30 Uhr (Pfk) Oktoberrosenkranz
19.00 Uhr (Pfk) Gebet in persönlichen Anliegen

Samstag 26.10.
07.00 Uhr (Pfk) Morgengebet in Stille
14.00 Uhr (Pfk) Tauffeier
18.00 Uhr bis 18.30 Uhr Beichtgelegenheit
18.30 Uhr (Pfk) Oktoberrosenkranz
19.00 Uhr (Pfk) Sonntagvorabendgottesdienst mit den Kirchenmäusen - hl. Messe: Waltraud Schels für + Eltern, + Schwager und + Angehörige - hl. Messe: Maria Helneder für + Vater Johann Mittermaier - hl. Messe: Barbara Niebler für + Schwiegereltern und + Angehörige - hl. Messe: Rita Galetzka für + Eltern, + Großeltern und + Verwandte - hl. Messe: Resi Ehrl für + Eltern, + Schwiegereltern und + Tante Anni - hl. Messe: Familie Josef Sandner für + Schwester und + Vater Ende der Sommerzeit – Ende der Sommerzeit – Ende der Sommerzeit – Ende der Sommerzeit

Sonntag 27.10. - Weltmissionssonntag
09.00 Uhr (Pfk) Sonntagsgottesdienst - hl. Messe: Elisabeth Rohrmeier mit Kindern für + Ehemann und Vater und + Verwandte - hl. Messe: Familie Annemarie Fischer für + Eltern - hl. Messe: Familie Fraß für + Otmar Ehrl - hl. Messe: Betty Rohrmeier für + Eltern und + Schwiegereltern - hl. Messe: Roswitha Seitz zu Ehren des - hl. Judas Thaddäus - hl. Messe: Marianne Baumer für + Ehemann - hl. Messe: Maria Proneth für + Eltern
10.30 Uhr k e i n Gottesdienst in der Pfarrkirche – herzliche Einladung zum Festgottesdienst in Eichlberg mit Bischof Rudolf und zugleich Pfarrhofsegnung
14.00 Uhr (Pfk) Oktoberrosenkranz

Spacer

TERMINE | VERANSTALTUNGEN | HINWEISE

Di 29.10. 15.00 Uhr
Spielenachmittag für alle im Caritas-Altenheim

Mi 30.10. 19.30 Uhr
Lektorentreffen im Jugendheim

Fr 01.11. 13.30 Uhr
Gräber- und Urnengräbersegnung im Waldfriedhof
14.15 Uhr Andacht mit Totengedenken
15.00 Uhr Prozession - Gräber- und Urnengräbersegnung im Friedhof St. Salvator

Di 05.11. 15.00 Uhr
Spielenachmittag für alle im Caritas-Altenheim

Fr 08.11. 19.30 Uhr
Aktivenrunde der Kolpingsfamilie im Jugendheim

Sa 09.11. 14.00 Uhr
Seniorenkaffee des Kath. Frauenbundes im Jugendheimsaal

So 10.11. 17.00 Uhr
St. Martinsspiel im Rathausgarten

Di 12.11. 14.00 Uhr
Seniorengottesdienst mit Krankensalbung in der Stadtpfarrkirche

Spacer


Grundrente gefordert

Gewerkschaft NGG warnt vor Altersarmut
Kreis Regensburg: 39 Prozent mehr Rentner auf Stütze vom Amt angewiesen

Wenn die Rente nicht reicht: Immer mehr Menschen im Landkreis Regensburg sind neben ihren Altersbezügen auf staatliche Stütze angewiesen. Die Zahl der Empfänger von „Alters-Hartz-IV“ stieg innerhalb von zehn Jahren um 39 Prozent. Gab es im Kreis Regensburg 2008 noch 733 Bezieher von Grundsicherung im Alter oder bei Erwerbsminderung, so waren es im vergangenen Jahr bereits 1.022. Das teilt die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten mit. Die NGG beruft sich hierbei auf Angaben des Statistischen Landesamtes. Danach erhielten in ganz Bayern zuletzt rund 125.000 Rentnerinnen und Rentner Grundsicherung – 43 Prozent mehr als zehn Jahre zuvor.

bereits 16,8 Prozent der Rentner von Armut bedroht. Ohne die Einführung einer Grundrente könnte das Armutsrisiko laut DIW bis zum Jahr 2039 auf 21,6 % steigen – selbst bei einer weiterhin positiven Konjunkturentwicklung.

