Ausgabe 215 • 5. Jahrgang • KW 11 • 18.03.2021

Ein kleiner Auszug aus dem Inhalt

Bild

Hilfe von der Caritas - Ganz schnell mit der Online-Beratung

Bild

Brauereigaststätten bekommen Hilfen

Bild

Online Seminarreihe: - Anlage, Gestaltung und Pflege von Hausgärten

Spacer

Sitzung des Kultur-, Sport- und Fremdenverkehrs des Marktes Laaber

Am Dienstag, dem 23.03.2021 finden um 18.00 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses Laaber eine öffentliche und eine nichtöffentliche Sitzung des Kultur-, Sport- und Fremdenverkehrs des Marktes Laaber statt.

6. Gemeindebücherei – Umbau

7. Anträge und Sonstiges

Anschließend findet eine nichtöffentliche Sitzung statt.

Laaber, den 16.03.2021
Markt Laaber

Hans Schmid
Erster Bürgermeister

Spacer

Vollsperrung der Staatsstraße 2394 zwischen Deuerling und Undorf

Aufgrund von Kanal-, Wasserleitungs- und Straßenbauarbeiten muss die Staatsstraße 2394 zwischen Deuerling und Undorf voraussichtlich ab Montag, den 15. März 2021 bis Mittwoch, den 30. Juni 2021 für den Verkehr komplett gesperrt werden. Betroffen ist auch der Linienbusverkehr.

Die Zufahrt zur Gaststätte Steinerbrückl aus Richtung Undorf kommend ist in diesem Zeitraum möglich.

Spacer

Spacer

Bild

Bild


GOTTESDIENSTORDNUNG DER
KATH. STADTPFARREI ST. JOHANNES HEMAU


Liebe Pfarrgemeinde,

„Patris Corde“ (Mit dem Herzen eines Vaters …) – mit diesem Titel veröffentliche Papst Franziskus am 08.12.2020 ein Schreiben, mit dem er das Jahr 2021, das maßgeblich von der Pandemie bestimmt ist, dem heiligen Josef anvertraut.
Wie so viele stille Helden in der Pandemie ist - so der Papst - der Pflegevater Jesu ein Vorbild an kreativem Mut und Bescheidenheit, Gehorsam, Feinfühligkeit und Verantwortung. Gerade die Pandemie mit ihren Folgen zeige, wie wichtig für das persönliche Leben nicht die Prominenten der Headlines und TV-Shows seien, sondern Menschen, "die jeden Tag Geduld und große Hoffnung beweisen und sich bemühen, nicht Panik zu streuen, sondern Verantwortungsbewusstsein". Sein Schreiben, so Franziskus weiter, solle ein "Wort der Anerkennung und Dankbarkeit" sein für Eltern, Großeltern, Lehrer, Pflegekräfte, Ärzte, Supermarktverkäufer, Reinigungspersonal, Polizei, Spediteure, Freiwillige, Priester und Ordensleute - für "alle, die zeigen, dass niemand sich allein rettet". Gleichzeitig mit dem Schreiben ruft der Papst ein "Jahr des heiligen Josef" aus, in dem dieses Heiligen ganz besonders gedacht werden soll und sein Vorbild uns inspirieren möge. Aus diesem Grund werden wir heuer das Hochfest des - hl. Josefs am 19.03. besonders feierlich (so gut es möglich ist) begehen. Von Montag, dem 15.03. bis zum Freitag 19.03. wird in der Stadtpfarrkirche jeweils um 19.00 Uhr eine heilige Messe sein, zu denen wir verschiedene Priester eingeladen haben, die uns in der Predigt einen Aspekt des heiligen Josefs näherbringen. Es freut uns, dass auch ein gebürtiger Hemauer, Kpl. Martin Seiberl, dafür Zeit gefunden hat.
Bei diesen heiligen Messen wollen wir für die Menschen beten, die von der Pandemie besonders betroffen sind; sei es, weil sie krank sind, ihre Arbeitskraft stärker als sonst gefordert ist, oder sei es deshalb, weil sie wirtschaftlich und materiell unter Druck geraten sind. Ebenso wollen wir jene besonders ins Gebet einschließen, die in unserer Pfarrgemeinde im Stillen und Verborgenen ihren Dienst tun; jenen Dienst, der so oft übersehen wird, der für uns alle jedoch wichtig ist. Möge der - hl. Josef sie besonders beschützen.

