Ausgabe 192 • 4. Jahrgang • KW 41 • 08.10.2020

Ein kleiner Auszug aus dem Inhalt

Bild

Oberpfälzer Landräte im Austausch mit dem Leiter der Taskforce Corona-Pandemie

Bild

Veranstaltungsreihe „Kultur in alten Mauern“

Bild

Tapfere TV-Elf entführt Punkt aus Parsberg

Spacer


Blutspendetermin in Laaber

Der nächste Blutspendedienst findet am Donnerstag, 22.10.2020, 17.00 – 20.00 Uhr, in Laaber statt. (Neue Volksschule, am Kalvarienberg 2)

Spacer

Bild

Bild



GOTTESDIENSTORDNUNG DER
KATH. STADTPFARREI ST. JOHANNES HEMAU

Liebe Pfarrgemeinde,

„Allein dem Beter kann es noch gelingen, das Schwert über unseren Häuptern aufzuhalten“, dies ist der Anfang eines Sonetts des Schriftstellers Reinhold Schneider, welches er 1936 schrieb und dessen Werke zum Widerstand gegen Nationalsozialismus beitrugen. Wahrhaft prophetische Worte, als noch niemand das Ausmaß von Rassenhass und Kriegswahn erahnen konnte.

Auch heute ist das Gebet wichtig. Skandale und Zerrissenheit in der Gesellschaft, die Folgen der Pandemie, die Angst vor der Zukunft oder eine Krankheit; Gründe gibt es viele. Der Monat Oktober stellt dabei ein Gebet in den Mittelpunkt, dessen rhythmische Gebetsform gerade in unserer schnelllebigen Zeit wieder von vielen neu entdeckt wird: der Rosenkranz. Dieser kann helfen, sich zu beruhigen und den Kopf und das Herz frei zu bekommen für das was wesentlich ist. Zudem sind die Ruhe und das ständige Wiederholen dieses Gebetes eine wichtige Vorbedingung für das Innehalten und Sich-Öffnen, damit Gottes Gegenwart wahrgenommen werden kann. Der Rosenkranz ist dabei nichts anderes als ein kurzgefasstes Evangelium, eine im Gebet zusammengefasste Bibel. Dieses Gebet neu zu entdecken, dazu lädt der Monat Oktober ganz besonders ein. Wie letztes Jahr werden wir wieder die Rosenkranzprozession abhalten. Treffpunkt dazu ist der Mi 07.10. um 19.00 Uhr bei der Friedhofskirche St. Salvator.

Zwergerlgottesdienste
Aufgrund der Hygienebestimmungen ist es aktuell leider nicht möglich, die Zwergerlgottesdienste in der gewohnten Form durchzuführen. Sobald dies wieder möglich sein wird, kehren wir dazu zurück. Um jedoch nicht zu lange zu warten, laden wir alle Kleinkinder zu einem Zwergerlgottesdienst am Fr. 09.10. um 17.00 Uhr in der Stadtpfarrkirche zum Thema Erntedank ein. Die Kinder dürfen etwas mitbringen, für das sie besonders dankbar sind.

Zum Schluss gilt wie immer: Halten wir uns an die gegebenen Vorschriften, gehen wir miteinander respektvoll um und beten wir gemeinsam

Gottes Segen,

Berno Läßer, Pfr


GOTTESDIENSTORDNUNG DER
KATH. STADTPFARREI ST. JOHANNES HEMAU

Freitag 09.10.

07.00 Uhr (Pfk) Morgengebet in Stille
10.30 Uhr (AWO-Speisesaal) - hl. Messe (nicht öffentlich) - hl. Messe: Rosina Knauer für + Ehemann Willi, + Sohn Richard und + Tochter Gabriele - hl. Messe: AWO-Ortsverein für + Josef Lamml, Beratzhausen
15.30 Uhr (Pfk) Schülermesse
17.00 Uhr (Pfk) Zwergerlgottesdienst Thema „Erntedank“
18.30 Uhr (Pfk) Oktoberrosenkranz
19.00 Uhr (Pfk) Gebet in persönlichen Anliegen

Samstag 10.10.

