Ausgabe 217 • 5. Jahrgang • KW 13 • 01.04.2021

Ein kleiner Auszug aus dem Inhalt

Bild

eCarsharing der KERL eG – neu: Nissan Leaf

Bild

Das schaffen wir gemeinsam - Ein Motto, unsere Haltung

Bild

Caritas-Pflegedienst hilft - Selbstbestimmt leben zu Hause

Spacer

Bild

Bild


GOTTESDIENSTORDNUNG DER
KATH. STADTPFARREI ST. JOHANNES HEMAU


Liebe Pfarrgemeinde,

der Satz “Leid und Tod sind nicht die Stärksten, über die Liebe haben sie keine Macht”, drückt kurz und pointiert aus, was wir zu Ostern feiern. Durch die Auferstehung Jesu Christi hat sich die Liebe stärker gezeigt als der Tod. Das zu glauben, ist oft nicht einfach. Wie oft merken wir, dass das Leid und die Dunkelheit uns gefangen halten; wie oft merken wir, dass wir gerade in schwierigen Situationen des Lebens keine Kraft und keine Hoffnung mehr haben um zu glauben, dass es sich noch zum Guten ändern kann. Gerade in dieser Zeit stellen wir zudem fest, wie hilflos wir der Situation gegenüberstehen, wie unsere menschliche Kraft an ihr Ende kommt. In diese Zeit hinein erklingt der Jubel der Osternacht: Trotz allem, die Liebe siegt. Denn Christus ist als Liebender in die Dunkelheit der Welt hinuntergestiegen, nicht nur um bei uns zu sein, sondern um uns an der Hand zu nehmen und uns durch seine Auferstehung neue Hoffnung zu schenken. Er zeigt uns, dass das letzte Wort auch in unserem Leben noch nicht gesprochen, dass – wenn wir mit ihm gehen – das Licht stärker als die Dunkelheit, die Hoffnung stärker als die Verzagtheit, die Liebe stärker als der Hass und das Böse ist. Denn: Christus hat uns seine Liebe gezeigt, und hält für uns eine unverhoffte Möglichkeit bereit.
Gesegnete und frohe Ostern

ZU IHRER SICHERHEIT – GOTTESDIENST FEIERN IN CORONA-ZEITEN

Die Öffnung der Gottesdienste ist – wie Sie alle aus den Medien wissen - nur unter strengen Auflagen und Regeln möglich, damit weiterhin der Schutz der Menschen gewährleistet ist. Am Mittwoch fanden zudem Gespräche mit der Bayerischen Staatskanzlei bzgl. der Ostergottesdienste statt. Diese hat dabei folgendes mitgeteilt: "Es besteht Einvernehmen zwischen der Bayerischen Staatsregierung und den christlichen Kirchen sowie dem Landesverband der Israelitischen Kultusgemeinde, dass virtuelle bzw. digitale Gottesdienstformate verstärkt angeboten werden sollen. Zugleich bleiben Präsenzgottesdienste (im Rahmen der Vorgaben der Infektionsschutzmaßnahmenverordnung) weiterhin uneingeschränkt zulässig."

Wie diese Auflagen konkret für unsere Pfarrgemeinde aussehen, stellen wir Ihnen nachfolgend vor:

- Die Teilnahme am Gottesdienst ist allen Personen untersagt, die aktuell auf Covid-19 getestet oder unter Quarantäne gestellt sind, respiratorische und infektiöse Atemwegsprobleme oder Fieber haben oder in den letzten vierzehn Tagen Kontakt zu einem bestätigten Covid-19-Erkrankten gehabt haben.
- Der Abstand zwischen zwei Personen oder Personengruppen (gemeinsamer Haushalt) hat vom Eintritt in die Kirche bis zum Verlassen der Kirche grundsätzlich 1,5m (bei uns sind es 2m) nach allen Seiten zu betragen. Die Sitzplätze in der Kirche sind gekennzeichnet.
- Die Verwendung einer FFP2-Maske (ab dem Alter von 14 Jahren) ist für alle Gottesdiensteilnehmer verpflichtend, auch wenn Sie am Platz sind. Kinder von 6-14 Jahre brauchen eine Mund-Nasenbedeckung.
- Damit wir niemanden abweisen müssen, haben wir die Anzahl der Gottesdienste entsprechend erhöht. Ordner achten auf die Einhaltung der Regeln; ihren Anweisungen ist Folge zu leisten.
- Sie brauchen sich zu den Gottesdiensten nicht anzumelden. (Ausnahmen bilden die Karfreitagsliturgie und die Osternachtfeiern. Siehe dazu Seite 3.
- Der Zugang zur Kirche ist der Eingang auf der Seite des Jugendheimes. Sie können sich an den Türen die Hände desinfizieren.
- Der Gemeindegesang im Gottesdienst ist untersagt.
- Beim Empfang der hl. Kommunion sind beim Anstehen hintereinander und beim Zurückgehen in die Bank die Abstandsregeln einzuhalten. Der Leib Christi wird ohne Berührung in die Hand gelegt.
- Zwischen den Gottesdiensten wird die Kirche immer ausreichend gelüftet.
- Ebenso werden die Kirchenbänke desinfiziert.

