Ausgabe 189 • 4. Jahrgang • KW 38 • 17.09.2020

Ein kleiner Auszug aus dem Inhalt

Bild

Truppmannausbildung bei FF Hemau

Bild

Volksfest to Go

Bild

Wettkampfbetrieb wieder erlaubt

Spacer

Blutspendetermin in Laaber

Der nächste Blutspendedienst findet am Donnerstag, 22.10.2020, 17.00 – 20.00 Uhr, in Laaber statt. (Neue Volksschule, am Kalvarienberg 2)

Spacer

Bild

Corona-Testzentrum des Landkreises

Ab morgen, 18.09., größeres Zeitfenster für Terminvereinbarungen

Regensburg (RL). Ab morgen, 18.09.2020, werden am Corona-Testzentrum des Landkreises Regensburg die Zeiten für die Terminvereinbarung erhöht.

werden – für eine vierköpfige Familie also vier Termine. Bei der Terminvereinbarung sind persönliche Daten, die Mobiltelefonnummer und die persönliche E-Mail-Adresse anzugeben.

Testzentrum ergänzt die bereits bestehenden Testmöglichkeiten
Wie bisher sind auch weiterhin Tests möglich beim jeweiligen Hausarzt oder beim ärztlichen Bereitschaftsdienst (Rufnummer 116 117). Wichtig ist, dort jeweils vorher anzurufen oder sich per E-Mail in Verbindung zu setzen und einen Termin zu vereinbaren. Die Kassenärztliche Vereinigung Bayern bietet auf ihrer Internetseite zudem eine Arzt-Online-Suche an kvb.de/service/arztverzeichnis/

Wie wird getestet?
Getestet wird mittels Gurgellösung. Der zu Testende erhält 10-20 ml stilles Wasser, gurgelt dieses in Mund und Rachen und gibt es danach in den Testbecher.

Testzentrum im Drive-In-Modus
Das Testzentrum am Besucherparkplatz des Landratsamtes Regensburg (Altmühlstraße 3, 93059 Regensburg) wird als Drive-In-Station betrieben, die zu testenden Personen müssen also während des gesamten Testvorgangs ihr Fahrzeug nicht verlassen. Wer mit dem ÖPNV oder mit dem Fahrrad kommt, kann die Teststation selbstverständlich auch nutzen. Aber auch hier gilt es, vorab einen Termin zu vereinbaren. Zufahrt und Zugang auf das Testgelände werden kontrolliert.

Spacer

Bild



GOTTESDIENSTORDNUNG DER
KATH. STADTPFARREI ST. JOHANNES HEMAU

Liebe Pfarrgemeinde,

die nächsten beiden Sonntage stehen in unserer Pfarrgemeinde ganz im Zeichen der Feier der - hl. Erstkommunion für 27 Kinder, die aufgrund der Pandemie lange auf dieses Fest warten mussten und sich jetzt umso mehr freuen. Beten wir für sie und ihre Familien, dass die Freude dieses Festes in den Herzen der Kinder anhält und der Glaube an die erlösende Botschaft Jesu Christi immer tiefer wird. Zugleich danke ich Ihnen für Ihr Verständnis für die Verschiebung der Termine für die hl. Messen an den beiden Sonntagen. Hier nochmals zur Erinnerung: Am Sonntag, den 6.9. und den 13.9. findet die erste - hl. Messe bereits um 07.00 Uhr statt, die zweite um 08.30 Uhr und schließlich um 10.00 Uhr die Feier der - hl. Erstkommunion, die Sie gerne im Rathausgarten mitfeiern können. Die Kirche um 10.00 Uhr ist ausschließlich den Erstkommunionkindern und deren Angehörigen und Freunden vorbehalten.