07.00 Uhr (Pfk) Morgengebet in Stille
13.00 Uhr (Pfk) Trauung des Brautpaares Ingeborg und Franz Penkert
17.00 Uhr (Pfk) Sonntagvorabendgottesdienst - hl. Messe: Gertraud Fischer für beiderseits + Eltern und + Geschwister - hl. Messe: Georg Pöppl für + Vater - hl. Messe: Waltraud Schels für + Eltern und + Schwager
18.30 Uhr (Jugendheimküche) Beichtgelegenheit
18.30 Uhr (Pfk) Oktoberrosenkranz
19.00 Uhr (Pfk) Sonntagvorabendgottesdienst - hl. Messe: Barbara Stuis für + Eltern, + Geschwister und + Schwager - hl. Messe: Franz Niebler für + Hans und + Fanny Graf - hl. Messe. Franz Häusler für + Wilhelm Strunz und + Peter Moser - hl. Messe: Anna Neuner für + Ehemann Werner Neuner - hl. Messe: Kath. Frauenbund Hemau für + Mitglied Walburga Nießl - hl. Messe: Elisabeth Rohrmeier für + Ehemann und + Verwandte - hl. Messe: Martha Peter für + Eltern und + Brüder

Sonntag 11.10.

07.30 Uhr (Pfk) Sonntagsgottesdienst hl. Messe in den Anliegen der Pfarrgemeinde - hl. Messe: Anna Riepl für + Ehemann, + Eltern und + Angehörige
09.00 Uhr (Pfk) Sonntagsgottesdienst - hl. Messe: Familie Josef Karl für + Gabi und + Reinhard Karl - hl. Messe: Rita May für + Lebensgefährten Willi Eck - hl. Messe: Familie Anton Prock für + Eltern - hl. Messe: Margareta Baierl für + Eltern - hl. Messe: Hans Graf für + Eltern - hl. Messe: Hans Seiberl für + Eltern
10.30 Uhr (Pfk) Familiengottesdienst - hl. Messe: Familie Michl für + Angehörige - hl. Messe: Monika Schmid für + Eltern, + Tante Anna Ziegler, und + Schwiegermutter Erna Schmid - hl. Messe: Familie Josef Schleicher für + Georg Schleicher hl. Messe: Hilda Schmidmeister für + Alfred und + Katharina Schmidmeister mit + Eltern und + Verwandten
11.30 Uhr (Pfk) Tauffeier
14.00 Uhr (Pfk) Oktoberrosenkranz Das ewige Licht spendete Barbara Gotteswinter, Hemau.

Montag 12.10.

19.00 Uhr (Pfk) Oktoberrosenkranz des Kath. Frauenbundes

Dienstag 13.10.

07.00 Uhr (Pfk) Morgengebet in Stille
09.30 Uhr (CAH) - hl. Messe (nicht öffentlich)
18.00 Uhr (Pfk) Fatimaandacht und Oktoberrosenkranz

Mittwoch 14.10.

07.00 Uhr((Pfk) Morgengebet in Stille
18.30 Uhr((Pfk) Oktoberrosenkranz
19.00 Uhr (Pfk) - hl. Messe

Donnerstag 15.10.

07.00 Uhr (Pfk) Morgengebet in Stille
18.30 Uhr (Jugendheimküche) Beichtgelegenheit
18.30 Uhr((Pfk) Oktoberrosenkranz der Marianischen-Männer-Congregation
19.00 Uhr (Pfk) - hl. Messe - hl. Messe: Marianische-Männer-Congregation Hemau für + Sodalen - hl. Messe: Anna Rohrmeier für + Verwandte - hl. Messe: Heidi Böhm für + Mutter Theres Plank

Freitag 16.10.

07.00 Uhr (Pfk) Morgengebet in Stille
13.00 Uhr (Pfk) Requiem für + Helmut Dürr
15.30 Uhr (Pfk) Schülermesse
18.30 Uhr (Pfk) Oktoberrosenkranz
19.00 Uhr (Pfk) Gebet in persönlichen Anliegen

Samstag 17.10.

