Ausgabe 212 • 5. Jahrgang • KW 08 • 25.02.2021

Ein kleiner Auszug aus dem Inhalt

Bild

Ferienprogramm des Landkreises ist online

Bild

Musikschulen und Musikvereine - Förderanträge jetzt stellen

Bild

„Das fliegende Lehrerzimmer“ - Vereinscoaching-Projekt im Landkreis Regensburg

Spacer

Spacer

Bild

Bild


GOTTESDIENSTORDNUNG DER
KATH. STADTPFARREI ST. JOHANNES HEMAU


Liebe Pfarrgemeinde,

wenn man sich in unserer Gesellschaft umschaut, dann kann man ein Phänomen wahrnehmen, dass immer stärker um sich greift: Den Verlust der Dankbarkeit. Sicher, Kinder lernen noch, wie wichtig es ist, „bitte“ und „danke“ zu sagen. Natürlich ist diese Höflichkeitsform nicht ausgestorben, aber – so zumindest mein Gefühl – sie wird immer schwächer. Und das ist wohl nicht nur eine Folge der Erziehung, sondern vielmehr der Lebenseinstellung. Wir erachten mittlerweile vieles als selbstverständlich und sind oft genug der Meinung, dass wir nicht zu bitten oder zu danken brauchen, weil es uns ohnehin „zusteht“. Diese Mentalität spiegelt sich oft auch in der Gottesbeziehung wider. Das der Ursprung unseres Lebens, das Glück, unsere Zufriedenheit usw. im letzten in Gott liegt, übersehen wir deshalb nur allzu oft.
Unsere Gottesdienste sind jedoch genau dazu da, um Gott für all das zu danken, was er uns Gutes tut. Übrigens: Von daher kommt auch der Name des zweiten Teils der hl. Messe: Eucharistie, was übersetzt soviel heißt wie „das gute Geschenk“. In der hl. Messe danken wir also Gott, für all das Gute, das von ihm kommt.
Manche haben wohl auch da eine schiefe Mentalität entwickelt; viele sind oft genug der Meinung, als müsste sich Gott bei uns bedanken, dass wir uns für ihn Zeit genommen haben und nicht umgekehrt.
Vielleicht könnte deshalb genau das ein Vorsatz für die Fastenzeit sein, neu die Dankbarkeit gegenüber Gott zu üben und bewusst wieder im Gebet Gott zu danken. Möglichkeiten dazu gibt es viele: die Sonntagsmessen, die Kreuzwege, das Morgengebet von 07.00 bis 09.00 Uhr, das Gebet in der Familie … sicher fällt Ihnen das entsprechende ein. In dem wir die Dankbarkeit üben, werden wir immer wieder spüren dürfen, dass „Gottesdienst“ weniger „unser Dienst an Gott‘, sondern vielmehr „Gottes Dienst an uns“ ist. Wir werden spüren dürfen, dass jener Satz, der in einem rhythmischen Lied gesungen wird, immer neu wahr wird: „Denn im Danken, da liegt Segen, und im Danken preis ich ihn“.

Eine gesegnete Fastenzeit

Berno Läßer, Pfr


Firmung 2021

Bis zum 27.02.2021 kann man sich noch für das hl. Sakrament der Firmung anmelden (die Jahrgänge der 5. und 6. Klassen und alle die älter sind, das Sakrament jedoch noch nicht empfangen haben). Die Anmeldeformulare kann man entweder vom Schriftenstand in der Kirche mitnehmen, oder einfach eine E-Mail an berno.laesser@bistum-regensburg.de mit der Bitte um das Sakrament der Firmung senden. Dann bekommt man ebenso als Antwort das Anmeldeformular. In der ersten Märzwoche bekommen dann die angemeldeten Firmbewerber eine E-Mail mit weiteren Informationen.

Caritas-Frühjahrsammlung

Am Sonntag, den 28.02.2021 ist die Kollekte in der Kirche für die Caritas, dass heißt, für die Hilfsbedürftigen in der Pfarrgemeinde. Ebenso finden Sie in dieser Woche in der Stadtpfarrkirche eine Anschrift am Opferstock, wo Sie ihre Spende gerne einwerfen können. Vergelt’s Gott.

