Ausgabe 238 • 5. Jahrgang • KW 34 • 26.08.2021

Ein kleiner Auszug aus dem Inhalt

Bild

Durchbruch bei Schienenengpass in Regensburg

Bild

ZELA 2021 für Handball-Jugend

Bild

TV Hemau II - TSV Dietfurt II 1:1 (0:0)

Spacer

Bild

Bild

Bild


GOTTESDIENSTORDNUNG DER
KATH. STADTPFARREI ST. JOHANNES HEMAU

Freitag 27.08.

07.00 Uhr (Pfk) Morgengebet in Stille
10.30 Uhr (AWO) - hl. Messe (nicht öffentlich) - hl. Messe: Anna Götz für + Eltern - hl. Messe: Therese Heß für + Angehörige
15.30 Uhr (Pfk) - hl. Messe - hl. Messe: Familie Johann Dechand für + Tochter
18.30 Uhr (Pfk) Rosenkranz
19.00 Uhr (Pfk) Gebet in persönlichen Anliegen

Samstag 28.08.

07.00 Uhr (Pfk) Morgengebet in Stille
17.00 Uhr (Pfk) Sonntagvorabendgottesdienst - hl. Messe: Familie Monika Niebler für + Max Parsch - hl. Messe: Gertraud Fischer mit Kindern für + Ehemann und Vater - hl. Messe: Hedwig Karas mit Kindern für + Ehemann Leslav und + Eltern - hl. Messe: Hans Graf für + Gabi und + Reinhard Karl - hl. Messe: Martha Kirner für + Ehemann und + Angehörige - hl. Messe: Familie Josefine Betz mit Kindern für + Vater, + Großeltern und + Verwandte
18.00 Uhr (Jugendheimküche) Beichtgelegenheit
18.30 Uhr (Pfk) Rosenkranz
19.00 Uhr (Pfk) Sonntagvorabendgottesdienst - hl. Messe: Rudolf Keller für + Ehefrau Anna und + Sohn Rudolf - hl. Messe: Barbara Karg für + Eltern Kreszenz und Josef Stephan und + Tanten - hl. Messe: Anna Neuner für + Ehemann

Sonntag 29.08.

07.30 Uhr (Pfk) Sonntagsgottesdienst - hl. Messe in den Anliegen der Pfarrgemeinde - hl. Messe: Maria Proneth für + Verwandte und + Bekannte - hl. Messe: Hans Graf für + Eltern
09.00 Uhr (Pfk) Sonntagsgottesdienst - hl. Messe: Familie Anton Prock für + Eltern - hl. Messe: von den Söhnen für + Eltern Walburga und Anton Bock - hl. Messe für + Fritz und Ingrid Windsheimer - hl. Messe: Maria Lell für + Ehemann Franz - hl. Messe: Maria Meyer mit Kindern für + Ehemann und Vater Alois
10.30 Uhr (Pfk) Familiengottesdienst - hl. Messe: Geschwister Kellner für + Vater Josef Kellner Stiftsmesse für + Pfarrer BGR Alfons Eberl - hl. Messe: Christian Fischer für + Eltern - hl. Messe: von den Kindern für + Mutter Agnes Gaul
11.30 Uhr (Pfk) Tauffeier
14.00 Uhr (Pfk) Rosenkranz Das ewige Licht spendete Anton Prock, Klingen.

Spacer

TERMINE | VERANSTALTUNGEN | HINWEISE

€ 127,- Nähere Informationen und Anmeldung: Michael Weigert Tel. 0 94 98 / 88 77

Spacer


NACHBARSCHAFTSHILFE HEMAU

Unsere Nachbarschaftshilfe ist unter der Tel. 9 54 08 94 oder 0175 4 18 49 26, sowie der E-Mail-Adresse: Hemau-hilft@gmx.de erreichbar. Bitte wenden Sie sich an diese auch, wenn Sie Hilfe beim Einkaufen etc. brauchen. Sie sind aktuell dafür vorbereitet.