Gottes Segen,

Pfarrer Berno Läßer

Übrigens: Alle Firmbewerber bekommen in den nächsten Tagen per E-Mail noch eine eigene Einladung für die Andachten am 10.03. und 11.03.


GOTTESDIENSTORDNUNG DER
KATH. STADTPFARREI ST. JOHANNES HEMAU

Freitag 19.03.

07.00 Uhr – 15.00 Uhr (Pfk) Stille Anbetung vor dem ausgesetzten Allerheiligsten
15.15 Uhr (Pfk) Andacht für die Erstkommunionkinder
15.30 Uhr (Pfk) - hl. Messe - besonders herzlich eingeladen sind die Schüler und Kinder
18.30 Uhr (Pfk) Rosenkranz
19.00 Uhr (Pfk) - hl. Messe zu Ehren des heiligen Josef - hl. Messe: Kolpingsfamilie Hemau für + Mitglieder - hl. Messe zu Ehren des - hl. Josef - hl. Messe: Gertraud Pöppl für + Bruder und + Vater

Samstag 20.03.

07.00 Uhr (Pfk) Morgengebet in Stille
16.30 Uhr (Pfk) Rosenkranz
17.00 Uhr (Pfk) Sonntagvorabendgottesdienst mit Vorstellung der Erstkommunionkinder - hl. Messe: Konrad Paulus für + Schwester Kreszenz - hl. Messe: Familie Tutschku für + Eltern und beiderseits + Angehörige - hl. Messe: Familie Monika Niebler für + Onkel Georg und + Tante Kreszenz Pöppl
18.00 Uhr (Jugendheimküche) Beichtgelegenheit für Ostern
19.00 Uhr (Pfk) Sonntagvorabendgottesdienst mit Vorstellung der Erstkommunionkinder - hl. Messe: Rudolf Keller für + Ehefrau Anna und + Sohn Rudolf - hl. Messe: Familie Karl Harteis zu Ehren des - hl. Josef - hl. Messe: Maria Helneder für + Cousine Sylvia Meier An diesem Wochenende ist Misereor-Kollekte.

Sonntag 21.03.

07.30 Uhr (Pfk) Sonntagsgottesdienst mit Vorstellung der Erstkommunionkinder - hl. Messe in den Anliegen der Pfarrgemeinde - hl. Messe: Hans Graf für + Gabi und + Reinhard Karl
09.00 Uhr (Pfk) Sonntagsgottesdienst mit Vorstellung der Erstkommunionkinder - hl. Messe: Georg Körbler für + Eltern, + Bruder und + Tante Berta - hl. Messe: Betty Pritschet für + Schwiegereltern, + Schwager und + Schwägerinnen - hl. Messe: Marianne Baumer für + Ehemann - hl. Messe: Elisabeth Niebler für + Johann Riepl
10.30 Uhr (Pfk) Familiengottesdienst mit Vorstellung der Erstkommunionkinder - hl. Messe: Familie Lindl für + Ehemann und Vater Josef Lindl - hl. Messe: Anna Rohrmeier für + Maria und + Georg Schleicher
14.00 Uhr (Pfk) Kreuzweg Das ewige Licht spendete A. Eibl, Hemau.

Spacer

TERMINE | VERANSTALTUNGEN | HINWEISE

Sa. 20.03.2021 Gebrauchtkleider- und Altpapiersammlung der Kolpingsfamilie

Spacer


NACHBARSCHAFTSHILFE HEMAU

Unsere Nachbarschaftshilfe ist unter der Tel. 9 54 08 94 oder 0175 4 18 49 26, sowie der E-Mail-Adresse: Hemau-hilft@gmx.de erreichbar. Bitte wenden Sie sich an diese auch, wenn Sie Hilfe beim Einkaufen etc. brauchen. Sie sind aktuell dafür vorbereitet.