Für unser Kinder

- Bänder für den Palmbuschen

Wie jedes Jahr bekommen unsere Kinder in der Fastenzeit nach der hl. Messe um 15.30 Uhr am Freitag, und nach den Sonntagsgottesdiensten ein farbiges Band, mit dem sie dann den Palmbuschen für Palmsonntag entsprechend verzieren können.
- Krippe mit den Szenen des Evangeliums

Heuer bleibt ausnahmsweise die Krippe bis Ostern stehen, um den Kindern eine Möglichkeit zu geben, die Evangelien des jeweiligen Fastensonntages auch bildlich anzuschauen. Herzlichen Dank an alle, die diese Krippenszenen so schön gestalten. Um das Anschauen der Krippe ein bisschen interessanter zu gestalten, haben wir uns zudem eine kleine Rätselfrage überlegt, wo wir jeden Sonntag einen oder mehrere Buchstaben suchen, die zusammengesetzt bis Ostern ein Lösungswort ergeben. Wer das Lösungswort zu Ostern bei uns abgibt, bekommt ein kleines Geschenk. Wenn Du mitmachen möchtest: Die erste Frage findest Du auf der letzten Seite des Pfarrbriefs.


GOTTESDIENSTORDNUNG DER
KATH. STADTPFARREI ST. JOHANNES HEMAU

Freitag 26.02.

07.00 Uhr (Pfk) Morgengebet in Stille
10.00 Uhr (AWO) Beichtgelegenheit für Ostern (nicht öffentlich)
10.30 Uhr (AWO) - hl. Messe (nicht öffentlich) - hl. Messe: Ottilie Blößl für + Ehemann, + Eltern und + Geschwister - hl. Messe: Margareta Höß für + Ehemann
15.15 Uhr (Pfk) Andacht für die Erstkommunionkinder
15.30 Uhr (Pfk) - hl. Messe - besonders herzlich eingeladen sind die Schüler und Kinder
18.30 Uhr (Pfk) Kreuzweg
19.00 Uhr (Pfk) Gebet in persönlichen Anliegen

Samstag 27.02.

07.00 Uhr (Pfk) Morgengebet in Stille
16.30 Uhr (Pfk) Rosenkranz
17.00 Uhr (Pfk) Sonntagvorabendgottesdienst - hl. Messe: Traudl Spangler für + Theo Spangler - hl. Messe: Franz und Helene Häusler für beiderseits + Geschwister - hl. Messe: Familie Monika Niebler für + Eltern Anna und Michael Fröhler
18.00 Uhr (Jugendheimküche) Beichtgelegenheit für Ostern
19.00 Uhr (Pfk) Sonntagvorabendgottesdienst - hl. Messe: Wilhelm Nießl für + Tante Regina - hl. Messe: Barbara Karg für + Alfons und + Kreszenz Grönninger - hl. Messe: Maria Helneder für + Tante Josefa Schmitt

Sonntag 28.02.

07.30 Uhr (Pfk) Sonntagsgottesdienst - hl. Messe in den Anliegen der Pfarrgemeinde - hl. Messe: Maria Proneth für + Verwandte und + Bekannte
09.00 Uhr (Pfk) Sonntagsgottesdienst - hl. Messe: Familie Scherübl für + Großeltern und + Verwandte
10.30 Uhr (Pfk) Familiengottesdienst Stiftsmesse für + Kreszenz Christl - hl. Messe: Brigitte Achhammer für + Mutter Katharina Berghhofer und + Schwiegereltern - hl. Messe für + Peter Geis
14.00 Uhr (Pfk) Kreuzweg Das ewige Licht spendete Familie Georg Kratzer, Hemau.

Montag 01.03.

18.00 Uhr (Pfk) Rosenkranz

Dienstag 02.03.

07.00 Uhr (Pfk) Morgengebet in Stille
09.30 Uhr (CAH) - hl. Messe (nicht öffentlich)
18.00 Uhr (Pfk) Rosenkranz

Mittwoch 03.03.