07.00 Uhr(Pfk) Morgengebet in Stille
14.00 Uhr (Pfk) Tauffeier
17.00 Uhr (Pfk) Sonntagvorabendgottesdienst - hl. Messe: Resi Ehrl mit Kindern für + Ehemann und Vater - hl. Messe: Josef und Josefine Betz für + Eltern, + Vater und beiderseits + Großeltern hl. Messe: Gudrun Bauer für + Ehemann Richard und + Verwandte
18.30 Uhr (Jugendheimküche) Beichtgelegenheit
18.30 Uhr (Pfk) Oktoberrosenkranz
19.00 Uhr (Pfk) Sonntagvorabendgottesdienst - hl. Messe: Monika Niebler für + Tante Regina Pöppl - hl. Messe: Familie Michael Ferstl für + Ehefrau und Mutter Therese und + Sohn und Bruder Peter - hl. Messe: Familie Tutschku für beiderseits + Eltern und + Angehörige - hl. Messe: Maria Helneder für + Mutter Marianne Mittermaier - hl. Messe: Alfons Obenhofer für + Ehefrau - hl. Messe: Martha Peter für + Eltern und + Brüder - hl. Messe: Familie Josef Ehrl für beiderseits + Eltern

Sonntag 18.10.

07.30 Uhr (Pfk) Sonntagsgottesdienst - hl. Messe in den Anliegen der Pfarrgemeinde
09.00 Uhr (Pfk) Sonntagsgottesdienst - hl. Messe: Theresia Kemmer für + Ehemann und Vater - hl. Messe: Hans Schuster für + Gattin Fanny - hl. Messe: Renate Baumer für + Eltern - hl. Messe: Matthias Höfele für beiderseits + Eltern, + Geschwister und + Verwandte - hl. Messe: Hans Seiberl für + Onkeln und + Tanten
10.30 Uhr (Pfk) Familiengottesdienst - hl. Messe: Familie Georg Kratzer für + Eltern, + Bruder Johann, + Schwiegereltern Jungbauer und + Schwager Willibald Kailer - hl. Messe in den Anliegen der Familie Graf
11.30 Uhr (Pfk) Tauffeier
14.00 Uhr (Pfk) Oktoberrosenkranz

Spacer

TERMINE | VERANSTALTUNGEN | HINWEISE

Sa 17.10.
8.00 Uhr Gebrauchtkleider- und Altpapiersammlung der Kolpingsfamilie im gesamten Gemeindegebiet

Di 20.10.
19.00 Uhr Wendelinmesse in Kollersried (im Freien)
19.30 Uhr Kolping-Bezirksrosen-kranz in der Pfarrkirche Parsberg

Di 10.11.
14.00 Uhr Gottesdienst vor allem für die Senioren in der Stadtpfarrkirche

Spacer


NACHBARSCHAFTSHILFE HEMAU

Unsere Nachbarschaftshilfe ist unter der Tel. 9 54 08 94 oder 0175 4 18 49 26, sowie der E-Mail-Adresse: Hemau-hilft@gmx.de erreichbar. Bitte wenden Sie sich an diese auch, wenn Sie Hilfe beim Einkaufen etc. haben. Sie sind aktuell dafür vorbereitet.

Spacer

Bild

Baukindergeld – Fristverlängerung des Förderzeitraums bis 31. März 2021

Regensburg (RL). Wer Baukindergeld in Anspruch nehmen will, bekommt jetzt drei Monate länger Zeit, dies zu beantragen. Wie das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat in einer Pressemitteilung vom 23. September bekannt gab, soll der Förderzeitraum für Baukindergeld bis zum 31. März 2021 verlängert werden. Bisher war der Förderzeitraum bis 31. Dezember 2020 befristet.

haben. Der Leiter der Bauabteilung im Landratsamt, Oberregierungsrat Michael Iglhaut, begrüßt die angedachte Fristverlängerung bis zum 31. März 2021. Gleichwohl appelliert er an potentielle Bauherrn, die Baukindergeld beantragen wollen, ihre Bauanträge frühzeitig zu stellen. Iglhaut verweist hierzu auf die durchschnittliche Bearbeitungszeit im Landratsamt von etwa sechs bis acht Wochen sowie die vorgelagerte Beratung im jeweiligen Gemeinderat. Auch bei einer Fristverlängerung sei diese Vorlaufzeit unbedingt einzuplanen. Für eine Erteilung der Baugenehmigung bis Ende März sollten Bauanträge daher bis spätestens Ende Januar im Landratsamt vorliegen.

