Ausgabe 191 • 4. Jahrgang • KW 40 • 01.10.2020

Ein kleiner Auszug aus dem Inhalt

Bild

445 Jahre Kanzleizugehörigkeit

Bild

Start in die Handball-Saison - Es ist soweit - Heimspielzeit

Bild

TV-Fußballer trumpfen im Nachbarderby auf

Bild

Handball-Fanclub seit 27 Jahren aktiv - Vorstandschaft für weitere zwei Jahre gewählt

Spacer

Einladung zur Sitzung des Marktgemeinderates Laaber

Am Dienstag, dem 06.10.2020 finden um 19.00 Uhr im Gasthof Plank in Laaber, Marktplatz 1, im großen Saal, eine öffentliche und nichtöffentliche Sitzung des Marktgemeinderates Laaber statt.

10. Angebot Drive Marketing – Information

11. Anträge und Sonstiges

Für diese Sitzung gilt auch der Grundsatz der Öffentlichkeit. Allerdings müssen wir im Interesse der Vermeidung von Ansteckungen gewährleisten, dass die Einhaltung eines ausreichenden Mindestabstandes von 1,50 m aller Teilnehmer gewährleistet ist. Dies führt dazu, dass abweichend von der normalen Kapazität des Sitzungssaales die Anzahl der Zuhörer begrenzt werden muss. Wir weisen außerdem darauf hin, dass Personen, die erkrankt oder von infektionsschutz-rechtlichen Anordnungen oder Quarantäne-Empfehlungen betroffen sind, der Zugang bereits aus diesem Grund verwehrt werden. Das Staatsministerium für Gesundheit und Pflege regt an, auch bei Einhaltung des Mindestabstands von 1,50 Metern und ausreichender Belüftung eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Markt Laaber, den 25.09.2020

Hans Schmid
Erster Bürgermeister

Spacer


Blutspendetermin in Laaber

Der nächste Blutspendedienst findet am Donnerstag, 22.10.2020, 17.00 – 20.00 Uhr, in Laaber statt. (Neue Volksschule, am Kalvarienberg 2)

Spacer

Bild

Bild



GOTTESDIENSTORDNUNG DER
KATH. STADTPFARREI ST. JOHANNES HEMAU

Liebe Pfarrgemeinde,

zunächst darf ich allen danken, die dazu beigetragen haben, dass wir auch in Corona-Zeiten eine feierliche - hl. Erstkommunion feiern konnten. Vergelt’s Gott für die Mithilfe und auch für Ihr Verständnis. Jetzt gelten für die - hl. Messen am Sonntag wieder die gewohnten Termine in der Corona-Zeit: 07.30 Uhr, 09.00 Uhr, 10.30 Uhr. Um den Kirchenraum auch weiterhin zu einem sicheren Ort zu machen, darf ich Ihnen nochmals die Hygieneregeln in Erinnerung rufen, die nach wie vor gelten:

- Zum Betreten, zum Verlassen und zum Kommuniongang werden die Nasen-Mund-Bedeckung getragen, wenn Sie auf dem Platz sitzen, dann können Sie – sofern sie möchten - die Maske herunternehmen.

- Wir singen zu Beginn und am Ende des Gottesdienstes, dazu tragen wir auch weiterhin die Nasen-Mund-Bedeckung.

- Sitzen dürfen Sie nur dort, wo sich auf der Bank ein gelbes Kreuz befindet (gemeinsame Haushalte dürfen und sollen natürlich zusammensitzen, dann bleibt jedoch der nächste gekennzeichnete Platz frei). Das heißt, nach wie vor bleibt jede zweite Bank frei (die werden in Zukunft auch als freie Bänke gekennzeichnet sein).

- Gerne helfen Ihnen die Ordner. Bitte achten Sie auf Ihre Anweisung und gehen Sie miteinander respektvoll um. Jeder möchte schließlich den Gottesdienst sicher besuchen können.