Herzlichen Dank an alle Ordner, die sich zur Verfügung stellen und diesen Dienst leisten. Bitte achten wir aufeinander und auf die Anweisungen der Ordner – es ist zu Ihrer Sicherheit und der Sicherheit anderer.

Die Feier der Heiligen Woche und damit auch das höchste Fest der Christenheit – Ostern - rückt immer näher. Dort feiern wir, dass die Liebe Gottes stärker ist als alle Angst, alles Leid und sogar als der Tod. Gerade dies soll uns in diesen bedrängenden Zeiten Kraft und Zuversicht geben. Nach einigem medialen Wirbel hat sich die Situation um die Gottesdienste geklärt. Die Bayerische Staatskanzlei hat dazu folgendes mitgeteilt:
"Es besteht Einvernehmen zwischen der Bayerischen Staatsregierung und den christlichen Kirchen sowie dem Landesverband der Israelitischen Kultusgemeinde, dass virtuelle bzw. digitale Gottesdienstformate verstärkt angeboten werden sollen. Zugleich bleiben Präsenzgottesdienste (im Rahmen der Vorgaben der Infektionsschutzmaßnahmenverordnung) weiterhin uneingeschränkt zulässig." Dieser Situation werden wir wie folgt Rechnung tragen: Zum einen wird der Gottesdienst von Gründonnerstag bis Osternacht per Livestream übertragen. Zum anderen haben wir die Anzahl der Gottesdienste verdoppelt, damit jene, die möchten, den Gottesdienst in der Kirche mitfeiern können und es sich so gut wie möglich entzerrt.

Die liturgischen Feiern der Karwoche per Livestream

Die Gottesdienste, die per Livestream übertragen werden, finden Sie in diesem Pfarrbrief unter der Rubrik „Gottesdienstordnung“ entsprechend gekennzeichnet. Technisch funktioniert dies wie gewohnt: 5-10 min vor dem Beginn der Feier finden Sie auf unserer Homepage einen Link. Wenn Sie auf diesen Link klicken, öffnet sich ein YouTube-Kanal, auf dem unsere Kirche und die Feier zu sehen ist. Sie sind herzlich eingeladen mitzufeiern.

Die liturgischen Feiern der Karwoche in der Kirche

Wie gesagt, werden wir die Anzahl der Feiern verdoppeln. Sie sind – unter den gewohnten Hygienevoraussetzungen – herzlich eingeladen, mitzufeiern. Bei zwei Gottesdiensten bitten wir Sie, sich wie folgt anzumelden.

Anmeldung für Karfreitag um 15 Uhr und für die Feier der Osternacht am Sa um 20.00 Uhr und am So um 05.30 Uhr

Damit wir niemanden abweisen müssen, bitten wir Sie sich zu diesen Gottesdiensten anzumelden. Dies haben wir vereinfacht und funktioniert folgendermaßen: In der Kirche liegen drei Körbe auf, die mit diesen drei Gottesdienstzeiten beschriftet sind. In diesen Körben liegen 75 Einzelkarten. Wenn Sie als Einzelperson an einem der Gottesdienste teilnehmen möchten, nehmen bitte Sie einfach eine Karte heraus. Wenn Sie zu zweit, zu dritt oder zu viert (aus einem Haushalt) kommen, nehmen Sie bitte zwei Karten, und wenn Sie mehr als vier Personen sind, dann nehmen Sie bitte drei Karten. Sie brauchen diese Karten nicht aufzuheben oder vorzuzeigen, sie dienen nur dazu, zu wissen, ob noch Plätze vorhanden sind. Gerne können Sie natürlich auch anrufen (Tel. 408), dann entfernen wir für Sie die entsprechende Anzahl an Karten.