Spacer

Spacer

Bild Wenn Sie auf diese Anzeige antworten möchten senden Sie bitte einen verschlossenen Umschlag mit Ihrem Brief und dem Vermerk "Liebe meines Lebens" an die Hemauer Woche, An der Maierbreiten 24, 93155 Hemau - Wir leiten ihren Brief umgehend an die Dame weiter.

Sieben-Tages-Inzidenz im Landkreis Regensburg zwischen 50 und 100

Das gilt im Landkreis jetzt für Schulen und Kindertageseinrichtungen

Regensburg (RL). Am Freitag jeder Woche geben die Kreisverwaltungsbehörden die aktuelle Inzidenzeinstufung und die damit verbundenen Regelungen für Schulen und Kindertageseinrichtungen bekannt, wie in der aktuellen Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vorgesehen.

werden kann – oder Wechselunterricht statt.

Die Kitas im Landkreis Regensburg können wieder im eingeschränkten Regelbetrieb öffnen. Die Betreuung erfolgt in festen Gruppen. Es gelten dabei klare Schutz- und Hygienevorgaben entsprechend dem Rahmenhygieneplan sowie ein ergänzendes Test- und Maskenkonzept.

Diese Festlegung erfolgt aufgrund § 18 der 12. BayIfSMV für den Bereich der Schulen sowie § 19 für die Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige.

Spacer

Corona: Aktueller Stand zu Infektionsfällen an Kitas und Schulen

Regensburg (RL). Wegen aufgetretener COVID-19-Infektionsfälle sind folgende Schulen und Kindertageseinrichtungen von Quarantänemaßnahmen zum Stand heute neu betroffen:

Maßnahmen in die Wege geleitet.

Informationen zu Corona im Landkreis Regensburg finden Sie auf landkreis-regensburg.de/unser-landkreis/aktuelles/coronavirus/corona-im-landkreis/.

Spacer


Spacer

Vollsperrung der Gemeindeverbindungsstraße (GVS) Kochenthal - Schacha
vom 15.03. – 30.04.2021

Wegen Straßenbau- und Sanierungsarbeiten muss die GVS 6 Kochenthal - Schacha voraussichtlich im Zeitraum 15.03. – 30.04.2021 für den Gesamtverkehr gesperrt werden.

dies zu beachten und um Verständnis für die Verkehrsbeeinträchtigungen.

Spacer

Reisedokumente rechtzeitig erneuern

Reisedokumente rechtzeitig vor Reiseantritt auf Gültigkeit überprüfen und dabei gleichzeitig die Ausweispflicht beachten

Terminvereinbarung zur Antragstellung sowie über vorzulegende Unterlagen, Lichtbildanforderungen, Gültigkeitsdauer und Gebühren erteilt die Stadtverwaltung, Einwohneramt, Zimmer 03, Telefon 09491/9400-17 gerne auch telefonisch.

In diesem Zusammenhang ist darauf hinzuweisen, dass gemäß § 1 des Personalausweis-gesetzes Deutsche, die das 16. Lebensjahr vollendet haben und der allgemeinen Meldepflicht unterliegen oder, ohne ihr zu unterliegen, sich überwiegend in Deutschland aufhalten, verpflichtet sind, einen gültigen Personalausweis zu besitzen. Die Verpflichtung erfüllt auch, wer einen gültigen Reisepass besitzt und sich durch diesen ausweisen kann. Wer dieser Verpflichtung vorsätzlich nicht nachkommt, handelt ordnungswidrig. Diese Ordnungswidrigkeit ist mit Verwarnungsgeld bzw. Geldbuße bedroht.

Bitte überprüfen Sie daher rechtzeitig die Gültigkeit Ihres Ausweisdokuments!

Spacer

Spacer

Wochenplan der Evang. Kirchengemeinde Hemau-Nittendorf vom 19. bis 28.03.2021

Der Wochenspruch für Judika,21.03.21 steht in Mt 20,28:"Der Menschensohn ist nicht gekommen, dass er sich dienen lasse, sondern dass er diene und gebe sein Leben als Lösegeld für viele."