Unser Pfarrvikar stellt sich vor:

Heute möchte ich mich Ihnen vorstellen: Mein Name ist Pater Santhosh Thomas. Ich wurde am 18. Mai 1981 in Kerala in Indien geboren und bin in meiner Familie zusammen mit drei Brüdern und einer Schwester aufgewachsen. Nach dem Abschluss der High-School besuchte ich das Priesterseminar im Karmeliten-Kloster in Kerala und trat 2007 in den Orden ein. Dort wurde ich am 28. Dezember zum Priester geweiht. Anschließend arbeitete ich drei Monate als Kaplan in Kerala um danach ein Jahr lang als Direktor eine Seminarschule zu leiten. Mehrere Jahre war ich dann in Nordindien als Direktor einer Mittelschule eingesetzt. Im Mai 2018 kam ich nach Deutschland. Nach dem erfolgreichen Abschluss des Sprachkurses in Deutsch wurde ich vom Bistum Regensburg als Pfarrvikar im Bistum aufgenommen. Ab 01. September bin ich jetzt vom Bistum als Pfarrvikar in Hemau eingesetzt. Ich freue mich auf die neue Aufgabe und darauf, Sie und Ihr Land besser kennen zu lernen.
Wir freuen uns, dass P. Santhosh Thomas bei uns ist und wünschen ihm für sein Wirken hier Gottes reichen Segen. Wir werden ihn nach den beiden Sonntagen, in denen die Feier der - hl. Erstkommunion im Mittelpunkt steht, zu einem geeigneten Termin der Pfarrgemeinde vorstellen.

Gottes Segen,

Berno Läßer, Pfr


GOTTESDIENSTORDNUNG DER
KATH. STADTPFARREI ST. JOHANNES HEMAU

Freitag 18.09.

07.00 Uhr (Pfk) Morgengebet in Stille
15.30 Uhr (Pfk) Schülergottesdienst
18.30 Uhr (Fk) Rosenkranz
19.00 Uhr (Fk) Gebet in persönlichen Anliegen

Samstag 19.09.

07.00 Uhr (Pfk) Morgengebet in Stille
12.30 Uhr (Pfk) Trauung des Brautpaares Karina und Alexandra Hengl
15.00 Uhr (Pfk) Tauffeier
17.00 Uhr (Pfk) Sonntagvorabendgottesdienst - hl. Messe: Anna und Engelbert Stadelbauer für + Sohn Werner
18.00 Uhr (Jugendheimküche) Beichtgelegenheit
18.30 Uhr (Pfk) Rosenkranz
19.00 Uhr (Pfk) Sonntagvorabendgottesdienst - hl. Messe: Monika Niebler für + Tante Barbara Karl - hl. Messe: Anna Rohrmeier für + Eltern und + Onkel Karl - hl. Messe: Franz und Helene Häusler für beiderseits + Eltern und + Geschwister - hl. Messe: Maria Lell für + Schwager Ernst Gotteswinter

Sonntag 20.09

07.30 Uhr (Pfk) Sonntagsgottesdienst - hl. Messe in den Anliegen der Pfarrgemeinde
09.00 Uhr (Pfk) Sonntagsgottesdienst - hl. Messe: Familie Josef Niebler für + Josef Lang - hl. Messe: Sabine und Herbert Tischhöfer für + Großeltern - hl. Messe: Hans Graf für + Geschwister Fröschl - hl. Messe: Barbara Niebler mit Kindern für + Ehemann und Vater Adolf - hl. Messe: Erna Ruhland für + Ehemann und + Mutter
10.30 (Pfk) Familiengottesdienst - hl. Messe: Barbara Dietz für + Brüder Hans und Martin - hl. Messe: Hans Schuster für + Schwager Anton - hl. Messe: Familie Josef Schleicher für + Josef und + Maria Kellner
11.30 Uhr (Pfk) Tauffeier
14.00 Uhr (Pfk) Rosenkranz