07.00 Uhr (Pfk) Morgengebet in Stille
08.00 Uhr (Pfk) - hl. Messe Stiftsmesse für + Katharina Paulus
18.30 Uhr (Pfk) Rosenkranz
19.00 Uhr (Pfk) ökumenische Andacht in der Fastenzeit

Donnerstag 04.03.

07.00 Uhr (Pfk) Morgengebet in Stille
18.00 -18.30 Uhr (Jugendheimküche) Beichtgelegenheit für Ostern
18.30 Uhr (Pfk) Rosenkranz um Berufe in der Kirche
19.00 Uhr (Pfk) - hl. Messe - hl. Messe: Familie Ritter für + Johann Pollinger - hl. Messe: Anna Rohrmeier für + Erwin Wayer - hl. Messe: Familie Josef Prock für beiderseits + Eltern und + Herbert Kern

Freitag 05.03.

07.00 Uhr (Pfk) Morgengebet in Stille
15.15 Uhr (Pfk) Andacht für die Erstkommunionkinder
15.30 Uhr (Pfk) - hl. Messe - besonders herzlich eingeladen sind die Schüler und Kinder
18.00 Uhr (Pfk) Beichtgelegenheit für Ostern
18.00 Uhr (Pfk) Aussetzung des Allerheiligsten
18.30 Uhr (Pfk) Rosenkranz vor ausgesetztem Allerheiligsten
19.00 Uhr (Pfk) - hl. Messe mit Herz-Jesu-Gebet und Segen - hl. Messe für + Therese Keßler - hl. Messe: Georg Ehrl für + Ehefrau Barbara und beiderseits + Eltern und + Verwandte - hl. Messe: Hans Schuster für + Verwandte

Samstag 06.03.

07.00 Uhr (Pfk) Morgengebet in Stille
16.30 Uhr (Pfk) Rosenkranz
17.00 Uhr (Pfk) Sonntagvorabendgottesdienst - hl. Messe: Stilla Herrmann für die Armen Seelen - hl. Messe: Familie Franz Niebler für + Eltern Maria und Franz Niebler
18.00 Uhr (Jugendheimküche) Beichtgelegenheit für Ostern
19.00 Uhr (Pfk) Sonntagvorabendgottesdienst - hl. Messe in den Anliegen der Pfarrgemeinde

Sonntag 07.03.

07.30 Uhr (Pfk) Sonntagsgottesdienst - hl. Messe: Johanna Mirbeth für + Schwestern
09.00 Uhr (Pfk) Sonntagsgottesdienst - hl. Messe: Anna Uhl für + Ehemann - hl. Messe: Andrea Waldhier für + Mutter und + Verwandte - hl. Messe: Betty Pritschet für + Eltern und + Bruder - hl. Messe: Georg Seitz für + Freunde - hl. Messe: Familie Franz Meyer für + Eltern und + Berta Schön
10.30 Uhr (Pfk) Familiengottesdienst - hl. Messe: Maria Schmid für + Vater Michael Scherübl, + Onkel und + Tanten Stiftsmesse für + Ehepaar Richard und Regina Gruber
14.00 Uhr (Pfk) Kreuzweg Das ewige Licht spendete Hans Ferstl, Hemau.

Spacer

TERMINE | VERANSTALTUNGEN | HINWEISE

Sa. 20.03.2021 Gebrauchtkleider- und Altpapiersammlung der Kolpingsfamilie

Spacer


NACHBARSCHAFTSHILFE HEMAU

Unsere Nachbarschaftshilfe ist unter der Tel. 9 54 08 94 oder 0175 4 18 49 26, sowie der E-Mail-Adresse: Hemau-hilft@gmx.de erreichbar. Bitte wenden Sie sich an diese auch, wenn Sie Hilfe beim Einkaufen etc. brauchen. Sie sind aktuell dafür vorbereitet.