Besuch am Heiligen Grab

Sie haben heuer folgende Möglichkeiten, um das Heilige Grab zu besuchen und in Stille davor zu verweilen: Am Karfreitag von 16.30 Uhr bis zur Andacht um 20.00 Uhr, und am Samstag in der Kirche von 08.00 Uhr bis 11.00 Uhr. Zugleich besteht am Samstag die Möglichkeit von 08.00 – 20.00 Uhr das Heilige Grab im Pfarrhaus zu besuchen. Das Pfarrhaus wird dazu geöffnet sein. Da immer nur ein Haushalt zugelassen sein wird, stellen Sie bitte beim Betreten das entsprechende Schild auf „Besetzt“, beim Verlassen stellen Sie es wieder auf „Frei“. Herzlichen Dank für Ihre Mühe.

Ratschen der Ministranten

Wie jedes Jahr werden unsere Ministranten in der Zeit von Donnerstag-Abend bis zur Osternacht um 20.00 Uhr das Läuten der Glocken um 06.00 Uhr, um 12.00 Uhr und um 20.00 Uhr, sowie vor der Liturgie durch das Ratschen ersetzen. Herzlichen Dank dafür. Wenn Sie möchten, können Sie die Ministranten-Arbeit durch eine Spende am Karfreitag unterstützen.

Krippenszene in der Kirche

Gerne können Sie in der Karwoche oder in der Osterzeit bei einem Spaziergang unsere Fastenkrippe anschauen. Auf diesem Weg herzlichen Dank an alle, die sich dieser angenommen haben, und diese so wunderbar gestaltet haben. Sie finden diese auch im Internet auf YouTube: Als Suche einfach eingeben „Krippenszene vom (1./2…) Fastensonntag (oder dem entsprechenden Fest). Alle Kinder, die das Rätsel gelöst haben und das Lösungswort herausgefunden haben, können bei den Ostergottesdiensten den Preis abholen. Die letzte Rätselfrage findet ihr auf der letzten Seite dieses Pfarrbriefes. Ebenso sind die Kinder eingeladen, nach dem Familiengottesdienst am Ostersonntag um 10.30 Uhr im Umkreis der Kirche Ostereier zu suchen.

Osterlicht für Zuhause

Auch dieses Jahr bringen Ihnen die Ministranten, wenn Sie möchten, das Osterlicht nach Hause. Bitte melden Sie sich dazu einfach im Pfarrbüro unter der Nr. 09491/408. Ein Ministrant wird Ihnen dann zu Ostern das Osterlicht vor die Türe stellen.

Schenken Sie Gemeinschaft

Die Einsamkeit vieler Menschen nimmt derzeit stetig zu. Gerade Ostern ist die Zeit, auch an andere zu denken. Um Ihnen das so einfach wie möglich zu machen, haben die Ministranten für Sie Osterkarten gebastelt. Diese liegen mit Kuvert in der Kirche auf und können von Ihnen ab Palmsonntag mitgenommen werden. Sie müssen dann nur noch die Adresse auf das Kuvert schreiben, ein paar nette Zeilen in den Brief schreiben und abschicken. Sicher freut sich jemand in dieser Zeit über einen Ostergruß von Ihnen – und Sie wissen, geteilte Freude ist immer doppelte Freude. Ich bin mir sicher, Ihnen fällt jemand ein, der auf einen Gruß wartet.

Segnung der Osterspeisen

Nach den Tagen des Fastens wollen wir die Speisen für das erste große Festmahl von Gott segnen lassen. Die Gemeinschaft der Gläubigen mit dem Auferstandenen soll sich am Ostertag auch in den Häusern und Familien fortsetzten. In allen Ostergottesdiensten werden die Speisenkörbchen gesegnet! Nehmen Sie die Körbchen aber bitte mit zu Ihnen in die Bank! Durch die Abstandsregel ist genug Platz in der Bank vor Ihnen.