„Eine entscheidende Ursache für dürftige Renten sind niedrige Einkommen. Auch wer Jahrzehnte in einer Bäckerei oder einem Restaurant gearbeitet hat, landet im Alter oft unter der Armutsschwelle. Das liegt auch an der Praxis vieler Unternehmen, aus Tarifverträgen auszusteigen und so die Löhne zu drücken. Hinzu kommt der Trend zu Teilzeit und Minijobs“, erklärt Gewerkschafter Reißfelder.

einen individuellen Leistungsanspruch erwerben“, so Reißfelder.

Die NGG fordert die Große Koalition auf, bei dem Thema jetzt „ernst zu machen“. Wer Jahrzehnte gearbeitet habe, habe mehr verdient als die bloße Grundsicherung. Am Ende stehe ein Stück des gesellschaftlichen Zusammenhalts auf dem Spiel. „Für Tausende Beschäftigte allein im Kreis Regensburg stellt sich die Frage, ob ein würdiger Lebensabend in Zukunft noch möglich ist“, warnt Reißfelder. Diese Sorge dürfe die Politik nicht ignorieren. Sie müsse jetzt die nötigen Mittel aufbringen, um Altersarmut im großen Stil zu stoppen.

Das Bundesarbeitsministerium geht bei der Grundrente von jährlichen Kosten von etwa fünf Milliarden Euro aus. Rainer Reißfelder: „Allein die Bankenrettung im Jahr 2008 hat den Steuerzahler rund 60 Milliarden Euro gekostet.“

Spacer

Spacer

Vollsperrung
Zufahrt zu Altenlohe und Haid

Wegen Asphaltierarbeiten muss die Gemeindever-bindungsstraße von der Kreisstraße R 16 nach Alten-lohe/Haid im Zeitraum vom 15. – 25.10.2019 für einen Tag für den Gesamtverkehr gesperrt werden.

Die Stadt Hemau bittet um Verständnis für die Ver-kehrsbeeinträchtigungen.

Spacer


Abgabefrist für Vereinsförderungsantrag

Die Stadt Hemau möchte die Vereine der Gemeinde an die Abgabefrist für die Beantragung der Vereinsförderung erinnern. Anträge, die nach dem 31. Oktober eingereicht werden, können leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Spacer


Wochenplan der Evangelischen Kirchengemeinde

Hemau-Nittendorf vom 18.10. bis 27.10.2019

Der Wochenspruch für den 18. Sonntag nach Trinitatis steht in 1. Joh. 4,21: "Dies Gebot haben wir von ihm, dass, wer Gott liebt, dass der auch seinen Bruder liebe."

Di 22.10., 14.30 Uhr
Seniorenkreis, Gemeindezentrum Arche Nittendorf (mit Dr. Erdmuth Reichle und Team)

Di 22.10., 15.15 Uhr
Altenheimgottesdienst, Altenheim der Arbeiterwohlfahrt Hemau (mit Pfr. Lehnert)

Di 22.10., 16.15 Uhr
Altenheimgottesdienst, Altenheim St. Hedwig Beratzhausen (mit Pfr. Lehnert)

Mi 23.10., 11.00 Uhr
Altenheimgottesdienst, Tagespflege St. Jakobus Laaber (mit Pfrin. Thürmel)

Mi 23.10., 15.30 Uhr
Eltern-Kind-Gruppe, Gemeindezentrum Arche Nittendorf (mit Katja Landgraf)

Mi 23.10., 20.00 Uhr
Kirchenbibelkreis, Erlöserkirche Beratzhausen (mit Prädikant Baude)

Do 24.10., 16.00 Uhr
Altenheimgottesdienst, BRK Seniorenwohnen Hemau (mit Pfr. Lehnert)

Do 24.10., 18.30 Uhr
Posaunenchorprobe, Gemeindezentrum Arche Nittendorf (mit K. Thomayer)

Do 24.10., 20.00 Uhr
Kirchenvorstandssitzung in der Friedenskirche Hemau (mit Pfr. Lehnert, Pfrin. Thürmel)

Fr 25.10., 09.30 Uhr
Eltern-Kind-Gruppe, Gemeindezentrum Arche Nittendorf (mit Katja Landgraf)

Fr 25.10., 10.30 Uhr
Altenheimgottesdienst, Caritas-Seniorenwohnheim Hemau (mit Pfr. Lehnert)

Fr 25.10., 18.00 Uhr
Jugendgottesdienst zum Thema „Freundschaft und Liebe“ Gemeindezentrum Arche Nittendorf