Auch die 41 Landkreisgemeinden werden über diese neue Entwicklung informiert, damit auch dort dieses Thema bekannt ist.

Weitere Informationen zum Baukindergeld: kfw.de/baukindergeld

Bild Baukindergeld soll gerade junge Familien beim Hausbau entlasten. Foto: Beate Geier/LRA
Spacer

Fahrtkostenerstattung für Schüler

Antragsfrist für die Kostenerstattung zur Schülerbeförderung für das Schuljahr 2019/2020 läuft am 31. Oktober 2020 ab

Regensburg (RL). Das Landratsamt weist darauf hin, dass nur noch bis zum 31. Oktober 2020 die Möglichkeit besteht, die Erstattung der Schulwegkosten für das Schuljahr 2019/2020 zu beantragen. Verspätet eingehende Anträge dürfen aufgrund der gesetzlichen Ausschlussfrist nicht mehr berücksichtigt werden. Erstattet wird der Differenzbetrag, der die Familienbelastungsgrenze von 440,00 Euro überschreitet.

Kontakt:
Landratsamt Regensburg, Sachgebiet L 12-6, Schülerbeförderung, Altmühlstraße 3, 93059 Regensburg, Sieglinde Schneider, Telefon: 0941 4009-249 oder Linda Würdinger, -529; Telefax: 0941 4009-422; E-Mail: schuelerbefoer derung@lra-regensburg.de,
Internet: landkreis-regensburg.de/buergerservice/bildung-arbeit/schuelerbefoerderung

Spacer

Spacer

Standesamtliche Nachrichten

In der Zeit vom 01.09.2020 bis zum 30.09.2020 haben auf dem Standesamt Hemau die folgenden Paare die Ehe geschlossen; die schriftliche Einwilligung zur Veröffentlichung liegt vor.

Karina Graf und Christoph Oswald Utz, Gemeindeteil Kronbügl, Laaber 19.09.2020

Spacer

In der Zeit vom 01.09.2020 bis zum 30.09.2020 wurde im Standesamt Hemau der Sterbefall folgender Personen beurkundet; die schriftliche Einwilligung zur Veröffentlichung liegt vor.

19.09.2020 Hannelore Anna Moser geb. Käser Langquaid

25.09.2020 Anna Keller geb. Lindner Hemau, Gemeindeteil Langenkreith

27.09.2020 Johann Pritschet Hemau

Spacer

Abgabefrist für Vereinsförderungsantrag

Die Stadt Hemau möchte die Vereine der Gemeinde an die Abgabefrist für die Beantragung der Vereinsförderung erinnern. Anträge, die nach dem 31. Oktober eingereicht werden, können leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Spacer

Wochenplan der Evang. Kirchengemeinde Hemau-Nittendorf vom 09.10. bis 18.10.2020

Der Wochenspruch für den 18. Sonntag nach Trinitatis steht in 1. Joh 4,21: "Dies Gebot haben wir von ihm, dass, wer Gott liebt, dass der auch seinen Bruder liebe."