Besuch der Kranken

In der Karwoche wird der Pfarrer und der Pfarrvikar von Mo – Mi die Kranken besuchen. Wir werden vorher anrufen und einen passenden Termin vereinbaren. Wenn auch Sie einen Besuch möchten, rufen Sie bitte einfach beim Pfarrer an (Tel.: 09491/408).

Gottes Segen,

Pfarrer Berno Läßer


GOTTESDIENSTORDNUNG DER
KATH. STADTPFARREI ST. JOHANNES HEMAU

Freitag 02.04. Karfreitag

09.00 Uhr (Pfk) Kreuzweg
11.00 Uhr (Pfk) Kinder-Kreuzfeier…. LIVESTREAM
15.00 Uhr (Pfk) Karfreitagsliturgie - Feier vom Leiden und Sterben Christi …LIVESTREAM (Anmeldung erforderlich) 17.00 Uhr (Pfk) Karfreitagsliturgie - Feier vom Leiden und Sterben Christi anschließend (Pfk) stilles Gebet am Grab
20.00 Uhr (Pfk) Gebetsandacht am - hl. Grab

Samstag 03.04. Karsamstag

08.00 Uhr (Pfk) Andacht am Heiligen Grab… das Heilige Grab ist bis 11 Uhr in der Kirche geöffnet. Das - hl. Grab im Pfarrhaus können Sie bis 20 Uhr besuchen.
11.45 Uhr (CAH) Speisenweihe (nicht öffentlich)
14.00 Uhr (AWO) Speisenweihe (nicht öffentlich)
16.00 Uhr (BRK) Speisenweihe (nicht öffentlich)
20.00 Uhr (Pfk) Osternachtfeier … LIVESTREAM (Anmeldung erforderlich) - hl. Messe: Geschwister Kellner für + Maria Schleicher Bei allen Gottesdiensten Segnung der Osterspeisen.

Sonntag 04.04. Ostersonntag

05.30 Uhr (Pkf) Osternachtfeier … LIVESTREAM (Anmeldung erforderlich) - hl. Messe in den Anliegen der Pfarrgemeinde
07.00 Uhr Turmbläser
07.30 Uhr (Pfk) Ostergottesdienst - hl. Messe: Familie Franz Meyer für + Berta Schön
09.00 Uhr (Pfk) Ostergottesdienst . … LIVESTREAM - hl. Messe: Rudolf Keller für + Ehefrau Anna und + Sohn Rudolf - hl. Messe: Beate Kunst für + Großeltern, + Onkel und + Tanten - hl. Messe: Matthias Höfele für beiderseits + Eltern, + Geschwister und + Verwandte
10.30 Uhr (Pfk) Familiengottesdienst zum Osterfest - hl. Messe: Anna Eichenseher für + Ehemann, Vater und Opa - hl. Messe: Regina Waldhier für + Ehemann und + Sohn - hl. Messe: Franziska Dinauer mit Söhnen für + Anton Dinauer
11.30 Uhr (Pfk) Tauffeier
14.00 Uhr (Pfk) Rosenkranz
17.00 Uhr (Pfk) Ostervesper Das ewige Licht spendete Roswitha und Georg Seitz, Hemau.

Montag 05.04. Ostermontag

07.30 Uhr (Pfk) Festtagsgottesdienst - hl. Messe in den Anliegen der Pfarrgemeinde
09.00 Uhr (Pfk) Festtagsgottesdienst - hl. Messe: Hilda Schmidmeister für + Alfred Schmidmeister und + Kurt Kühnl - hl. Messe: Stilla Herrmann zu Ehren der - hl. Anna Schäffer - hl. Messe: Familie Seitz zu Ehren des - hl. Josef - hl. Messe: Martina Silberhorn für + Bruder Otmar Ehrl und + Tante Barbara Ehrl
10.30 Uhr (Pfk) Familiengottesdienst - hl. Messe für + Philipp - hl. Messe: Eva Harteis für + Mutter Maria Stephan
14.00 Uhr (Pfk) Rosenkranz

Dienstag 06.04.

