Ausgabe 204 • 4. Jahrgang • KW 53 • 31.12.2020

Ein kleiner Auszug aus dem Inhalt

Bild

eCarsharing der KERL eG auf Erfolgskurs

Bild

Petra Haslbeck zur Fachberaterin Pflege bestellt

Spacer

Bild

Bild


GOTTESDIENSTORDNUNG DER
KATH. STADTPFARREI ST. JOHANNES HEMAU


Liebe Pfarrgemeinde,

ZU IHRER SICHERHEIT – GOTTESDIENST FEIERN IN CORONA-ZEITEN

Die Öffnung der Gottesdienste ist – wie Sie alle aus den Medien wissen - nur unter strengen Auflagen und Regeln möglich, damit weiterhin der Schutz der Menschen gewährleistet ist. Bevor wir Ihnen konkret die Auflagen nennen, dürfen wir zunächst ein Lob an Sie weitergeben: Erst jüngst wurde von der Academia Leopoldina, die maßgeblich auch die Bundesregierung berät, attestiert: „‚Die beiden großen Kirchen gehören zu den besonders regelkonformen Institutionen mit Blick auf die Einhaltung der Corona-bedingten Abstands- und Hygieneauflagen‘, sagte Akademie-Mitglied Christoph Markschies. Sie hätten meistens vorbildlich gehandelt. ‚Von daher bestand für die Leopoldina keine Notwendigkeit zu weitergehenden Empfehlungen mit Blick auf die Weihnachtsgottesdienste‘.“ Wie diese Auflagen konkret für unsere Pfarrgemeinde aussehen, werden wir Ihnen nachfolgend vorstellen:

- Die Teilnahme am Gottesdienst ist allen Personen untersagt, die aktuell auf Covid-19 getestet oder unter Quarantäne gestellt sind, respiratorische und infektiöse Atemwegsprobleme oder Fieber haben oder in den letzten vierzehn Tagen Kontakt zu einem bestätigten Covid-19-Erkrankten gehabt haben.
- Der Abstand zwischen zwei Personen oder Personengruppen (gemeinsamer Haushalt) hat vom Eintritt in die Kirche bis zum Verlassen der Kirche grundsätzlich 1,5 m nach allen Seiten zu betragen. Die Sitzplätze in der Kirche sind gekennzeichnet.
- Die Verwendung einer einfachen Mund-Nasen-Bedeckung ist für alle Gottesdiensteilnehmer verpflichtend, auch wenn Sie am Platz sind.
- Damit wir niemanden abweisen müssen, haben wir die Anzahl der Gottesdienste entsprechend erhöht. Ordner achten auf die Einhaltung der Regeln; ihren Anweisungen ist Folge zu leisten.
- Sie brauchen sich zu den Gottesdiensten nicht anzumelden. (Ausnahmen bilden die Christmetten am - hl. Abend und das Krippenspiel am 3. Jan. Anmeldungen per Telefon (408), per E-Mail (berno.laesser@bistum-regensburg) oder auch per WhatsApp (0152/15363557)).
- Der Zugang zur Kirche ist der Haupteingang (Eingang auf der Seite des Jugendheimes). Sie können sich am Eingang und am Ausgang die Hände desinfizieren.
- Der Gemeindegesang im Gottesdienst ist untersagt.
- Beim Empfang der - hl. Kommunion sind beim Anstehen hintereinander und beim Zurückgehen in die Bank die Abstandsregeln einzuhalten. Der Leib Christi wird ohne Berührung in die Hand gelegt.
- Ziehen Sie sich bitte warm an, da zwischen den Gottesdiensten die Kirche immer ausreichend gelüftet wird.
- Ebenso werden die Kirchenbänke nach jedem Gottesdienst desinfiziert.

Herzlichen Dank an alle Ordner, die sich zur Verfügung stellen und diesen Dienst leisten. Bitte achten wir aufeinander und auf die Anweisungen der Ordner – es ist zu Ihrer Sicherheit und der Sicherheit anderer.