Spacer

Bild Wenn Sie auf diese Anzeige antworten möchten senden Sie bitte einen verschlossenen Umschlag mit Ihrem Brief und dem Vermerk "Liebe meines Lebens" an die Hemauer Woche, An der Maierbreiten 24, 93155 Hemau - Wir leiten ihren Brief umgehend an die Dame weiter.

Bild

Corona: Aktueller Stand zu Infektionsfällen an Schulen und Kitas

Regensburg (RL). Wegen aufgetretener COVID-19-Infektionsfälle sind folgende Schulen und Kindertageseinrichtungen von Quarantänemaßnahmen zum Stand heute neu betroffen:

Vom Gesundheitsamt Regensburg wurden jeweils alle notwendigen Maßnahmen in die Wege geleitet.

Informationen zu Corona im Landkreis Regensburg finden Sie auf landkreis-regensburg.de/unser-landkreis/aktuelles/coronavirus/corona-im-landkreis/.

Spacer

Spacer

Spacer

Einladung zur Sitzung des Bau- und Umweltausschusses

Sehr geehrte Damen und Herren, zur Sitzung des Bau- und Umweltausschusses am Dienstag, 02.03.2021, um 19:00 Uhr im Ratssaal des Zehentstadels darf ich Sie mit folgender Tagesordnung einladen:

Hemau; Fl. Nr. 1447 Gemarkung Hemau

2.5. Antrag auf Vorbescheid; Neubau eines Mehrfamilienhauses in Haag Jurastraße 15, Hemau Fl. Nr. 11 Gemarkung Haag

2.6. Antrag auf Vorbescheid: Errichtung einer Lagerhalle in Stahl-Gerüstkonstruktion; Am Gewerbebogen 15, 93155 Hemau; Fl. Nr. 1122/8 Gemarkung Hemau

2.7. Bauanträge: Bekanntgabe von Genehmigungsfreistellungen

3. Informationen

4. Anfragen nach § 32 Geschäftsordnung

Anschließend nicht öffentliche Sitzung.

Mit freundlichen Grüßen Tischhöfer Erster Bürgermeister

Spacer

Erledigungen im Rathaus nur nach telefonischer Terminvereinbarung

Aufgrund der aktuellen Corona-Lage bleibt das Rathaus Hemau für den allgemeinen Parteiverkehr bis auf Weiteres geschlossen.

werden und bedarf in dieser Zeit keiner persönlichen Kontaktaufnahme. Wir verweisen hierfür auch auf das Bürgerserviceportal der Stadt Hemau, welches 24 Stunden am Tag verfügbar ist. Wir bitten um Verständnis.

Spacer

Ausgangssperre entfällt für den Landkreis Regensburg

Regensburg (RL). Aufgrund der aktuellen Beschlüsse der Bayerischen Staatsregierung gilt die nächtliche Ausgangssperre für den Landkreis Regensburg seit Montag, 15. Februar, nicht mehr, nachdem der Inzidenzwert wie vorausgesetzt seit mehr als einer Woche unter 100 liegt.

würde dann am Folgetag nach der Bekanntmachung in Kraft treten – und dann nicht mehr wie bisher ab 21 Uhr, sondern erst ab 22 Uhr bis 5 Uhr früh.

Rechtsgrundlage hierfür ist die aktuelle 11. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung, § 3 Nächtliche Ausgangssperre.

Spacer

Wochenplan der Evang. Kirchengemeinde Hemau-Nittendorf vom 26.2. - 14.3.2021

Der Wochenspruch für den Sonntag Reminiscere steht in Röm 5,8 „Gott aber erweist seine Liebe zu uns darin, dass Christus für uns gestorben ist, als wir noch Sünder waren."