Donnerstag, 15.10.2020

Do 15.10., 20.00 Uhr
Kirchenvorstandssitzung, Gemeindezentrum Arche Nittendorf (mit Pfrin. Thürmel)

Freitag, 16.10.2020

Fr 16.10., 15.15 Uhr
Konfirmandenunterricht Gruppe Hemau/Beratzhausen, Friedenskirche Hemau (mit Vikarin Ruf)

Fr 16.10., 15.15 Uhr
Konfirmandenunterricht Gruppe Nittendorf/VG Laaber, Gemeindezentrum Arche Nittendorf (mit Pfrin. Thürmel)

Sonntag, 18.10.2020

So 18.10., 10.00 Uhr
Gottesdienst, Gemeindezentrum Arche Nittendorf (mit Pfrin. Thürmel)

So 18.10., 10.00 Uhr
Gottesdienst, Erlöserkirche Beratzhausen (mit Vikarin Ruf)

So 18.10., 11.30 Uhr
Taufgottesdienst in der Arche Nittendorf

So 18.10., 15.00 Uhr
Aussiedlerandacht, Friedenskirche Hemau

Spacer

Bild

Kopfbild

dabei an der Höhe der Geschwindigkeitsübertretung. Kontrolliert wurde zwischen 15.15 bis 20.50 Uhr. Der Fahrer, der am Schnellsten unterwegs war - er bretterte mit 156 Stundenkilometern über die A3 - muss für einen Monat auf seine Fahrerlaubnis verzichten. Er erhält außerdem einen Eintrag von zwei Punkten im Verkehrszentralregister Flensburg und muss ein Bußgeld von 240 Euro entrichten. Insgesamt wurde die Geschwindigkeit von 4930 Fahrzeugen gemessen. 112 Fahrer wurden beanstandet.

Mountainbike wurde gestohlen

Ein Unbekannter Täter entwendete am Mittwoch ein schwarz-blaues Mountainbike im Wert von rund 500 Euro. Die Besitzerin hatte das Rad am frühen Morgen mit einem Kettenschloss gesichert am Fahrradparkplatz des Bahnhofes in Beratzhausen abgestellt.

Unerlaubte Gäste im Kleinbus

Die Polizei kontrollierte am Sonntag einen 39-jährigen Kleinbusfahrer, der auf der A3 bei Brunn in Richtung Nürnberg mit sechs Fahrgästen unterwegs war. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der 39-Jährige keine Genehmigung zur gewerblichen und grenzüberschreitenden Personenbeförderung besaß. Zudem hatte er verbotenerweise ein Einhandmesser mit feststellbarer Klinge griffbereit im Fahrzeug.

Zweimal ohne Schein erwischt

Am Freitagvormittag kontrollierte eine Streife in Schönhofen einen Pkw-Fahrer. Dabei stellte sich heraus, dass der Führerschein des Mannes nach einer Trunkenheitsfahrt bereits im Juni polizeilich sichergestellt wurde. Der Pkw-Schlüssel wurde sichergestellt wurde. Keine drei Stunden später konnte dieselbe Streifenbesatzung den 49-Jährigen wiederum hinter dem Steuer seines Wagens erkennen. Auch dieses Mal war er in Schönhofen unterwegs. Trotz eingehender Belehrung hatte er sich wiederum ans Steuer gesetzt. Er hatte dazu den Zweitschlüssel des Wagens verwendet. Gegen den Mann wurde zum zweiten Mal innerhalb kürzester Zeit ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Führerschein eingeleitet. Die Uneinsichtigkeit des Mannes wird sich vermutlich deutlich auf das Strafmaß auswirken.

Betrunken gegen Baum

Vermutlich weil er betrunken war, hat ein Autofahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren: Er kam in einer Linkskurve auf das rechte Bankett und prallte gegen mehrere Bäume. Der Unfall passierte am Sonntag gegen 2.40 Uhr auf der Kreisstraße R27 von Pellndorf in Richtung Hemau. Er wurde leicht verletzt ins Krankenhaus Kelheim gebracht. Sein Auto hat nur noch Schrottwert. Der Atemalkoholtest ergab laut Polizei knapp 2,2 Promille.