IHNEN ALLEN WÜNSCHEN WIR VON HERZEN, EIN GESEGNETES UND FROHES WEIHNACHTSFEST UND VOR ALLEM GESUNDHEIT UND GOTTES REICHEN SEGEN IM NEUEN JAHR 2021!

STADTPFARRER BERNO LÄßER PFARRVIKAR SANTHOSH THOMAS


GOTTESDIENSTORDNUNG DER
KATH. STADTPFARREI ST. JOHANNES HEMAU

Donnerstag 31.12.

07.00 Uhr (Pfk) Morgengebet in Stille
15.30 Uhr (Pfk) Rosenkranz um Berufungen in der Kirche
16.00 Uhr (Pfk) Jahresschlussgottesdienst - hl. Messe: Theresia Kemmer für + Ehemann und Vater und + Eltern Vhynalek - hl. Messe: Maria Rahm mit Kindern für + Ehemann und Vater - hl. Messe: Elisabeth Rohrmeier für + Ehemann Emmeram - hl. Messe für + Ludwig Seitz, Kollersried
17.30 Uhr (Pfk) Jahresschlussgottesdienst
00.00 Uhr (Pfk) Feierlicher Segen für das Jahr 2021 (nicht öffentlich). Die Glocken begrüßen das Neue Jahr.

Freitag 01.01.

09.00 Uhr (Pfk) Festtagsgottesdienst - hl. Messe: Erna Ruhland für + Vater - hl. Messe: Anna Eichenseher, Hamberg für + Ehemann Johann - hl. Messe: Familie Ibler für + Vater Sebastian Scheid
10.30 Uhr (Pfk) Familiengottesdienst - hl. Messe: Maria Christl für + Krystyna Maichrzik und + Maria Nikadon - hl. Messe: Hilda Schmidmeister für + Alfred und + Katharina Schmidmeister mit + Eltern - hl. Messe: Familie Dienstbier für + Lisbeth, + Helga und + Paula - hl. Messe: Georg Pöppl für + Mutter
18.30 Uhr (Pfk) Rosenkranz
19.00 Uhr (Pfk) Festtagsgottesdienst hl. Messe in den Anliegen der Pfarrgemeinde

Samstag 02.01.

07.00 Uhr (Pfk) Morgengebet in Stille
16.30 Uhr (Pfk) Rosenkranz
17.00 Uhr (Pfk) Sonntagsvorabendgottesdienst - hl. Messe: Traudl Spangler für + Schwägerinnen und + Schwager Sepp
18.00 Uhr (Jugendheimküche) Beichtgelegenheit
19.00 Uhr (Pfk) Sonntagvorabendgottesdienst - hl. Messe: Rudolf Keller für + Ehefrau Anna und + Sohn Rudolf - hl. Messe für + Ehepaar Erna und Alois Kohlmeier und + Sohn Walter - hl. Messe: Elisabeth Ibler für + Patin Kreszenz Scheid

Sonntag 03.01.

07.30 Uhr (Pfk) Sonntagsgottesdienst hl. Messe in den Anliegen der Pfarrgemeinde - hl. Messe: Maria Riepl für + Tanten und + Onkeln
09.00 Uhr (Pfk) Sonntagsgottesdienst - hl. Messe: Elisabeth Rohrmeier für + Therese Auer
10.30 Uhr (Pfk) Familiengottesdienst - hl. Messe: Monika Schmitt für + Mutter - hl. Messe: Christian Schmitt für + Eltern und + Schwester Sylvia
14.00 Uhr (Pfk) Rosenkranz
15.00 Uhr (Rathausgarten) Weihnachtliche Andacht mit Krippenspiel für Familien (Anmeldung erforderlich – bitte Information auf Homepage beachten). Das ewige Licht spendet Maria Lell, Hemau

Montag 04.01.

18.00 Uhr (Pfk) Rosenkranz

Dienstag 05.01.