Fr, 5.03., 15.15 Uhr: 15.15 Uhr:
Konfirmandenunterricht Gruppe Nittendorf/VG Laaber per Zoom (mit Pfrin. Thürmel)

So, 7.03.,10.00 Uhr:
Gottesdienst, Gemeindezentrum Arche Nittendorf (mit Pfrin. Thürmel)

So, 7.03., 10.15 Uhr:
Gottesdienst Friedenskirche Hemau (mit Diakon J. Kunhardt)

Fr, 12.03., 15.15 Uhr :
Konfirmandenunterricht Gruppe Hemau/Beratzhausen per Zoom (mit Pfrin. Thürmel)

Fr, 12.03., 15.15 Uhr :
Konfirmandenunterricht Gruppe Nittendorf/VG Laaber per Zoom (mit Alpha Team)

Fr, 12.03., 19.00 Uhr:
Ökumenische Atempause, Kath. Kirche St. Jakobus Laaber (mit Pfrin. Thürmel, Pastoralassistent Jakob Grimm)

So, 14.03., 10.00 Uhr:
Gottesdienst, Erlöserkirche Beratzhausen (mit Pfrin. Dr. Lachmann)

So, 14.03., 10.00 Uhr:
Gottesdienst, Gemeindezentrum Arche Nittendorf (mit Prädikant Thomayer)

Spacer


Saisonstart mit den bekannten Öffnungszeiten

Kompostplätze öffnen am Samstag, 6. März

Regensburg (RL). Die Kompostplätze des Landkreises bei Regenstauf und Beratzhausen und der Grüngutlagerplatz in Pollenried öffnen nach der Winterpause ab Samstag, den 6. März 2021, mit den bekannten Öffnungszeiten wieder ihre Tore.

Öffnungszeiten Grüngut angeliefert oder Kompost abgeholt werden.

Im südöstlichen Landkreis stehen wieder die Kompostplätze der Firmen Hahn in Maiszant sowie Habermeier bei Buchhausen zur Verfügung.

Die Öffnungszeiten dort:

Kompostplatz Hahn:

Ganzjährig Montag bis Freitag 7 bis 12 Uhr sowie 13 bis 17 Uhr und Samstag 8 Uhr bis 12 Uhr.

Kompostplatz Habermeier:

Ab 29. Februar Mittwoch 14 bis 17 Uhr und Samstag 9 bis 12 Uhr.

Das Landratsamt weist auf die aktuell gültigen Abstands- und Hygieneregeln hin und bittet darum, den Anweisungen des Personals Folge zu leisten, um einen möglichst reibungslosen Ablauf sicherzustellen.

Kontakt:

Bei allen Fragen zum Thema Kompostierung steht Ihnen das Sachgebiet Abfallwirtschaft im Landratsamt gerne zur Verfügung: Thomas Weingart, Telefon 0941 4009-363 oder per E-Mail an thomas.weingart@lra-regensburg.de

Spacer

Kopfbild

Vermisster tot aufgefunden

Seit dem 7. Februar wurde der 25-jährige Moritz W. vermisst. Sein Fahrzeug konnte kurz darauf verlassen in einem Waldstück sichergestellt werden. Die Nachforschungen sowie umfangreiche Suchmaßnahmen um den Fundort des Autos unter Beteiligung eines Polizeihubschraubers, mehrerer Hundestaffeln und zahlreicher Polizeieinsatzkräfte waren zunächst ohne Erfolg geblieben. Am späten Sonntagnachmittag entdeckte eine Spaziergängerin den leblosen Vermissten in einem unwegsamen Waldstück nördlich von Neumarkt/Opf. Die Kriminalpolizei führt die Ermittlungen zu den genauen Ablebensumständen des jungen Mannes. Aktuell liegen keine Anhaltspunkte für eine Gewalteinwirkung oder Fremdbeteiligung vor.

Nach Unfall geflüchtet

Am Gewerbering in Schierling ist die Polizei in Sachen Verkehrsunfallflucht aktiv. Der Geschädigte parkte am Freitag um 6.20 Uhr mit seinem Auto, als ein vor ihm parkender Anhängerzug plötzlich rückwärts rangierte und gegen die Motorhaube des Fahrzeugs des Geschädigten stieß. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Der flüchtige Lkw hatte ein Straubinger Kennzeichen.