An dieser Stelle darf ich mich ganz herzlich bei den Mitgliedern des Pfarrgemeinderates bedanken, die verlässlich den Dienst der Ordner ausüben und dafür sorgen, dass wir auch in diesen Zeiten sicher miteinander Gottesdienst feiern dürfen. Vergelt’s Gott. Natürlich danke ich auch Ihnen, die Sie für die Maßnahmen Verständnis haben. Einladen darf ich ganz besonders zum Erntedankfest. Dort werden wir wie letztes Jahr bei der - hl. Messe um 10.30 Uhr auf dem Stadtplatz beginnen. Ganz besonders die Kinder darf ich einladen, hier mitzugehen und ein Körbchen von Erntegaben mitzutragen, dass am Schluss des Gottesdienstes gesegnet wird. Und zu guter Letzt: Allen die Michaela oder Michael heißen - alles Gute zum Namenstag, viel Glück und Segen. Der Michaeliverein feiert mit uns am 27.09. um 09.00 Uhr den Gottesdienst – herzliche Einladung dazu.

Gottes Segen,

Berno Läßer, Pfr


GOTTESDIENSTORDNUNG DER
KATH. STADTPFARREI ST. JOHANNES HEMAU

Freitag 02.10.
07.00 Uhr (Pfk) Morgengebet in Stille
18.00 Uhr (Pfk) Aussetzung
18.00 Uhr (Jugendheimküche) Beichtgelegenheit
18.30 Uhr (Pfk) Oktoberrosenkranz vor ausgesetztem Allerheiligsten
19.00 Uhr (Pfk) Herz-Jesu-Messe mit Herz-Jesu-Gebet und Segen - hl. Messe: Josef Niebler für + Eltern, + Brüder und + Verwandte - hl. Messe: Barbara Paulus für + Agnes Gaul

Samstag 03.10.
07.00 Uhr (Pfk) Morgengebet in Stille
17.00 Uhr (Pfk) Sonntagvorabendgottesdienst Segnung der Erntegaben - hl. Messe: Wilhelm Günter mit Kindern für + Ehefrau und Mutter - hl. Messe: Anna und Engelbert Stadlbauer für + Sohn Werner
18.00 Uhr (Jugendheimküche) Beichtgelegenheit
18.30 Uhr (Pfk) Oktoberrosenkranz
19.00 Uhr (Pfk) Sonntagvorabendgottesdienst Segnung der Erntegaben - hl. Messe: Barbara Goebel für + Eltern, + Schwester Katharina, + Bruder Johann, + Schwiegereltern und + Schwager Adolf - hl. Messe: Familie Karl Harteis zu Ehren der Mutter Gottes - hl. Messe: Familie Fraß für + Regina Mirbeth - hl. Messe: Alois Pöppl für + Eltern

Sonntag 04.10.
07.30 Uhr (Pfk) Sonntagsgottesdienst - hl. Messe in den Anliegen der Pfarrgemeinde Segnung der Erntegaben
09.00 Uhr (Pfk) Sonntagsgottesdienst Segnung der Erntegaben hl. Messe: Familie Ibler für + Eltern Barbara und Sebastian Scheid und + Vater Franz Ibler - hl. Messe: Alfred Schindler für + Angehörige - hl. Messe: Hans Schuster für + Verwandte - hl. Messe: Maria Lell für + Eltern - hl. Messe: Rosa und Franz Körbler für + Angehörige hl. Messe: Maria Mayer mit Kindern für + Ehemann und Vater
10.30 Uhr (Pfk) Familiengottesdienst mit Verlosung der Erntegaben Erntedankprozession vom Stadtplatz zur Stadtpfarrkirche Segnung der Erntegaben hl. Messe: Regina Waldhier für + Ehemann und + Sohn - hl. Messe: Barbara Dietz für + Mutter und + Angehörige - hl. Messe: von den Kindern für + Vater Xaver Rosenhammer - hl. Messe: von den Kindern für + Eltern Anna und Johann Geß - hl. Messe: Geschwister Kellner für + Großmutter Maria Hartl
11.30 Uhr (Pfk) Tauffeier
14.00 Uhr (Pfk) Oktoberrosenkranz

Spacer

TERMINE | VERANSTALTUNGEN | HINWEISE

Sa 17.10.
8.00 Uhr Gebrauchtkleider- und Altpapiersammlung der Kolpingsfamilie im gesamten Gemeindegebiet

Spacer


NACHBARSCHAFTSHILFE HEMAU

Unsere Nachbarschaftshilfe ist unter der Tel. 9 54 08 94 oder 0175 4 18 49 26, sowie der E-Mail-Adresse: Hemau-hilft@gmx.de erreichbar. Bitte wenden Sie sich an diese auch, wenn Sie Hilfe beim Einkaufen etc. haben. Sie sind aktuell dafür vorbereitet.