Spacer

Neue Infodisplays in Hemau und Hohenschambach

Die Stadt Hemau erweitert ihr Angebot: Amtstafeln gibt es nun auch in digitaler Form. Auf dem Stadtplatz in Hemau und auf dem Dorfplatz in Hohenscham­bach stehen ab sofort Infodis­plays zur Verfügung.

aus gesteuert und mit Inhalten befüllt. Informationen gelangen so noch schneller und einfacher zu den Bürgerinnen und Bürgern. „Mit den Displays gehen wir einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung digitale Zukunft“, sagt Herbert Tischhöfer, Erster Bürgermeister der Stadt Hemau.

Bild
Spacer


Bild

Keine Briefe mehr an Postfachadresse

Die Stadt Hemau teilt mit, dass das Postfach 1130 zum 2. Oktober 2021 aufgelöst wird. Die Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, ihre Post nur noch an die Hausanschrift Propsteigaßl 2, 93155 Hemau zu adressieren.

Spacer

Termine der Bürgerversammlungen 2021

Die Stadt Hemau kündigt folgende Termine der Bürgerversammlungen 2021 an:

Alle Bürgerinnen und Bürger werden jetzt schon eingeladen, sofern es das Pandemiegeschehen zulässt, recht zahlreich an den Bürgerversammlungen teilzunehmen.

Spacer

Spacer

Verkehrsbehinderungen wegen Neubau des Geh- und Radweges Neukirchen-Grünstaude

Vom 24. August 2021 bis voraussichtlich zum 17. Dezember 2021 wird der Geh- und Radweg Neukirchen-Grünstaude neu gebaut.

sperren. Die Stadt Hemau bittet um Verständnis, dass es hierdurch zu Verkehrsbeeinträchtigungen kommen kann.

Spacer

Stadtverwaltung Hemau am 3. September 2021 geschlossen

Am Freitag, den 3. September 2021, findet der diesjährige Betriebsausflug der Stadt Hemau statt. Das Rathaus, der Bauhof, die Stadtwerke, die Stadtbibliothek sowie der Wertstoffhof sind an diesem Tag geschlossen. Die Deponien bleiben geöffnet.

Spacer

Bekanntmachungen zur Bundestagswahl 2021

Die Stadt Hemau gibt zur Bundestagswahl am 26. September 2021 Folgendes bekannt:

Hemau wird in der Zeit von Montag, 06. September 2021, bis Freitag, 10. September 2021, während der allgemeinen Öffnungszeiten im Rathaus Hemau, Propsteigaßl 2, 93155 Hemau, Zimmer 03 (barrierefrei) für Wahlberechtigte zur Einsichtnahme bereit gehalten. Wahlberechtigte, die in das Wählerverzeichnis eingetragen sind, erhalten spätestens am 05. September 2021 eine Wahlbenachrichtigung samt Vordruck für einen Antrag auf Erteilung eines Wahlscheins. Der Wahlschein kann grundsätzlich bis zum Freitag, 24. September 2021, 18 Uhr, im Rathaus Hemau, Zimmer 03 schriftlich, elektronisch oder mündlich (nicht aber telefonisch) beantragt werden. Der vollständige Text der Einsichtnahme- und Wahlbekanntmachung kann an allen Amts- und Infotafeln sowie unter hemau.de eingesehen werden.

Spacer

Wochenplan der Evang. Kirchengemeinde Hemau-Nittendorf vom September 2021

Gottesdienste (wenn nicht anders angegeben im Gemeindezentrum Arche, Bernsteinstraße 22). Die Coronaregeln für Gottesdienste haben sich etwas gelockert: in der Kirche dürfen wir mit Abstand und Maske wieder singen. Bei Gottesdiensten draußen muss mit Abstand KEINE Maske getragen werden. Bei schönem Wetter feiern wir im Garten.

entsprechend der Coronaregeln erstellt.