07.00 Uhr (Pfk) Morgengebet in Stille
09.30 Uhr (CAH) - hl. Messe (nicht öffentlich)
18.00 Uhr (Pfk) Rosenkranz

Mittwoch 07.04.

07.00 Uhr (Pfk) Morgengebet in Stille
18.30 Uhr (Pfk) Rosenkranz
19.00 Uhr (Pfk) - hl. Messe - hl. Messe: Familie Silberhorn für + Josef und + Maria Kellner

Donnerstag 08.04.

07.00 Uhr (Pfk) Morgengebet in Stille
18.00 Uhr (Jugendheimküche) Beichtgelegenheit
18.30 Uhr (Pfk) Rosenkranz
19.00 Uhr (Pfk) - hl. Messe - hl. Messe: Theresia Kemmer mit Kindern für + Bruder Karl und + Neffen Vyhnalek - hl. Messe: Familie Helmut Regensburger für + Angehörige

Freitag 09.04.

07.00 Uhr (Pfk) Morgengebet in Stille
10.30 Uhr (AWO) - hl. Messe (nicht öffentlich) - hl. Messe nach Meinung
15.15 Uhr (Pfk) Andacht für die Erstkommunionkinder
15.30 Uhr (Pfk) - hl. Messe – besonders herzlich eingeladen sind die Schüler und Kinder
18.30 Uhr (Pfk) Rosenkranz
19.00 Uhr (Pfk) Gebet in persönlichen Anliegen

Samstag 10.04.

07.00 Uhr (Pfk) Morgengebet in Stille
17.00 Uhr (Pfk) Sonntagvorabendgottesdienst - hl. Messe: Familie Monika Niebler für + Eltern Anna und Michael Fröhler - hl. Messe: Xaver Gineiger für + Eltern und + Schwester
18.00 Uhr (Jugendheimküche) Beichtgelegenheit
18.30 Uhr (Pfk) Rosenkranz
19.00 Uhr (Pfk) Sonntagvorabendgottesdienst - hl. Messe: Renate Dürr mit Kindern und Familien für + Helmuth Dürr - hl. Messe: Familie Tutschku für + Eltern und beiderseits + Angehörige - hl. Messe: Familie Georg Liedl für beiderseits + Eltern und + Geschwister - hl. Messe: Maria Mandl für + Schwester Rita, + Eltern und + Schwiegereltern - hl. Messe: Alfons Obenhofer für + Ehefrau

Sonntag 11.04.

07.30 Uhr (Pfk) Sonntagsgottesdienst - hl. Messe in den Anliegen der Pfarrgemeinde - hl. Messe: Hans Graf für + Geschwister Fröschl
09.00 Uhr (Pfk) Sonntagsgottesdienst - hl. Messe: Betty Pritschet für + Großeltern, + Onkeln und + Tanten - hl. Messe: Alfred Schindler für + Angehörige - hl. Messe: Roswitha Seitz zu Ehren der Mutter Gottes von der Immerwährenden Hilfe
10.30 Uhr (Pfk) Familiengottesdienst - hl. Messe: von der Familie für + Brigitte Pscherer - hl. Messe: Maria Dechand für + Gatten und Vater Anton - hl. Messe: Janina Klüsch für + Eltern, + Schwiegervater, + Verwandte und + Bekannte - hl. Messe: Familie Josef Schleicher für +Maria Schleicher
11.30 Uhr (Pfk) Tauffeier
14.00 Uhr (Pfk) Rosenkranz
15.00 Uhr (Pfk) Andacht zur göttlichen Barmherzigkeit

Spacer

TERMINE | VERANSTALTUNGEN | HINWEISE

Spacer


NACHBARSCHAFTSHILFE HEMAU

Unsere Nachbarschaftshilfe ist unter der Tel. 9 54 08 94 oder 0175 4 18 49 26, sowie der E-Mail-Adresse: Hemau-hilft@gmx.de erreichbar. Bitte wenden Sie sich an diese auch, wenn Sie Hilfe beim Einkaufen etc. brauchen. Sie sind aktuell dafür vorbereitet.