Spacer

Bild

Zulassungs- und Führerscheinstelle
hat wieder ganztags geöffnet

Regensburg (RL). Die Zulassungs- und Führerscheinstelle des Landratsamtes Regensburg weitet nach den Corona-bedingten Einschränkungen die allgemeinen Öffnungszeiten für den Parteiverkehr weiter aus.

7.30 bis 11.30 Uhr.

Wichtiger Hinweis: Montags bis donnerstags von 12.00 bis 13.00 Uhr haben die Zulassungs- und Führerscheinstelle für den Parteiverkehr geschlossen. Nummern, die zwischen 11.30 und 12.00 Uhr gezogen werden, werden erst wieder ab 13.00 Uhr aufgerufen.

Alle Bürgerinnen und Bürger sowie Händler werden gebeten, sich an die aktuell geltenden Hygienevorschriften zu halten. Der Zutritt ins Gebäude ist nur mit Maske möglich. Zudem ist stets der vorgeschriebene Mindestabstand von 1,5 Meter einzuhalten.

Telefonisch erreichbar ist die Kfz-Zulassung unter 0941 4009-390 und -392; darüber hinaus können über die Webseite des Landkreises landkreis-regensburg.de, Bürgerservice, Kfz-Zulassungsstelle online Termine vereinbart werden. Die Führerscheinstelle hat die Rufnummer 0941 4009-432.

Spacer

Bild

Corona: Aktueller Stand zu Infektionsfällen an Schulen und Kindertageseinrichtungen

Regensburg (RL). Wegen aufgetretener Infektionsfälle sind folgende Schulen und Kindertageseinrichtungen von Quarantänemaßnahmen betroffen:

sowie zwei Betreuungskräfte bis einschließlich 12.10.

Staatliche Realschule Neutraubling, eine Klasse sowie eine Lehrkraft bis einschließlich 13.10.

Vom Gesundheitsamt Regensburg wurden jeweils alle notwendigen Maßnahmen in die Wege geleitet.

Spacer

Spacer

Einladung zur Sitzung des Bau- und Umweltausschusses

Sehr geehrte Damen und Herren, zur Sitzung des Bau- und Umweltausschusses am Dienstag, 06.10.2020, um 19:00 Uhr im Ratssaal des Zehentstadels darf ich Sie mit folgender Tagesordnung einladen:

Öffentlicher Teil

1.8. Bauvoranfrage "Abbruch bestehendes Nebengebäude und Neubau eines Wohnhauses mit Garage Ludwigshöhe 9, 93155 Hemau Fl. Nr.: 191 Gemarkung Klingen

1.9. Informelle Bauanfrage "Wohnraumerweiterung am bestehenden Wohnhaus"; Eiselbergstr. 36, 93155 Hemau Fl. Nr.: 821/111 Gemarkung Hemau

1.10 Bauanträge: Bekanntgabe Genehmigungsfreistellungen

2. Bauleitplanung des Marktes Laaber; 7. Änderung des Flächennutzungsplanes für den Ortsteil Endlfeld hier: fühzeitige Beteiligung (Scoping) nach § 4 Abs. 1 BauGB

3. Bauleitplanung der Stadt Riedenburg; Vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 69 "Solarpark Harlanden" mit 60. Änderung Flächennutzungsplan und 41. Landschaftsplanänderung im Parallelverfahren; hier: frühzeitige Beteiligung gemäß § 4 Abs. 1 BauGB

4. Informationen

5. Anfragen nach § 32 Geschäftsordnung

Anschließend nicht öffentliche Sitzung.