07.00 Uhr (Pfk) Morgengebet in Stille
16.30 Uhr (Pfk) Rosenkranz
17.00 Uhr (Pfk) Festtagsvorabendgottesdienst - hl. Messe: Stilla Herrmann für + Eltern und + Geschwister
18.00 Uhr (Jugendheimküche) Beichtgelegenheit
19.00 Uhr (Pfk) Festtagsvorabendgottesdienst - hl. Messe: Familie Scherübl für + Eltern Franziska und Karl Harteis

Mittwoch 06.01.

07.30 Uhr (Pfk) Festtagsgottesdienst mit Segnung der Dreikönigsgaben hl. Messe in den Anliegen der Pfarrgemeinde 09.00 Uhr (Pfk) Sonntagsgottesdienst mit Segnung der Dreikönigsgaben - hl. Messe: Familie Fraß für + Regina Mirbeth - hl. Messe: Familie Martin Peter, Bodenhof für + Schwester Anna
10.30 Uhr (Pfk) Familiengottesdienst mit Segnung der Dreikönigsgaben - hl. Messe: Maria Christl für + Eltern, + Schwester Irmgard und + Verwandte - hl. Messe: Genoveva Kohl für + Cousin Ralf Ulmer
16.30 Uhr (Pfk) Rosenkranz
17.00 Uhr (Pfk) Dreikönigandacht – mit einigen Sternsingern (beachten Sie dazu die Informationen auf der Homepage)
18.00 Uhr (Pfk) Turmbläser spielen zum Hochfest der Erscheinung des Herrn In der Kirche liegen Weihrauch-Beutel (zum Preis von € 2,--) mit Kreide und Kohle zum Segnen der Häuser bereit.

Donnerstag 07.01.

07.00 Uhr (Pfk) Morgengebet in Stille
18.30 Uhr (Pfk) Rosenkranz
19.00 Uhr (Pfk) - hl. Messe - hl. Messe für + Barbara Ehrl, Langenkreith - hl. Messe: Barbara Karg für + Brüder und + Schwägerin - hl. Messe: Familie Eichhammer für + Johann Pollinger

Freitag 08.01.

07.00 Uhr (Pfk) Morgengebet in Stille
10.30 Uhr (AWO) - hl. Messe (nicht öffentlich) - hl. Messe: Cilly Huber-Mendl für + Barbara Ehrl
15.30 Uhr(Pfk) - hl. Messe
18.30 Uhr (Pfk) Rosenkranz
19.00 Uhr (Pfk) Gebet in persönlichen Anliegen

Samstag 09.01.

07.00 Uhr (Pfk) Morgengebet in Stille
16.30 Uhr (Pfk) Rosenkranz
17.00 Uhr (Pfk) Sonntagvorabendgottesdienst hl. Messe: Maria Kerschl für + Ehemann Hans
18.00 Uhr (Jugendheimküche) Beichtgelegenheit
19.00 Uhr (Pfk) Sonntagvorabendgottesdienst - hl. Messe für + Ottilie und Sigbert Bachhuber und beiderseits + Eltern - hl. Messe: Familie Edenharter für die Armen Seelen - hl. Messe: von den Nichten Isolde und Renate für + Onkel Oskar Mühlbauer - hl. Messe: Andreas und Maria Helneder für + Freund Alois Bäuml

Sonntag 10.01.

07.30 Uhr (Pfk) Sonntagsgottesdienst - hl. Messe: Xaver Gineiger für + Schwester Kreszenz und + Franz Fischer
09.00 Uhr (Pfk) Sonntagsgottesdienst - hl. Messe: Familie Anton Prock für + Eltern - hl. Messe: Maria Pöppl für + Eltern und + Angehörige - hl. Messe: Marianne Baumer für + Ehemann und Vater - hl. Messe: Helmut Hanfstingl für + Schwiegereltern - hl. Messe: Engelbert Spangler für + Johann Pollinger, Bodenhof
10.30 Uhr (Pfk) Familiengottesdienst - hl. Messe in den Anliegen der Pfarrgemeinde
15.00 Uhr (Pfk) Rosenkranz
14.00 Uhr (Pfk) Kindersegnung, alle Täuflinge des Jahres 2020 sind dazu herzlich eingeladen. Sie werden schriftlich eingeladen.