Sa 26.10., 11.00 Uhr
Taufgottesdienst in der Arche Nittendorf (mit Pfrin.Thürmel)

So 27.10., 10.00 Uhr
Gottesdienst mit Abendmahl und Kindergottesdienst, Gemeindezentrum Arche Nittendorf (mit Pfr. i.R. Becker)

So 27.10., 15.00 Uhr
Aussiedlerandacht, Friedenskirche Hemau

So 27.10., 15.00 Uhr
Ökumenische Segnung des neuen Waldkindergartens Beratzhausen (Mitterkreith) mit Pfr. Lehnert / Pfr. Dunst

Spacer


Kopfbild

Zoll stellt Munition sicher

Vor Kurzem überprüften Zollbeamte der Kontrolleinheit Verkehrswege des Hauptzollamts Regensburg an der Autobahn-Anschlussstelle Sinzing einen 33-jährigen Südosteuropäer, der sich auf der Fahrt von Brüssel in sein Heimatland befand. Die Frage nach mitgeführten Zigaretten oder Waffen verneinte der Reisende gegenüber den Beamten. Da die Zöllner in der Jackentasche des Mannes allerdings ein Einhandmesser fanden, verlegten sie die weitere Kontrolle in eine nahegelegene Halle. Bei der Überprüfung der Gepäckstücke fanden die Beamten im Koffer des Mannes, versteckt zwischen Kleidungsstücken, insgesamt 410 Schuss Munition verschiedenen Kalibers sowie vier Schalldämpfer. Die Zöllner stellten die Gegenstände sicher und leiteten gegen den Beschuldigten ein Verfahren wegen des Verdachtes eines Verstoßes gegen das Waffengesetz ein.

Fenster am Bahnhof eingeschlagen

Am Sonntagvormittag wurde der Polizeiinspektion Regenstauf mitgeteilt, dass ein Fenster am Bahnhofsgebäude offensichtlich eingeschlagen worden war. Die Tatzeit kann derzeit nicht eingegrenzt werden. Der entstandene Sachschaden am Fenster im Erdgeschoss wird mit 300 Euro beziffert.

Autofahrer waren angetrunken

Am Sonntagmittag stellten Beamte der Polizeiinspektion Regenstauf bei einer Verkehrskontrolle in Regenstauf fest, dass ein 58-jähriger Landkreisbewohner zu tief ins Glas geschaut hatte. Er durfte nicht mehr weiterfahren. Bei einer weiteren Kontrolle in Lappersdorf in der Nacht von Sonntag auf Montag stellten Beamte bei einem anderen Landkreisbewohner ebenfalls fest, dass dieser seinen Wagen unter Alkoholeinfluss steuerte. Der 35-jährige durfte ebenfalls nicht mehr weiterfahren.

Stützmauer kippte auf Straße

Aus ungeklärter Ursache ist am Donnerstag gegen 18.45 Uhr eine etwa fünf Meter hohe und sieben Meter lange Stützmauer in Hohenfels am Sterzenbach eingefallen. Laut Polizei kippte sie auf den Gehweg und teilweise auf die Fahrbahn. Es rutschten auch noch mehrere Kubikmeter Erdreich nach. Die Feuerwehr Hohenfels und eine ortsansässige Baufirma sicherten den Bereich. Zur Klärung der Ursache wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Der Sachschaden beträgt rund 7000 Euro.

Polizei sah beim Unfall zu

Unter den Augen der Polizei verursachte der Fahrer eines Kleintransporters am Mittwoch (16. Oktober) gegen 12.35 Uhr in Hemau, Unterer Stadtplatz, einen Verkehrsunfall und setzte dann ungeniert seine Fahrt fort. Er konnte jedoch von der anwesenden Streifenbesatzung angehalten werden. Der Unfallflüchtige hatte beim Einfahren in den fließenden Verkehr das linke Heck eines geparkten Fahrzeuges touchiert, so dass ein Fremdschaden von ca. 2500 Euro und ein Eigenschaden von ca. 2000 Euro entstand. Er muss nun mit einer Anzeige wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort rechnen.


Bild

Spacer

Vorsprache ohne Termin nur bis 12 Uhr

Am Mittwoch, 23.10.2019 sind Vorsprachen ohne Termin bei der Agentur für Arbeit Regensburg, Galgenbergstr. 24, nur bis 12 Uhr möglich. Telefonische Erreichbarkeit ist bis 18 Uhr gewährleistet unter 0800/4555500.


Bild