Mit freundlichen Grüßen

Tischhöfer
Erster Bürgermeister

Spacer

Wochenplan der Evang. Kirchengemeinde Hemau-Nittendorf vom 02.10. bis 11.10.2020

Der Wochenspruch für Erntedank steht in Psalm 145,15: "Aller Augen warten auf dich, und du gibst ihnen ihre Speise zur rechten Zeit."

Beratzhausen (mit Prädikant Baude). Durch die Umgestaltung des Kirchenraums sind 60 Sitzplätze vorhanden!

Freitag, 9.10.2020

Fr 9.10., 15.15 Uhr
Konfirmandenunterricht Gruppe Hemau/Beratzhausen, Friedenskirche Hemau (mit Vikarin Ruf)

Fr 9.10., 15.15 Uhr
Konfirmandenunterricht Gruppe Nittendorf/VG Laaber, Gemeindezentrum Arche Nittendorf (mit Pfrin. Thürmel)

Samstag, 10.10.2020

Sa 10.10., 12.30 Uhr
Taufgottesdienst in der Arche Nittendorf

Sa 10.10., 14.00 Uhr
Taufgottesdienst in der Arche Nittendorf

Sonntag, 11.10.2020

So 11.10., 10.00 Uhr
Gottesdienst, Gemeindezentrum Arche Nittendorf (mit Prädikant Thomayer)

So 11.10., 10.15 Uhr
Gottesdienst, Friedenskirche Hemau (mit Pfrin. Thürmel)

So 11.10., 12.00 Uhr
Taufgottesdienst in der Arche Nittendorf

So 11.10., 15.00 Uhr
Aussiedlerandacht, Friedenskirche Hemau

Spacer

Bild

Kopfbild

Kollision beim Spurwechsel

Eine Fahrerin (22) touchierte am Samstag kurz vor 16 Uhr mit ihrem Wagen beim Spurwechsel auf der A3 bei Nittendorf einen Pkw mit Wohnanhänger. Sie war auf der Autobahn auf der linken Fahrspur in Fahrtrichtung Nürnberg unterwegs gewesen. Als sie kurz vor der Ausfahrt Nittendorf auf die Ausfahrt wechseln wollte, kam es zu einem Zusammenstoß mit einem auf der rechten Fahrspur fahrenden Personenkraftwagen mit Wohnanhänger. Während der Fahrer des Pkw mit Anhänger an der Unfallstelle anhielt, fuhr die 22-Jährige die Ausfahrt hinaus und hielt bei einer nahegelegenen Tankstelle an. Es entstand ein Gesamtschaden von schätzungsweise 800 Euro.

Unbekannter zerstört Autoreifen

Ein bislang unbekannter Täter beschädigte zwei Autoreifen an der Ahornstraße in Wolfsegg. Die Tat hatte sich zwischen Donnerstag, circa 21 Uhr, und Freitag gegen 11.30 Uhr ereignet. Der Täter brachte unter den Reifen eine Schraube und ein Bandeisenstück so an, dass sich diese beim Losfahren in den Reifen bohrten und so die Luft entwich. Es entstand insgesamt ein Sachschaden in Höhe von gut 400 Euro.

Unfälle auf nassen Straßen

Am Samstag ereigneten sich auf den Autobahnen A3 und A93 insgesamt vier Unfälle mit Sachschaden, die den ergiebigen Regenfällen geschuldet waren. Unfallursächlich in allen Fällen war den schlechten Witterungsverhältnissen nicht angepasste Geschwindigkeit. Es entstand insgesamt ein Schaden von circa 17.500 Euro. Verletzt wurde dabei niemand.

BMW-Fahrer gegen Mercedes

Ein silberner BMW, vermutlich mit französischer Zulassung, hat am Samstag gegen 18.25 Uhr auf der A93 zwischen Rastanlage Pentling und Ausfahrt Regensburg-Süd in Fahrtrichtung Weiden einen grauen Mercedes ausgebremst. Der BMW-Fahrer drängte den Mercedes auf den Standsteifen ab, wo die Autos stehenblieben. Der BMW-Beifahrer stieg aus, ging zu dem Mercedes und bedrohte dessen Insassen. Hinweise auf das französische Fahrzeug unter (0941) 5062921 erbeten.

