Ausgabe 216 • 5. Jahrgang • KW 12 • 25.03.2021

Ein kleiner Auszug aus dem Inhalt

Bild

Glasfaserausbau im Landkreis Regensburg geht voran

Bild

Gartentipps für den Monat April

Spacer

Spacer

Bild

Bild


GOTTESDIENSTORDNUNG DER
KATH. STADTPFARREI ST. JOHANNES HEMAU


Liebe Pfarrgemeinde,

in einer Woche beginnt schon wieder die Karwoche mit dem Palmsonntag. Aktuell weiß noch niemand mit letzter Sicherheit wie wir diese Woche feiern können. Aus diesem Grund umfasst dieser Pfarrbrief nur eine Woche bis zum Palmsonntag. Hinweisen darf ich besonders auf den alljährlichen Kreuzweg im Freien – diesmal wird dieser im Rathausgarten beginnen. Beachten Sie bitte: Auch dort gilt wie in der Kirche: Sie müssen eine FPP2-Maske tragen und den Abstand von 2m zum nächsten einhalten. Ebenso wird am Palmsonntag-Abend ein Kreuzweg sein, zu dem die Familien besonders eingeladen sind – Beginn ist ebenso im Rathausgarten.

Nach jetzigem Stand sind die hl. Messen wie gewohnt: Sa 17.00 und 19.00 Uhr, So um 07.30, 09.00 Uhr und 10.30 Uhr. Vor den hl. Messen um 19.00 und 10.30 Uhr werden wir die Palmweihe im Rathausgarten vornehmen, um 09.00 Uhr beim Bergkircherl. Wie immer gilt: FPP2-Maske und genügend Abstand. Herzlichen Dank an die Kolpingsfamilie, die wieder wie gewohnt Palmbüscherl bastelt und zum Verkauf anbietet.

Beachten Sie bitte die Beichtgelegenheiten vor Ostern, die Bußandacht und die ökumenische Andacht.

Gottes Segen,

Pfarrer Berno Läßer


GOTTESDIENSTORDNUNG DER
KATH. STADTPFARREI ST. JOHANNES HEMAU

Freitag 26.03.

07.00 Uhr (Pfk) Morgengebet in Stille
10.00 Uhr (AWO) Beichtgelegenheit (nicht öffentlich)
10.30 Uhr (AWO) - hl. Messe (nicht öffentlich) - hl. Messe für alle + Heimbewohner
15.15 Uhr (Pfk) Andacht für die Erstkommunionkinder
15.30 Uhr (Pfk) - hl. Messe - besonders herzlich eingeladen sind die Schüler und Kinder
18.00 Uhr Rosenkranz
19.00 Uhr (Rathausgarten) Kreuzweg im Freien (Treffpunkt Rathausgarten)

Samstag 27.03.

07.00 Uhr (Pfk) Morgengebet in Stille
16.30 Uhr (Pfk) Rosenkranz
17.00 Uhr (Pfk) Sonntagvorabendgottesdienst mit Palmweihe - hl. Messe: Geschwister Goebel für + Eltern, + Schwiegereltern Maria und Paul Goebel, + Bruder und Schwager Adolf - hl. Messe nach Meinung - hl. Messe für + Theo Spangler - hl. Messe: Maria Kerschl für + Eltern, + Bruder und + Schwägerin
18.00 Uhr (Jugendheimküche) Beichtgelegenheit für Ostern
19.00 Uhr (Pfk) Sonntagvorabendgottesdienst mit Palmweihe - hl. Messe: Therese Waldhier für + Ehemann Konrad - hl. Messe: Josef Schleicher für + Maria Schleicher
Am Palmsonntagswochenende ist die Kollekte ist für das - hl. Land und das - hl. Grab.
Beginn der Sommerzeit.