Vom Bahnhof ins Gefängnis

Die Bundespolizei hat am Hauptbahnhof einen 42-Jährigen festgenommen und in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Bei einer Kontrolle am Sonntagvormittag stellten die Beamten fest, dass gegen den Mann ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft wegen Diebstahls bestand. Demnach erwarten den 42-Jährigen 60 Tage Haft. Das Amtsgericht hatte den Mann im Dezember 2020 zu insgesamt sechs Monaten Freiheitsstrafe verurteilt, wovon bereits 122 Tage in Untersuchungshaft verbüßt wurden.

Geldkassette gestohlen

Bei einem Einbruch in einen Gewerbebetrieb hat ein Unbekannter Bargeld entwendet. Der Täter drang in der Zeit von Samstag (18 Uhr) bis Sonntag (12.10 Uhr) in den coronabedingt geschlossenen Bebetrieb ein. Aus den Geschäftsräumen ließ er ein Wertbehältnis mit einem mittleren dreistelligen Bargeldbetrag mitgehen. Der Sachschaden wird auf etwa 2500 Euro geschätzt.

Frontal gegen Baum geprallt

Am Montag kam gegen 14.15 Uhr eine 34-jährige Dodge-Fahrerin auf der Staatsstraße 2251 im Waldstück rund einen Kilometer nach Freudenricht bei Parsberg nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen eine Fichte. Die Frau sowie ihr vierjähriger Sohn wurden dabei leicht verletzt. Sie wurden in eine Klinik gebracht. Am Auto entstand ein Schaden von 10.000 Euro.

Mutter mit Messer bedroht

Eine Bedrohungslage hat in Steinsberg einen größeren Polizeieinsatz ausgelöst. Am Montag rief gegen 19.30 Uhr eine 55-Jährige die Polizei zur Hilfe und teilte mit, dass sie von ihrem Sohn mit einem Messer bedroht werde. Die Einsatzkräfte konnten den 30-jährigen Sohn in Gewahrsam nehmen und anschließend einer psychiatrischen Einrichtung übergeben. Bei dem Einsatz wurde niemand verletzt.

Polizei stoppt Alkoholfahrt

Deutlich zu viel getrunken hatte ein Mann, den die Polizei am Montag gegen 7.30 Uhr bei Regenstauf kontrollierte. Ein Atemalkoholtest bei dem 62-Jährigen ergab einen Wert von mehr als 1,0 Promille. Die Folgen waren eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins.

Mofa streift Fußgängerin

Zwei Leichtverletzte und 300 Euro Schaden: Das ist die Bilanz eines Unfalls, der am Montag um 15.25 Uhr auf der Straße von Hemau nach Haag passiert ist. Einer Frau, die am rechten Fahrbahnrand ging, kam ein Auto entgegen. Zeitgleich näherte sich ein Mofa: Dessen Fahrer erkannte, dass er auf der schmalen Straße nicht gefahrlos an der Frau vorbeifahren kann: Er bremste stark ab und wich nach rechts aus, streifte aber die Frau am Rücken und die beiden stürzten.

Autoreifen angezündet

Wegen Sachbeschädigung wird ein Mann angezeigt, der am Montag um 14.20 Uhr in Hemau am Auto seiner Noch-Ehefrau einen Reifen anzündete. Eine Zeugin bemerkte den Brand und löschte ihn mit einem Feuerlöscher, sodass nur ein Schaden von rund 250 Euro entstand.

Bei Unfall getötet

Am Mittwochnachmittag fuhr ein 92-jähriger Mann gegen 16 Uhr mit seinem Mercedes von Steinsberg kommend in Richtung Kreisstraße R39 bei Wolfsegg. An der Einmündung zur Kreisstraße übersah er eine von links aus Regensburg kommende 55-jährige Frau, die mit ihrem Mini nach Wolfsegg unterwegs war. Es kam zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Dabei wurden die Autos von der Fahrbahn geschleudert. Die 55-jährige Mini-Fahrerin wurde schwerst verletzt und nach einer Erstversorgung vor Ort mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus abtransportiert. Für den 92-jährigen Mercedes-Fahrer kam jede Hilfe zu spät. Er erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. An den Autos entstand ein Gesamtschaden von rund 25.000 Euro.

Spacer