Schmierereien mit Hakenkreuz

Die Fußwegunterführung zum Bahnhof Deuerling unter der Staatsstraße 2660 wurde zwischen Mittwoch und Freitag durch Graffiti verunstaltet. Neben Symbolen, die der satanistischen Szene zuzuordnen sind, wurde auch ein Hakenkreuz in bläulich-violetter Farbe an der Betonwand angebracht. Wer Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich mit der PI Nittendorf unter Telefon (09404) 95140 in Verbindung zu setzen.

Sattelzug gegen Müllauto

Bei einem Unfall mit einem Lastwagen und einem Müllauto sind auf der A3 zwischen den Anschlussstellen Laaber und Beratzhausen vier Personen leicht verletzt worden. Der Fahrer des Müllwagens wollte zum Unfallzeitpunkt gegen 11.30 Uhr vom Parkplatz Hofschlag aus auf die Autobahn Richtung Nürnberg fahren. Auf der rechten Spur fuhr ein Lastwagen, der aus noch ungeklärten Umständen nach rechts auf die Einfädelspur des Parkplatzes geriet und dabei das dort fahrende Müllauto touchierte. Beide Fahrzeuge landeten daraufhin im Graben.

Auto gegen Kapellenwand

Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer befuhr die Kreisstraße NM33 von Parsberg her kommend in Richtung Raitenbuch. Dabei stieß er in Stetten gegen die Fensterbank und Mauer der dortigen Kapelle. An dieser entstand Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Parsberg, Telefon (09492) 94110, in Verbindung zu setzen.

Zusammenstoß mit Johanniter

Am Dienstag, gegen 8.40 Uhr, fuhr eine 63-Jährige mit ihrem Pkw Audi in Ramspau, Am Bauernberg, und wollte an der Einmündung Brücklhofweg nach links in diesen einbiegen. Hierbei übersah sie einen von rechts kommenden 24-Jährigen mit seinem Kleintransporter der Johanniter-Unfall-Hilfe. Es kam zum Zusammenstoß der Fahrzeuge, glücklicherweise wurde niemand verletzt. Es entstand Gesamtschaden in Höhe von rund 15.000 Euro.

Spacer


Corona-Testzentrum des Landkreises unterstützt auch mit Reihentestungen

Regensburg (RL). Gute Zwischenbilanz nach knapp vier Wochen: Das Konzept des Corona-Testzentrums des Landkreises Regensburg hat sich bewährt. Allen an einem Test interessierten Personen konnte in der Regel ein Termin am nächsten Tag angeboten werden.

Dank von Landrätin Tanja Schweiger an die Hausärztinnen und Hausärzte
Das Testzentrum ergänzt die bereits bestehenden Testmöglichkeiten bei den niedergelassenen Hausärzten beziehungsweise beim ärztlichen Bereitschaftsdienst (Rufnummer 116 117). „Mein großer Dank gilt den Hausärztinnen und Hausärzten, die mit großem Eínsatz die Hauptlast bei der Bewältigung des Infektionsgeschehens tragen. Soweit das Testzentrum des Landkreises hier unterstützend tätig sein kann, etwa mit kurzfristigen Reihentestungen zur Abklärung eines Infektionsverdachtes in einer Schule, einem Betrieb oder einer anderen Einrichtung, werden wir dies gerne tun“, so Landrätin Tanja Schweiger.

Test nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich
Die Terminvereinbarung unter der Rufnummer 0941 4009-133 ist möglich von Montag bis Freitag jeweils von 8.30 bis 11 Uhr sowie von 12 bis 16.30 Uhr. Darüber hinaus kann eine Kontaktaufnahme auch per E-Mail stattfinden (testzentrum@landratsamt-regensburg.de), die Mitarbeiter des Testzentrums rufen dann zeitnah zur Vereinbarung eines Termins zurück.

Bild Das Corona-Testzentrum des Landkreises Regensburg. Foto: Beate Geier
Spacer