Friedenskirche Hemau (mit Prädikant Baude)

Fr 26.03., 18.30 Uhr
Ökumenischer Jugendkreuzweg, kath. Kirche St. Jakobus in Laaber (mit Pfrin Thürmel und Pastoralref. Jakob Grimm)

So 28.03., 10.00 Uhr
Gottesdienst, Erlöserkirche in Beratzhausen (mit Pfrin. Thürmel)

Spacer


Bild

Kopfbild

Transporter erfasst Seniorin

Beim Rückwärtsfahren übersah der Fahrer eines Kleintransporters am Mittwoch gegen 8.20 Uhr im Erikaweg in Laaber eine Anwohnerin. Dabei erfasste er sie mit der Heckstoßstange, die Seniorin fiel zu Boden, war kurzzeitig bewusstlos und klagte über Kopfschmerzen. Sie ging nach dem Unfall selbst zum Arzt.

Warnung vor Internet-Fakeshop

Weil eine 20-Jährige im Internet betrogen wurde, ermittelt nun die Kriminalpolizei. Am Montag gegen 11.30 Uhr kaufte die Geschädigte im Internet eine Spielekonsole. Wie sich im Nachhinein herausstellte, handelte es sich bei der Plattform um einen sogenannten Fake-Shop, sodass der Frau ein Schaden im mittleren dreistelligen Eurobereich entstand.

Fahrer hatten viel getrunken

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden insgesamt fünf Fahrten unter Alkohol- sowie eine Fahrt unter Drogeneinfluss festgestellt. Den negativen Höhepunkt setzte ein 55-jähriger Berufskraftfahrer. Er war gegen 23.30 Uhr mit seinem Toyota unterwegs. Da er über den Bordstein fuhr, wurde er kontrolliert. Den Grund für die unsichere Fahrweise bestätigte ein Atemalkoholvortest, der über zwei Promille anzeigte. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Bei den kontrollierten Fahrzeugen handelte es sich teilweise um E-Scooter. So wurden gegen 3.15 Uhr und gegen 3.30 Uhr jeweils die Fahrer solcher Elektrokleinstfahrzeuge kontrolliert. Die Vortests ergaben jeweils über 1,5 Promille, was ebenfalls zu Blutentnahmen und Anzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr führte.

Verletzte nach Verkehrsunfall

Eine junge Frau wollte am Montag gegen 7.45 Uhr mit ihrem Dacia an der Ortsausfahrt Baiern nach links in die Kreisstraße R15 einbiegen. Ein vor ihr fahrender Pkw, der nach rechts abbog, schränkte ihre Sicht ein, wodurch sie eine von rechts auf der Kreisstraße herannahende Fahrerin mit ihrem Ford übersah und nach links einbog. Es kam zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Die Frauen wurden mit leichten bis mittelschweren Verletzungen ins Krankenhaus transportiert. Der Sachschaden beträgt rund 10.000 Euro.

Auf Autospiegel abgesehen

In der Nacht von Montag auf Dienstag entwendeten Unbekannte die Spiegelgläser von Außenspiegeln mehrerer Fahrzeuge. Die Täter demontierten die Gläser von vier Fahrzeugen der Hersteller Audi, Mercedes und Skoda. In unmittelbarer Nähe wurden noch einmal ein Audi und ein BMW ausgewählt und die Gläser entwendet.

Aus dem Staub gemacht

Am Dienstag gegen 22.10 Uhr war der Fahrer eines Seat auf der Verbindungsstraße von Regendorf nach Edlhausen unterwegs. Dabei geriet ein entgegenkommender Pkw zu weit auf die andere Fahrbahnseite, wodurch der Lenker des Seat ausweichen musste und die rechte Leitplanke streifte. Der Fahrer des bislang unbekannten Pkw setzte seine Fahrt in südlicher Richtung fort. An dem Seat wurde die rechte Seite stark verkratzt. Die geschätzte Schadenshöhe liegt bei 8000 Euro.

Schnellster gibt Schein ab

Auf der A3 bei Pentling kontrollierte die Polizei am Dienstagnachmittag die Geschwindigkeit von 6532 Fahrzeugen. Beanstandet wurden 31. Bei erlaubten 100 war der Schnellste mit 145 km/h unterwegs. Dafür erhält er einen Monat Fahrverbot.


Spacer

Spacer

Bild