Spacer

TERMINE | VERANSTALTUNGEN | HINWEISE

Monatlicher Krankenbesuch des Pfarrers
Anmeldung: Kath. Pfarramt Tel. 408

Spacer


NACHBARSCHAFTSHILFE HEMAU

Unsere Nachbarschaftshilfe ist unter der Tel. 9 54 08 94 oder 0175 4 18 49 26, sowie der E-Mail-Adresse: Hemau-hilft@gmx.de erreichbar. Bitte wenden Sie sich an diese auch, wenn Sie Hilfe beim Einkaufen etc. brauchen. Sie sind aktuell dafür vorbereitet.

Spacer

Impfungen im Landkreis Regensburg haben begonnen

Regensburg (R/L). Impfstart am heutigen 27. Dezember im Landkreis Regensburg. 50 der ersten 100 Impfdosen wurden heute Nachmittag von einem mobilen Team im Seniorenheim St. Josef in Mintraching verimpft, die weiteren Impfdosen kamen an den Impfzentren am Landratsamt und am MVZ Schierling zum Einsatz.

16 Uhr, gibt es daher die Möglichkeit einer Online- Terminvereinbarung auf der Homepage des Landkreises Regensburg. Dort können dann für beide Impfzentren Termine gebucht werden, und zwar am Impfzentrum Schierling für den 29.12., 31. 12. sowie für den 04.01.; für das Impfzentrum am Landratsamt sind Terminvereinbarungen für den 03.01. möglich. Dabei gibt es keine räumliche Zuordnung nach Wohnsitzgemeinde; beide Impfzentren stehen vielmehr für alle sich online angemeldeten Impfwilligen zur Verfügung. Bei der Anmeldung kann ausgewählt werden, welches Impfzentrum man nutzen will. Aus organisatorischen Gründen kann für diese vorgezogenen Impfmöglichkeiten nur die Online- Terminvereinbarung angeboten werden, also noch keine telefonische. Wer das Online-Anmeldeverfahren nicht nutzen kann oder will, sollte sich daher Unterstützung im Familien- oder Bekanntenkreis suchen. Für diese zeitlich wie mengenmäßig begrenzte Impfmöglichkeit kommt – nachdem die bundeseinheitliche Software voraussichtlich erst ab 15. Januar zur Verfügung steht- ein von Landkreis und BRK gemeinsam entwickeltes Anmeldeverfahren zum Einsatz. Ob dieses Zusatz-Impfangebot auch über die genannten vier Tage hinaus fortgesetzt werden kann, kann erst zum Ende dieser Woche entschieden werden, wenn die weiteren Lieferungen bekannt sind.

Für die ganz überwiegende Anzahl der zur höchsten Priorität gehörenden über 80 jährigen Landkreisbürgerinnen und Landkreisbürger, die mobil sind und daher selbst zu einem der beiden Impfzentren fahren können, wird es deshalb erst ab etwa Mitte Januar die Möglichkeit einer – dann bundeseinheitlich organisierten – Terminvereinbarung geben, diese wird dann auch nicht nur online, sondern auch telefonisch oder per E-Mail möglich sein.

Spacer


Landkreis-Testzentrum zusätzlich am 2. und 9. Januar geöffnet

Regensburg (R/L). Bereits in der Zeit vor Weihnachten hatte sich am Landkreis-Testzentrum das Testaufkommen deutlich erhöht. Wurden vorher etwa 280 Testungen pro Tag durchgeführt, stieg diese Zahl in der Woche vor Weihnachten auf 350 an, mit einem bisherigen Spitzenwert von 390 am 21. Dezember.

8.12. – 30.12.: jeweils 8 – 18 Uhr
31.12.: 8 – 12 Uhr
01.01.: geschlossen
02.01.: 8 – 12 Uhr
03.01.: geschlossen
04. und 05.01.: jeweils 8 – 18 Uhr
06.01.: geschlossen
07. und 08.01.: jeweils 8 – 18 Uhr
09.01.: 8 – 12 Uhr
10.01.: geschlossen

Ab 11.01. hat das Testzentrum wieder im Normalmodus geöffnet, also arbeitstäglich Mo – Fr. jeweils 8 – 18 Uhr.