Sonntag 28.03. Palmsonntag

07.30 Uhr (Pfk) Sonntagsgottesdienst mit Palmweihe - hl. Messe in den Anliegen der Pfarrgemeinde - hl. Messe: Georg Ehrl für + Ehefrau Barbara - hl. Messe: Elisabeth Meyer für + Eltern und + Schwager
09.00 Uhr (Pfk) Sonntagsgottesdienst mit Palmweihe - hl. Messe: Stilla Herrmann für die Armen Seelen - hl. Messe: Familie Maria Karl für + Eltern Anna und Xaver Greipl - hl. Messe: Matthias Höfele mit Kindern für + Ehefrau und Mutter Irma Höfele - hl. Messe: Familie Kerstensteiner für + Fränzi Kerstensteiner - hl. Messe: Betty Rohrmeier für + Ehemann Günter
10.30 Uhr (Pfk) Familiengottesdienst mit Palmweihe Stiftsmesse für + Ehepaar Barbara und Josef Achhammer - hl. Messe: Maria Dechand für + Gatten und Vater Anton - hl. Messe: Familie Dinauer für + Angehörige
14.00 Uhr (Pfk) Kreuzweg
15.00 – 16.00 Uhr (Jugendheimküche) Beichtgelegenheit für Ostern
17.00 Uhr (Pfk) Kreuzweg für Familien (Treffpunkt Rathausgarten)
Das ewige Licht spendete Renate Dürr, Hemau.

Spacer

TERMINE | VERANSTALTUNGEN | HINWEISE

Palmsonntag zum Preis von € 2,-- bzw. € 3,-- für Kränze und Ringe.

Spacer


NACHBARSCHAFTSHILFE HEMAU

Unsere Nachbarschaftshilfe ist unter der Tel. 9 54 08 94 oder 0175 4 18 49 26, sowie der E-Mail-Adresse: Hemau-hilft@gmx.de erreichbar. Bitte wenden Sie sich an diese auch, wenn Sie Hilfe beim Einkaufen etc. brauchen. Sie sind aktuell dafür vorbereitet.

Spacer

Spacer

Landkreis-Testzentrum hat Karfreitag und Karsamstag vormittags auf

Regensburg (R/L). An den Osterfeiertagen ist das Testzentrum des Landkreises Regensburg in der Altmühlstraße wie folgt geöffnet:

Kontakt: Weitere Informationen auf der Homepage des Landkreises unter landkreis-regensburg.de/unser-landkreis/aktuelles/coronavirus/corona-testzentrum/

Link zur direkten Online-Terminvereinbarung: app.cituro.com/booking/testzentrum-regensburg-land#step=1

Spacer

Bild Wenn Sie auf diese Anzeige antworten möchten senden Sie bitte einen verschlossenen Umschlag mit Ihrem Brief und dem Vermerk "Liebe meines Lebens" an die Hemauer Woche, An der Maierbreiten 24, 93155 Hemau - Wir leiten ihren Brief umgehend an die Dame weiter.

Corona: Aktueller Stand zu Infektionsfällen an Kitas und Schulen

Regensburg (RL). Wegen aufgetretener COVID-19-Infektionsfälle sind folgende Schulen und Kindertageseinrichtungen von Quarantänemaßnahmen zum Stand heute neu betroffen:

Maßnahmen in die Wege geleitet.

Informationen zu Corona im Landkreis Regensburg finden Sie auf landkreis-regensburg.de/unser-landkreis/aktuelles/coronavirus/corona-im-landkreis/.

Spacer



Spacer

Einladung zur Sitzung des Stadtrates

Sehr geehrte Damen und Herren, zur Sitzung des Stadtrates am Dienstag, 30.03.2021, um 19:00 Uhr im Bürgersaal des Zehentstadels darf ich Sie mit folgender Tagesordnung einladen:

3. Informationen

4. Anfragen nach § 32 Geschäftsordnung

Anschließend nicht öffentliche Sitzung.
Mit freundlichen Grüßen

Tischhöfer
Erster Bürgermeister

Spacer

Impftermin für über 80-Jährige
am 01. und 06. April in Hemau

Laut Mitteilung des Landratsamts Regensburg werden die bei der Stadt Hemau angemeldeten über 80-Jährigen am 01. und 06. April in der Zeit von 09.00 bis 17.00 Uhr durch die Impfteams des Bayerischen Roten Kreuzes die Corona-Erstimpfung in der Tangrintelhalle erhalten.

Eine Registrierung ist unter www.impfzentren.bayern oder telefonisch beim Landratsamt Regensburg unter 0941/4009-444 erforderlich.