Spacer

TERMINE | VERANSTALTUNGEN | HINWEISE


– Preis: € 15,--, Abfahrt Volksfestplatz Anmeldung: Kath. Pfarramt Tel. 408

Sa 17.10.
8.00 Uhr Gebrauchtkleider- und Altpapiersammlung der Kolpingsfamilie im gesamten Gemeindegebiet

Spacer


NACHBARSCHAFTSHILFE HEMAU

Unsere Nachbarschaftshilfe ist unter der Tel. 9 54 08 94 oder 0 175 4 18 49 26, sowie der E-Mail-Adresse: Hemau-hilft@gmx.de erreichbar. Bitte wenden Sie sich an diese auch, wenn Sie Hilfe beim Einkaufen etc. haben. Sie sind aktuell dafür vorbereitet.

Spacer


Neue Brücke in Pettenreuth für den Verkehr freigegeben

Regensburg (RL). Der Neubau des Brückenbauwerks in Pettenreuth ist abgeschlossen.

Durch die Einstufung der Brücke in die für Kreisstraßen zu geringe Brückenklasse und der Vielzahl an Mängeln wurde nach dem Grundsatz der Wirtschaftlichkeit und im Interesse einer dauerhaften Lösung ein Ersatzneubau (einschließlich Gehweg) gewählt.

Folgende Arbeiten wurden durchgeführt:
Das bestehende Bauwerk wurde vollständig abgebrochen und durch einen 1-feldrigen Neubau mit einer durchlaufenden Stahlbetonplatte und zusätzlicher Gehwegkappe auf neuen Stahlbetonwiderlagern als Rahmenbauwerk ersetzt. Die Brücke hat eine Gesamtlänge von zehn Metern und eine Fahrbahnbreite von 6,50 Meter. Der Gehweg hat dabei eine Breite von jeweils 1,50 Meter. Darüber hinaus wurden Geländer mit einer Höhe von 1,20 Meter und abgesetztem Handlauf eingebaut, wodurch die Bauwerksansicht weniger massiv wirkt.

Die Gesamtkosten für dieses Projekt betrugen 426 000 Euro.

Bauausführende Firma war die Guggenberger GmbH, Mintraching.

Baubeginn war am 18. Mai 2020, abgeschlossen wurde die Baumaßnahme am 4. September 2020.

Spacer

Spacer

Michaelimarkt am 20.09.2020 entfällt

Aufgrund der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Einschränkungen muss der am 20.09.2020 stattfindende Michaelimarkt in Hemau dieses Jahr entfallen.


Vollsperrung der Staatsstraße 2394 zwischen Deuerling und Undorf

Regensburg (RL). Aufgrund von Kanal-, Wasserleitungs- und Straßenbauarbeiten muss die Staatsstraße 2394 zwischen Deuerling und Undorf voraussichtlich ab Montag, den 14. September 2020 bis Mittwoch, den 30. Juni 2021 für den Verkehr komplett gesperrt werden.

Die Zufahrt zur Gaststätte Steinerbrückl aus Richtung Undorf kommend ist in diesem Zeitraum möglich.

Die Umleitungen sind ausgeschildert.

Bild
Spacer

Wochenplan der Evang. Kirchengemeinde Hemau-Nittendorf vom 18.09. bis 27.09.2020

Der Wochenspruch für den 14. Sonntag nach Trinitatis steht in Psalm 103,2: "Lobe den HERRN, meine Seele, und vergiss nicht, was er dir Gutes getan hat."