Spacer


Spacer

Spacer
Spacer

Die besondere Situation mit der Corona-Pandemie hat uns alle vor große Herausforderungen gestellt, die wir nur mit einem gemeinschaftlichen Miteinander und gegenseitiger Rücksichtnahme bewältigen können.

Ich wünsche Ihnen trotz der vielen Einschränkungen, die wir heuer erfahren mussten und die uns wohl auch noch längere Zeit begleiten werden, ein schönes Weihnachtsfest und für das neue Jahr Glück und Zufriedenheit vor allem aber Gesundheit.

Ihr
Herbert Tischhöfer
Erster Bürgermeister

Spacer


Wochenmarkt Hemau

Marktverkäufer pausieren zwischen den Feiertagen

Der jeden Mittwoch am Stadtplatz stattfindende Wochenmarkt entfällt aufgrund des Feiertags am 06.01.2021.

Ab Mittwoch, 13.01.2021 bieten die Marktbeschicker ihre Waren wieder wöchentlich an (ausgenommen Gemüse Lehner, Regensburg: Pause bis Anfang/Mitte März).

Spacer

Städtische Einrichtungen geschlossen

Um das Infektionsgeschehen über die Weihnachtsfeiertage einzudämmen und die Infektionsketten zu unterbrechen sind das Rathaus, der Bauhof und die Bücherei vom 28. bis 30. Dezember 2020 geschlossen.

Außerdem ist der Wertstoffhof ist in der Zeit vom 28.12.2020 bis einschließlich 02.01.2021 geschlossen. Wir bitten um Beachtung.

Spacer

Bild


Liebe Bürgerinnen und Bürger,

hinter uns liegt ein Jahr, das unser gesellschaftliches, politisches und soziales Leben verändert hat. Niemand vermag derzeit abzuschätzen, wie lange uns Corona noch beschäftigen wird. Fest steht aber jetzt schon, dass trotz größter Belastungen und Erschwernisse auch bei uns im Landkreis dadurch Entwicklungen beschleunigt wurden, die wir in Zukunft noch weiter ausbauen werden.

immer mehr zum Einsatz kommen.

Wir bleiben auch in Zeiten der Kontaktbeschränkungen in Kontakt miteinander. Was mir Zuversicht für das kommende Jahr und kommende Aufgaben gibt, ist der Zusammenhalt der Menschen im Landkreis – auch und vor allem in Krisenzeiten. Ein herzliches Dankeschön an alle, die mit besonderer Achtsamkeit in dieser schwierigen Zeit zu einem fürsorglichen Miteinander beitragen.

Für das kommende Jahr wünsche ich Ihnen Gesundheit und alles Gute.

Ihre Landrätin

Tanja Schweiger

Bild
Spacer


Ab 15. Januar auch telefonische Terminvereinbarung möglich

Regensburg (R/L). Ab 15.01.2021 bietet die Software des Freistaats Bayern die Möglichkeit einer Terminvereinbarung. Ab dann ist es auch über die BRK-Koordinierungsstelle möglich, Impftermine für die Zeit ab 01.02.2021 sowohl online als auch telefonisch zu buchen.

über Pressemitteilung zu der dann wieder frei geschalteten Online-Terminvereinbarung informiert.

Je nach Verfügbarkeit des Impfstoffs wäre geplant, ab 01.02.2021 dann an beiden Impfzentren eine größere Anzahl an Personen zu impfen.

Zudem werden ab Mitte Januar Landkreisbürgerinnen und Landkreisbürger, die das 80. Lebensjahr vollendet haben, vom Landratsamt angeschrieben und detailliert über die verschiedenen Möglichkeiten der Terminvereinbarung unterrichtet.