Spacer

Landkreis-Testzentrum hat Karfreitag und Karsamstag vormittags auf

Regensburg (R/L). An den Osterfeiertagen ist das Testzentrum des Landkreises Regensburg in der Altmühlstraße wie folgt geöffnet:

Kontakt: Weitere Informationen auf der Homepage des Landkreises unter landkreis-regensburg.de/unser-landkreis/aktuelles/coronavirus/corona-testzentrum/

Link zur direkten Online-Terminvereinbarung: app.cituro.com/booking/testzentrum-regensburg-land#step=1

Spacer

Bild Wenn Sie auf diese Anzeige antworten möchten senden Sie bitte einen verschlossenen Umschlag mit Ihrem Brief und dem Vermerk "Liebe meines Lebens" an die Hemauer Woche, An der Maierbreiten 24, 93155 Hemau - Wir leiten ihren Brief umgehend an die Dame weiter.



Spacer

Einladung zur Sitzung des Bau- und Umweltausschusses

Sehr geehrte Damen und Herren, zur Sitzung des Bau- und Umweltausschusses am Dienstag, 06.04.2021, um 18:00 Uhr, Treffpunkt beim Wasserturm, Fortsetzung im Ratssaal des Zehentstadels darf ich Sie mit folgender Tagesordnung einladen:

Zweifamilienhaus; Eiselbergstraße 36, 93155 Hemau; Fl. Nr. 821/111 Gemarkung Hemau

2.11. Bauantrag: Neubaue eines Einfamilienwohnhauses mit Doppelgarage; Alfons-Eberl-Straße 13, 93155 Hemau; Fl.Nr. 820/57 Gemarkung Hemau

2.12. Bauantrag: Tektur zum Neubau eines Einfamilienhauses mit Doppelgarage; Krankenhausstraße 9, 93155 Hemau; Fl. Nr. 863/4 Gemarkung Hemau

2.13. Bauantrag: Neubau von zwei Doppelhaushälften mit jeweils 2 Wohneinheiten; Neubau von 4 Garagen und 2 Fahrrad-/Geräteschuppen und Errichtung eines Besucherparkplatzes; Zum Alten Grund 9 und 9a, Hohenschambach, 93155 Hemau; Fl. Nr. 1485/4 Gemarkung Hohenschambach

2.14. Errichtung eines Schlacht-, Zerlege- und Verarbeitungsbetriebes mit Verkaufsraum sowie Betriebsleiterwohnhaus mit Garage; Garnisonstraße 8, 93155 Hemau; Fl. Nr. 991/39, Gem. Hemau

2.15. Änderungsantrag zu einem beantragten Verfahren: Errichtung eines altersgerechten Anbaus in Holzbauweise; Lautersee 3, 93155 Hemau Fl. Nr. 445 Gem. Aichkirchen

2.16. Bauanträge: Bekanntgabe von Genehmigungsfreistellungen

3. Bauleitplung Stadt Dietfurt; Bebauungs- und Grünordnungsplan "Hainsberg" (Einbeziehungssatzung von Außenbereichsflächen) im beschleunigten Verfahren (§§ 13 b, 13a Abs. 2 BauGB); hier: Beteiligung nach § 3 Abs. 2 BauGB

4. Informationen

5. Anfragen nach § 32 Geschäftsordnung

Anschließend nicht öffentliche Sitzung.
Mit freundlichen Grüßen

Tischhöfer
Erster Bürgermeister

Spacer

Vollsperrung
Gemeindeverbindungsstraße (GVS 27)

Hemau: Vollsperrung Gemeindeverbindungsstraße (GVS 27) Klingen – St 2233 vom 06.04. – bis längstens 31.05.2021

werden.

Wir bitten die Bevölkerung dies zu beachten und um Verständnis für die Verkehrsbeeinträchtigungen.

Spacer

Absage des Frühlingsmarktes 2021

Aufgrund der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Einschränkungen wird der Frühlingsmarkt in Hemau am Sonntag, den 25.04.2021, dieses Jahr abgesagt.

Spacer

Einrichtung des Impfzentrums in Hemau

Bild
Bild
Bild
Spacer

Wochenplan der Evang. Kirchengemeinde Hemau-Nittendorf vom 1.4. - 11.4.2021

Sonntag, 4.04. - 10.00 Uhr:
Ostergottesdienst mit Abendmahl - geeignet für Familien, Erlöserkirche Beratzhausen (mit Prädikant Baude)

Sonntag, 4.04. - 11.30-12.00 Uhr:
Kindergottesdienst zu Ostern per Zoom (mit Pfrin. Thürmel) Logindaten: Meeting-ID: 669 4475 5206 Kenncode: 158216, den Link finden sie auch auf unserer Homepage unter Gottesdienste!