Altenheimgottesdienst, Altenheim der Arbeiterwohlfahrt Hemau (mit Pfr. Lehnert)

Di 22.09., 16.15 Uhr
Altenheimgottesdienst, Altenheim St. Hedwig Beratzhausen (mit Pfr. Lehnert)

Donnerstag, 24.09.2020

Do 24.09., 16.00 Uhr
Altenheimgottesdienst, BRK Seniorenwohnen Hemau (mit Pfr. Lehnert)

Freitag, 25.09.2020

Fr 25.09., 10.30 Uhr
Altenheimgottesdienst, Caritas-Seniorenwohnheim Hemau (mit Pfr. Lehnert)

Fr 25.09., 15-18 Uhr
Konfirmandentag aller Konfis des Kurses 2020/2021 in der St. Markus-Kirche Waldetzenberg, (mit Pfrin. Thürmel, Vikarin Ruf)

Sonntag, 27.09.2020

So 27.09., 10.00 Uhr
Gottesdienst, Gemeindezentrum Arche Nittendorf (mit Pfrin. Thürmel)

So 27.09., 14.00 Uhr
Gottesdienst Verabschiedung Pfarrer Lehnert, Friedenskirche Hemau (mit Dekan Breu, Pfr. Lehnert, Pfrin. Thürmel, Vikarin Ruf). Bei schönem Wetter Übertragung vor die Friedenskirche, in der Kirche sind alle Plätze belegt. Ab ca. 15.15 Uhr kleiner Empfang vor der Kirche. Bitte Masken nicht vergessen.

Spacer

Bild

Kopfbild

Trotz Fahrverbot zur Polizei

Am Freitag gegen 15.20 Uhr fuhr ein 36-Jähriger mit seinem Auto bei der Verkehrspolizeiinspektion vor. Dort stellten die Beamten allerdings fest, dass der Mann ein Fahrverbot offen hatte. Der Führerschein wurde gleich einbehalten und er durfte seine Fahrt nicht mehr fortsetzen. Zudem erwartet den 36-Jährigen nun ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Schaltkästen verunstaltet

Unbekannte verunstalteten in den vergangenen Tagen an der Autobahn A93, Richtung Hof, zwei Schaltkästen mit blauer und schwarzer Farbe. Die Schaltkästen befinden sich zwischen der Anschlussstelle Pfaffenstein und dem Pfaffensteiner Tunnel. Die Verkehrspolizei bittet Zeugen, die Angaben zu den Verursachern oder den Tatumständen machen können, sich unter Telefon (0941) 506-2921 zu melden.

15-Jähriger als Erpresser

Ein Jugendlicher hat drei Gleichaltrige erpresst. Am 5. September, gegen 12 Uhr, waren ein 14- und 17-Jähriger an der Skateanlage nahe des Unterislinger Wegs. Ein 15-Jähriger habe die beiden mit einem Messer bedroht und Geld gefordert. Die Jungs hätten einen mittleren, zweistelligen Betrag übergeben. Daraufhin sei der Verdächtige geflohen. Eine Mutter erklärte, dass auch ihr 16-jähriger Sohn am Tag davor im Unterislinger Weg ebenfalls von einem Jungen bedroht und erpresst worden sei. Auch in diesem Fall gilt der 15-Jährige als dringend tatverdächtig. Der verdächtige 15-Jährige wurde festgenommen und ein Haftbefehl gegen ihn vollzogen.

Schuss in die Luft

Zwei junge Autofahrer - 19 und 20 Jahre alt - sind am Sonntag gegen 20.15 Uhr wegen Meinungsverschiedenheiten in Streit geraten. Der 20-Jährige bedrohte seinen Kontrahenten mit einer Schreckschusspistole - wobei er auch einen Schuss in die Luft abgab. Der junge Mann floh anschließend mit seinem Auto und stellte sich kurze Zeit später der Polizei.

Wildpinkler mit Marihuana

Weil er neben den Eingang des Jugendzentrums Nittendorf urinierte, wurde ein 23-jähriger Mann am Montagnacht gegen 23 Uhr von der Polizei kontrolliert. Der Mann versuchte noch, sich einer geringen Menge Marihuana zu entledigen, was aber nicht mehr gelang. Der Mann muss nun mit einer Strafanzeige wegen Drogenbesitzes und einer Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen unerlaubten Urinierens in der Öffentlichkeit rechnen.