Spacer

Öffnungszeiten Wertstoffhof

Wertstoffhof der Stadt Hemau - Umstellung auf Sommerzeit

Am Sonntag, 28.03.2021 beginnt die Sommerzeit. Somit gelten ab 29.03.2021 im Wertstoffhof und auf dem Grüngutlagerplatz wieder folgende Öffnungszeiten (Änderungen beachten):

Auflagen aufgrund der bestehenden Corona-Pandemie. Die Bevölkerung wird gebeten, dies bei der Anlieferung zu beachten.

Spacer

Kostenlose Schnelltests in Apotheken

Regensburg (RL). Bürgerinnen und Bürger, die keine Corona-Symptome zeigen, können sich seit 11. März 2021 grundsätzlich auch in Apotheken einmal die Woche kostenlos testen lassen. Diese PoC-Antigen-Schnelltests bietet eine Reihe von Apotheken in Stadt und Landkreis Regensburg an.

Bei PoC-Antigentests liegt ein Testergebnis meist innerhalb von 15 bis 30 Minuten vor. Die Getesteten erhalten eine schriftliche Bestätigung des Testergebnisses. Ist der Test positiv, müssen sie sich unverzüglich in häusliche Absonderung begeben.

Der Deutsche Apothekerverband (DAV) hat im Internet ein Such-Portal für Apotheken, die sich am Schnelltest-Angebot beteiligen, zur Verfügung gestellt.

Hintergrund: Mithilfe einer Allgemeinverfügung hat das Bayerische Gesundheitsministerium zum 11. März die rechtlichen Voraussetzungen geschaffen, die Apotheken zur Durchführung von Antigen-Schnelltests zu beauftragen. Grundlage dafür ist die neue Testverordnung (TestV) des Bundes. Eine Verpflichtung der Apothekerinnen und Apotheker, Gratis-Schnelltests anzubieten, besteht aber nicht. Es werden nur diejenigen beauftragt, die sich gegenüber dem Bayerischen Gesundheitsministerium dazu bereit erklärt haben.

Spacer

Reisedokumente rechtzeitig erneuern

Reisedokumente rechtzeitig vor Reiseantritt auf Gültigkeit überprüfen und dabei gleichzeitig die Ausweispflicht beachten

Terminvereinbarung zur Antragstellung sowie über vorzulegende Unterlagen, Lichtbildanforderungen, Gültigkeitsdauer und Gebühren erteilt die Stadtverwaltung, Einwohneramt, Zimmer 03, Telefon 09491/9400-17 gerne auch telefonisch.

In diesem Zusammenhang ist darauf hinzuweisen, dass gemäß § 1 des Personalausweis-gesetzes Deutsche, die das 16. Lebensjahr vollendet haben und der allgemeinen Meldepflicht unterliegen oder, ohne ihr zu unterliegen, sich überwiegend in Deutschland aufhalten, verpflichtet sind, einen gültigen Personalausweis zu besitzen. Die Verpflichtung erfüllt auch, wer einen gültigen Reisepass besitzt und sich durch diesen ausweisen kann. Wer dieser Verpflichtung vorsätzlich nicht nachkommt, handelt ordnungswidrig. Diese Ordnungswidrigkeit ist mit Verwarnungsgeld bzw. Geldbuße bedroht.

Bitte überprüfen Sie daher rechtzeitig die Gültigkeit Ihres Ausweisdokuments!

Spacer

Spacer

Wochenplan der Evang. Kirchengemeinde Hemau-Nittendorf vom 26. Bis 28.03.2021

Fr 26.03., 19.00 Uhr ökumenischer Jugendkreuzweg im Freien, Treffpunkt Rathausgarten

Spacer

Kopfbild


drückte in der Guerickestraße im aufs Gas, als ihn eine zivile Streifenbesatzung kontrollieren wollte. Er fuhr bei Rot über die Ampel und brauste stadteinwärts davon. Dann wendete der Mann seinen Wagen und fuhr als “Geisterfahrer” auf der falschen Seite stadtauswärts. Erneut bog der BMW-Fahrer in die Guerickestraße ab, wo ein quergestellter Streifenwagen die Straße blockierte. Der 32-Jährige aus dem Landkreis Eichstätt bremste nicht, sondern krachte in das Polizeifahrzeug. Beide Autos wurden erheblich beschädigt (geschätzt 17.000 Euro). Die Beamten nahmen den BMW-Fahrer fest. Der Mann stand unter dem Einfluss von Drogen. Außerdem hatte er keinen Führerschein, der BMW war nicht zugelassen und versichert und die angebrachten Kennzeichen nicht behördlich gestempelt. Gegen den Mann wird unter anderem wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Fahren ohne Fahrerlaubnis, gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Schaden einfach ignoriert