Sonntag, 11.04. - 10.15 Uhr:
Gottesdienst, Friedenskirche Hemau (mit Prädikant Baude)

Spacer

Kopfbild

Kradfahrer-Gruppe gestoppt

Eine Streifenbesatzung hielt am Freitagnachmittag in Mangolding bei Mintraching eine Gruppe Jugendlicher und Heranwachsender auf, die mit ihren Leichtkrafträdern unterwegs waren. Bei der Kontrolle wurden Verstöße festgestellt. So waren an sechs der acht kontrollierten Krafträder technische Veränderungen vorgenommen worden, so dass jeweils die Betriebserlaubnis der Leichtkrafträder erloschen war. Die jungen Frauen und Männer zwischen 16 und 19 Jahren erwartet allesamt eine Ordnungswidrigkeitenanzeige. Zudem müssen sie ihre Kräder in deren Originalzustand zurückversetzen.

Polizei löste Zeltlager auf

Auf einem Wiesengrundstück in einem Sinzinger Ortsteil trafen sich am Freitag elf Erwachsene und zehn Kinder aus dem ganzen Bundesgebiet, um naturnah zu campen. In den aufgestellten Zelten wurden die Vorschriften des Infektionsschutzgesetzes nicht eingehalten. Die erwachsenen Personen wurden angezeigt. Das Zeltlager musste vorzeitig beendet werden.

Eimer verursacht Verkehrsunfall

Am Freitagnachmittag verließ ein Autofahrer mit seinem Anhänger den Kompostplatz in Beratzhausen, ohne einen größeren Eimer auf der Ladefläche zu sichern. Als der Eimer während der Fahrt auf die Staatsstraße fiel, musste ein nachfolgender Motorradfahrer stark abbremsen. Ein weiterer Motorradfahrer erkannte das zu spät und fuhr auf das vorausfahrende Motorrad auf. Beide Motorradfahrer stürzten, wurden aber nicht verletzt.

Flüchtiger Radler gesucht

Zu einem Unfall zwischen zwei Radfahrern kam es am Sonntag gegen 15.15 Uhr auf dem Radweg bei Hemau parallel zur Staatstraße 2660. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, wich ein Radfahrer nach rechts aus und kam in der angrenzenden Wiese zu Sturz. Zur Abklärung seiner Verletzungen wurde er in ein Krankenhaus eingeliefert. An seinem Rennrad entstand ein Schaden in Höhe von 250 Euro. Der andere Unfallbeteiligte setzte seine Fahrt ungeniert fort.

Unbekannter demoliert Auto

Einen Schaden an der hinteren Stoßstange musste eine Frau hinnehmen, die ihr Auto am Mittwoch von 7.30 bis 17.45 Uhr auf einem Parkplatz an der Dietfurter Straße in Hemau abgestellt hatte. Der Verursacher verschwand.

Pfefferspray statt Geldscheine

Eine Geldforderung des später Geschädigten war der Grund für eine Auseinandersetzung am Samstag gegen 15 Uhr auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes bei Nittendorf. Die angesprochene Frau quittierte die Geldforderung mit dem Einsatz eines Pfeffersprays. Der Geschädigte erlitt brennende Reizungen im Gesicht. Inwieweit die Geldforderung zurecht besteht, muss erst noch geklärt werden.

Autofahrerin reagierte beherzt

Der Fahrer eines Kleinkraftrades missachtete am Sonntag gegen 15.15 Uhr beim Linksabbiegen an der Einmündung der Gemeindeverbindungsstraße von Kochenthal zur Staatsstraße 2660 die Vorfahrt eines Pkw. Die Fahrerin wich geistesgegenwärtig aus, fuhr dabei einen Leitpfosten um und touchierte einen Verkehrspfosten. Verletzt wurde niemand. Der Schaden am Pkw beträgt 5000 Euro.