Hausstand im Gebüsch entsorgt

Teile seines Hausstandes entsorgte ein bislang unbekannter Umweltfrevler wohl in den vergangenen Tagen in Laaber. Auf einem Feldweg parallel zur Schernrieder Straße wurde in einem Gebüsch eine Couch, ein Bett mit Lattenrost und Matratze sowie ein Tisch und Stühle abgelagert.

Rennradfahrer gestreift

Am Samstag um 12.25 Uhr, ereignete sich im Einmündungsbereich der Kreisstraßen R1 und R40 im Gemeindebereich Schierling ein Unfall, bei dem ein 67-jähriger Radfahrer mittelschwere Verletzungen erlitt. Der 50-jährige Fahrer eines Jaguars übersah beim Rechtsabbiegen den von links kommenden Radfahrer. Zwischen dem Jaguar und dem Rennrad kam es zu einem Streifvorgang, wodurch der 67-Jähriger stürzte. Der verletzte Radfahrer wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 500 Euro.

29-Jähriger unter Drogen

Am Dienstag gegen 11.30 Uhr wurde ein 29-jähriger Mann mit seinem Wagen im Rahmen einer Geschwindigkeitsmessung bei Schierling angehalten. Im weiteren Verlauf der Kontrolle wurde festgestellt, dass der Fahrzeuglenker keine Fahrerlaubnis mehr besitzt. Außerdem stellten die Beamten fest, dass der Mann unter Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Daraufhin wurde eine Blutentnahme angeordnet und er durfte nicht mehr weiter fahren. Es wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet, dass nun an die Staatsanwaltschaft weitergeleitet wird.

Spacer

Bild

Bade-Hinweis zum Guggenberger See

Regensburg (RL). Das Gesundheitsamt Regensburg weist darauf hin, dass in Teilbereichen des Guggenberger Sees Blaualgen (Cyanobakterien) festgestellt wurden.

Entsprechende Hinweise werden vorsorglich vor Ort angebracht.

Spacer

Corona: Weitere Fälle an zwei Schulen und einer Kindertagesstätte

Regensburg (R/L). Aktuelle Information über weitere Corona-Infektionsfälle an zwei Schulen und an einer Schulvorbereitenden Einrichtung in Stadt und Landkreis Regensburg.

Schulvorbereitenden Einrichtung der Pater-Rupert-Mayer-Tagesstätte in Regensburg-Schwabelweis muss eine Gruppe der Einrichtung bis einschließlich 24.09. in Quarantäne bleiben.

Aufgrund eines bestätigten SARS-CoV-2-positiven Schülers findet für alle Schüler der Klasse 4c der Grundschule Lappersdorf bis einschließlich 23.09.20 kein Unterricht statt. Die betroffenen 23 Schüler und die Klassenlehrerin müssen als Kontaktperson 1 jeweils bis einschließlich 23.09.20 in Quarantäne.

Spacer

Corona: Weitere Fälle an vier Schulen und einer Kita

Regensburg (R/L). Aktuell sind vier weitere Schulen in Stadt und Landkreis Regensburg sowie eine Kindertagesstätte von Corona-Infektionsfällen und den entsprechenden Maßnahmen betroffen.

Kindes bis einschließlich 25. September vom Präsenz-Unterricht ausgeschlossen und in häuslicher Quarantäne. Für Lehrkräfte dieser Schule ist nach Feststellung des Gesundheitsamtes die Anordnung einer Quarantäne nicht notwendig. 26 Kinder und zwei Lehrkräfte müssen an der Grundschule Burgweinting wegen eines positiv getesteten Kindes bis 25. September in Quarantäne.

Im Kinderhaus Pestalozzi Regensburg bleibt eine Kita-Gruppe wegen eines positiv getesteten Kindes bis einschließlich 22. September in der Quarantäne. Die Gruppe umfasst 17 Kinder.

Vom Gesundheitsamt Regensburg wurden jeweils alle notwendigen Maßnahmen in die Wege geleitet.

Spacer