Der Fahrer eines schwarzen Skoda mit tschechischer Zulassung beschädigte am Freitag gegen 12.50 Uhr in Hemau, Am Gewerbebogen, beim Ausparken zwei abgestellte Fahrzeuge. Er fuhr aber einfach weiter, ohne sich um den Schaden von jeweils rund 1000 Euro zu kümmern. Hinweise auf den Unfallflüchtigen nimmt die PI Nittendorf unter Telefon (09404) 95140 entgegen.

Polizei stellt Verstöße fest

Um die Verkehrssicherheit zu erhöhen, hat die Polizei am Freitag von 14 bis 18 Uhr eine Schwerpunktaktion in Schierling organisiert. An zwei Kontrollstellen wurden in beiden Fahrtrichtungen Fahrzeuge überprüft dabei hat es mehrere Verstöße gegeben. Unter anderem waren mehrere Fahrer nicht angeschnallt, benutzten während der Fahrt das Smartphone oder die Kinder saßen nicht vorschriftsmäßig im Auto. Einmal war die Ladung nicht richtig gesichert, einmal die Zulassung nicht korrekt und einmal der Reifen mangelhaft. Bei zwei Fahrzeugen war die Betriebserlaubnis erloschen, bei einem Traktor die Abgasanlage umgebaut und bei einem Auto war das Tuning nicht vorschriftsmäßig. In drei Fällen durfte der Fahrer nicht weiterfahren - unter anderem auch der Transporter eines Baustellenkranes, da er ohne jegliche Genehmigung unterwegs war.

Mit Falschgeld erwischt

Am Samstagnachmittag kontrollierten Beamte der Grenzpolizei Waidhaus gegen 16 Uhr einen 28 Jahre alten Fahrer, der mit seinem Mercedes auf der St2141 von Tschechien kommend nach Deutschland unterwegs war. In einer mitgeführten Tasche konnte Bargeld aufgefunden werden, das den Anschein erweckte, falsch zu sein. Das Geld wurde sichergestellt. Die Kriminalpolizei Weiden ermittelt wegen des Verdachts des Inverkehrbringens von Falschgeld.

Zwei müssen Schein abgeben

Die Polizei hat auf der A3 bei Sinzing am Montag zwischen 10.30 und 15.45 Uhr in Fahrtrichtung Passau geblitzt. Erlaubt sind dort 100 Stundenkilometer. Dabei wurden 4282 Fahrzeuge gemessen, davon wurden 70 beanstandet. Zwei Fahrverbote wurden erteilt. Der schnellste Fahrer war mit 150 Stundenkilometern unterwegs. Er muss mindestens 160 Euro zahlen, bekommt zwei Punkte und einen Monat Fahrverbot.

Unter Drogen hinterm Steuer

Zwei Männer sind bei einer Polizeikontrolle positiv auf Drogen getestet worden. Ein junger Mann war am Sonntag gegen 12 Uhr mit seinem Auto bei Zeitlarn/Neuhof unterwegs. Dabei zeigte er Auffälligkeiten, die auf Drogenkonsum hinwiesen. Ein Test verlief positiv. Außerdem wurde am Montag gegen 16 Uhr ein 49-Jähriger kontrolliert, der mit seinem Auto in Regenstauf unterwegs war. Auch bei ihm bemerkte die Polizei Anzeichen, dass er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Zur Klärung wurde auch hier eine Blutentnahme angeordnet. Der Mann durfte nicht weiterfahren.

Schockanruf für 90-Jährige

Einen sogenannten Schockanruf erhielt am Montag gegen 12.15 Uhr eine 90-jährige Pettendorferin. Ein weibliche Anruferin behauptete, dass die Enkelin der Seniorin einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht hätte und jetzt in Untersuchungshaft sitze. Die Seniorin übergab das Telefon ihrem Sohn. Jetzt forderte ein Mann, der sich als Polizeibeamter ausgab, 45.000 Euro, um die Entlassung aus der U-Haft erwirken zu können. Der Angerufene erkannte jedoch die Betrugsmasche und beendete das Telefonat.


Spacer