18-Jährige verließ Fahrbahn

Eine 18-jährige Autofahrerin kam am Sonntag gegen 15.15 Uhr auf der Kreisstraße R11 auf Höhe von Kollersried vermutlich aus Unachtsamkeit von der Fahrbahn ab, überfuhr einen Wassergraben und kam erst in einer Wiese zum Stehen.

Mofa-Fahrer war angetrunken

Ein Mofa-Fahrer wurde am Montag gegen 16.50 Uhr im Tillyweg bei Hohenfels einer Verkehrskontrolle unterzogen. Ein Atemalkoholtest ergab eine deutliche Alkoholisierung des 63-Jährigen, weshalb die Weiterfahrt des Mannes unterbunden wurde. Auf ihn kommt nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige zu.

Rumänische Schwarzarbeiter

Eine Parsberger Streifenbesatzung wurde an Montagmittag nach See beordert, da dort Schwarzarbeiter mit Malerarbeiten beschäftigt sein sollten. Es handelte sich um sechs rumänische Staatsangehörige zwischen 18 bis 43 Jahren, von denen nur bei einem die arbeitsrechtlichen Erlaubnisse vorlagen. Den fünf anderen wurde eine sofortige Corona-Quarantäne auferlegt. Die Anzeigen wegen der “Schwarzarbeit” werden durch das Hauptzollamt Weiden bearbeitet. Bezüglich der Corona-Verstöße erwartet die Männer eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.

Betrüger scheitert in Laaber

Für die Übergabe eines Lottogewinnes sollte ein Bürger in Laaber 2000 Euro bezahlen. Der Angerufene erkannte die Betrugsmasche sofort und ließ sich auch nicht auf weitere Forderungen ein.

Spacer

Auch für die zweite Oster-Ferienwoche gelten die Regeln „über 100“

Regensburg (RL). lm Landkreis Regensburg liegt die 7-Tages-Inzidenz laut RKI heute bei 215,4. Für die kommende Woche vom 5. April bis einschließlich 11. April gilt für Schulen und Kindertageseinrichtungen im Landkreis Regensburg weiterhin Folgendes:

Am Freitag jeder Woche müssen die Kreisverwaltungsbehörden die aktuelle Inzidenzeinstufung und die damit verbundenen Regelungen für Schulen und Kindertageseinrichtungen bekanntgeben, wie in der aktuellen Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vorgesehen. Die Festlegung erfolgt aufgrund § 18 der 12. BayIfSMV für den Bereich der Schulen sowie § 19 für die Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige.

Aufgrund des Feiertags am Karfreitag erfolgt die Inzidenzeinstufung für die kommende Woche bereits am heutigen Gründonnerstag. Für die übernächste Woche (12. bis 18. April) wird die Einstufung wieder am Freitag, 9. April, vorgenommen.

Spacer


Wieder Sammlung landwirtschaftlicher Folien im Landkreis Regensburg

Landwirte können sich bis zum 13. Juni 2021 auch online anmelden

Regensburg (RL). Wie bereits in den vergangenen Jahren organisiert der Landkreis Regensburg gemeinsam mit dem Bayerischen Bauernverband auch heuer eine Sammlung gebrauchter landwirtschaftlicher Folien, die wiederverwertbar sind.

Die Sammelkriterien sind wie gehabt. So genannte „Big Bags“ aus der Landwirtschaft, dicke Folien (beispielsweise aus der Gras- und Maissilage) sowie dünne Folien (beispielsweise Stretchfolien, Netze von Rundballen, Kunstdüngersäcke) müssen getrennt voneinander sortiert werden. Ferner müssen sie gebündelt, restlos entleert und „besenrein“ bereitgestellt werden. Die Abholung aller Folien erfolgt an einem Tag.

Weitere Auskünfte zur Foliensammlung erteilt Brigitte Islinger, Mitarbeiterin des Sachgebiets Abfallwirtschaft im Landratsamt Regensburg, Altmühlstraße 3, 93059 Regensburg. Sie erreichen Brigitte Islinger unter brigitte.islinger@lra-regensburg.de, Telefon 0941 4009-316. Informationen erteilen auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bayerischen Bauernverbands, Geschäftsstelle Regensburg, Regensburg@Bayerischer BauernVerband.de, Telefon 0941 2985749-110.

Spacer