Spacer

Kopfbild

Der Mann war zudem sehr betrunken. Als er sein Fahrzeug startete und wegfahren wollte, wurde er von den beiden Polizeibeamten daran gehindert und aus dem Auto geholt. Dabei wehrte er sich, weshalb ihm Handfesseln angelegt werden mussten. Der Mann, der auch Drogen genommen hatte, wurde zur Ausnüchterung auf die Dienststelle gebracht. In seinem Auto fand die Polizei noch knapp acht Gramm Methamphetamin. Zudem verstieß der Mann gegen die nächtliche Ausgangssperre.

Geldautomat mit Gas gesprengt

Ein lauter Knall hat Anwohner einer Bankfiliale bei Hiltpoltstein nach einer Geldautomaten-Sprengung in der Nacht zum Montag aus dem Schlaf gerissen. Eine Spur der Verwüstung hatten die Täter hinterlassen. Die Unbekannten hatten Gas in den Geldautomaten der Filiale im Landkreis Forchheim geleitet und nach der Sprengung Bargeld im mittleren fünfstelligen Eurobereich gestohlen. Der Schaden wird auf mindestens 200.000 Euro geschätzt.

Verkehrsschild beschädigt

Ein bislang Unbekannter hat an der Kreuzung Staatsstraße 2660/Abzweigung nach See in Willenhofen das Verkehrszeichen Wegweiser “See 4 km” auf der Verkehrsinsel beschädigt. Der Unfall passierte in der Zeit von Freitag, 0 Uhr, bis Sonntag, 11.10 Uhr. Der unbekannte Täter fuhr offensichtlich auf der Staatsstraße 2660 von Hemau kommend in Richtung Willenhofen und wollte an der Kreuzung nach rechts Richtung See abbiegen. Dabei geriet er zu weit nach links und stieß frontal gegen das Verkehrszeichen. Der Täter entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne den Vorfall zu melden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 500 Euro.

Warnung vor Betrugsmasche

Die Polizei warnt vor einer neuen Betrugsmasche, bei der der Name der Deutschen Rentenversicherung missbraucht wird. Häufig würden sich dabei Personen am Telefon als Mitarbeiter der Rentenversicherung ausgeben. Die angerufene Person solle zu einer Zahlung auf ein fremdes Konto veranlasst werden. Für den Fall der Weigerung werde mit Rentenpfändungen, Rentenkürzungen oder anderen Nachteilen gedroht. In gleicher Weise gibt es Briefe, die vorgeblich von der Rentenversicherung stammen, oder auch unerwartete Besuche vermeintlicher Mitarbeiter der Behörde an der Haustüre, durch die man zu Überweisungen oder Herausgabe persönlicher Daten veranlasst werden soll. Die Polizei warnt: “Überweisen sie in keinem Fall auf telefonische Aufforderung Geld ins In- oder Ausland. Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen, auch nicht durch die Drohung mit einem finanziellen Nachteil.” Man sollte keine Informationen zu den wirtschaftlichen Verhältnissen oder persönlichen Daten herausgeben sowie nie über die am Telefon angezeigte Nummer zurückrufen, sondern nur über Nummern, die man sich selbst herausgesucht hat. Im Zweifel Polizeinotruf 110 oder Beratungsdienst der Rentenversicherung (0800) 10004800.

Eisplatte kracht auf Auto

Bei einer Baustelle auf der A3, Fahrtrichtung Nürnberg zwischen den Anschlussstellen Regensburg Ost und Burgweinting, hat sich am Montag um 11.40 Uhr eine Eisplatte vom Dach eines Sattelzuges gelöst. Sie fiel auf die Windschutzscheibe eines Autos. Schaden: circa 4500 Euro. Fahrzeuge müssen von Schnee und Eisplatten befreit werden.

Betrüger als Impfteam

Die Polizei warnt davor, dass sich Betrüger als vermeintliches Corona-Impfteam ausgeben könnten. Jeder sollte wachsam sein, wenn Unbekannte ohne Ankündigung vor der Tür stehen und sich als medizinisches Personal ausgeben. Anlass für die mögliche neue Betrugsmasche war ein Fall im Vogtland.

Spacer