Motorradfahrer stürzte

Schwer verletzt wurde ein 21-jähriger Motorradfahrer, der eine 17-köpfige Motorradgruppe anführte. Er kam am Sonntag gegen 16.15 Uhr auf der Staatsstraße 2660 nach dem Ortsende von Etterzhausen mit seiner Maschine ins Schlingern und stürzte. Ein nachfolgender Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr über das liegende Motorrad, sodass auch er stürzte und sich Schürfwunden zuzog. Der schwer verletzte Biker wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Mit 135 km/h geblitzt

An der Staatsstraße 2660 in Richtung Hemau auf Höhe der Abzweig Richtung Pettendorf hat die Polizei am Montag von 14.40 bis 20.45 Uhr die Geschwindigkeit gemessen. Bei erlaubten 80 km/h wurden von 3087 gemessenen Fahrzeugen 112 beanstandet. Drei Fahrverbote wurden ausgesprochen. Der Schnellste hatte 135 km/h auf dem Tacho. Das kostet mindestens 240 Euro Bußgeld. Hinzu kommen zwei Punkte und ein Monat Fahrverbot.

Drei Leichtverletzte

Ein 18-jähriger Autofahrer wollte am Montag gegen 7.45 Uhr von Beilnstein kommend die Kreisstraße R11 überqueren und übersah dabei ein Auto, das von rechts kam und Vorfahrt hatte. Die Autos stießen gegeneinander, der Unfallverursacher blieb unverletzt. Seine beiden Mitfahrer und der andere Autofahrer mussten zum Arzt. Die Feuerwehr Beratzhausen war vor Ort im Einsatz.

Schaden am Lichtmasten

Deutlich beschädigt wurde ein Lichtmast im Rachelweg in Beratzhausen: Der Masten wurde gestreift und steht schief, der Lampenschirm hat sich gelöst. Vermutlich wurde der Lichtmast von einem Kleintransporter oder Lkw angefahren. Schaden: 1300 Euro.

Autospiegel wurde beschädigt

Ein am Straßenrand auf Höhe Stadtplatz 18 in Hemau geparkter Pkw wurde am Dienstag in der Zeit von 19.30 bis 21.15 Uhr vermutlich von einem anderen Fahrzeug touchiert, so dass das Gehäuse des linken Außenspiegels beschädigt wurde. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 200 Euro.

Auto mutwillig beschädigt

Eine böse Überraschung erlebte ein Autobesitzer im Eichelloheweg in Hemau, in den Abendstunden des Sonntags, 4. Oktober. Über die gesamte linke Fahrzeugseite zog sich ein Kratzer und in den hinteren rechten Reifen wurde eine Schraube eingedreht. Dem Fahrzeugbesitzer entstand ein Schaden von rund 2000 Euro.

Weidezaun zerschnitten

Ein unbekannter Täter zerschnitt, vermutlich in der Nacht von Montag auf Dienstag, 5./6. Oktober, einen Weidezaun, der auf einer Weidefläche in Hemau, Waldbadstraße, aufgestellt war. Dem Eigentümer entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro.

Spacer


LandkreisPass – elektronische und postalische Beantragung sowie Verlängerung möglich

Regensburg (RL). Der LandkreisPass ermöglicht es den Bürgerinnen und Bürgern des Landkreises Regensburg mit geringem Einkommen verschiedene Vergünstigungen zu erhalten. Bisher wurden alle LandkreisPässe aufgrund der aktuellen Pandemiesituation automatisch bis zum 30. September 2020 verlängert.

Lediglich eine Kopie des gültigen Personalausweises und eine Kopie des aktuellen gültigen Leistungsbescheides (Jobcenter, Wohngeld, AsylbL, Sozialhilfe, Kinderzuschlag) müssen an das Landratsamt geschickt werden.

Die Beantragung erfolgt per E-Mail unter landkreispass@lra-regensburg.de oder postalisch unter der Anschrift: Landratsamt Regensburg, LandkreisPass, Altmühlstraße 3, 93059 Regensburg.

Weitere Informationen finden sie auf der Webseite: landkreis-regensburg.de/buergerservice/ soziales/landkreispass/

Bild Ein letztes Mal werden alle bereits ausgestellten LandkreisPässe verlängert, und zwar bis zum 31. Oktober 2020. Foto: Anja Zilbauer/LRA.
Spacer

Bild