Eltern-Kind-Gruppe:
freitags Vormittag von 09.15 – 11 Uhr. Anmeldung ist erforderlich! Infos im Pfarrbüro

Posaunenchor:
Proben immer donnerstags ab 18.30 Uhr

Jugendgruppe:
Treffen immer mittwochs ab 17.30 Uhr

Seniorengruppe:
28.09., 14.30 Uhr; Thema: Sommer am See – Ferienerinnerungen Anmeldung erforderlich!
Auskunft: Dr. Erdmuth Reichle: Tel. 09404 / 16 15 und Christa Kraus: Tel. 09404 / 12 35

Spacer

Kopfbild

Fußballfans ein. Es war von bis zu 20 Kontrahenten die Rede, weshalb mehreren Streifenbesatzungen und auch noch Rettungskräfte zum Einsatzort beordet wurden. Die beteiligten Personen konnten noch angetroffen werden. Nach erfolgter Identitätsfeststellung und -überprüfung konnten alle Beteiligten wieder ihrer Wege ziehen. Eine ärztliche Versorgung war nicht notwendig.

Schwerer Unfall mit Radler

Am Freitagnachmittag kam es in Regensburg zu einem Verkehrsunfall mit einem schwerverletzten Radfahrer. Ein 26-jähriger Radler wollte gegen 14.15 Uhr von der Guerickestraße in die Zeißstraße einbiegen und übersah dabei einen die Straße überquerenden Autofahrer. Dieser konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und erfasste den Radfahrer seitlich, wodurch dieser zu Sturz kam. Der Radfahrer wurde mit lebensgefährlichen Kopfverletzungen in ein Krankenhaus transportiert.

Ultraleichtflugzeug abgestürzt

Am Samstag, kurz vor 14 Uhr, stürzte ein Kleinflugzeug auf dem Verkehrslandeplatz in Weiden/Latsch ab. Unmittelbar nach dem Absturz ging das Ultraleichtflugzeug in Flammen auf. Trotz sofort eingeleiteter Löschmaßnahmen konnte nicht verhindert werden, dass die Maschine vollständig ausbrannte. Der 74-jährige Pilot aus Neustadt/WN erlitt dabei tödliche Verletzungen. Nach bisherigen Erkenntnissen befand sich der Pilot im Landeanflug. Nach dem Aufsetzen auf die Landebahn konnte der Landevorgang nicht vollständig abgeschlossen werden und der Pilot versuchte wieder durchzustarten. Nach wenigen Flugmetern driftete das Kleinflugzeug nach links und stürzte aus einer Höhe von etwa 20 Metern ab.

Mit Motorrad gestürzt

Am Samstag, gegen 16.45 Uhr, wollte eine 51-jährige Chrysler-Fahrerin auf der St 2234 auf Höhe Ödenthurn bei Parsberg links abbiegen. Ein nachfolgender 32-jähriger Motorradfahrer, der sie überholen wollte, bemerkte dies zu spät. Bei einer Vollbremsung verlor er die Kontrolle über seine Yamaha und stürzte. Er wurde leicht verletzt. Am Motorrad entstand Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro.

Gegen Mittelplanke geschleudert

Der Fahrer eines BMW befuhr am Sonntag, gegen 19.20 Uhr, die A3 zwischen den Anschlussstellen Sinzing und Nittendorf. Beim Überholen kam er wegen Aquaplanings ins Schleudern und kollidierte mit dem überholten Fahrzeug. Dieses wurde gegen die Mittelschutzplanke geschleudert. Beide Fahrzeuge blieben schließlich am Pannenstreifen stehen und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Schaden von etwa 15.000 Euro.

In Schutzplanke geknallt

Der Fahrer eines Maserati kam am Sonntagabend zwischen den Anschlussstellen Laaber und Nittendorf von der Fahrbahn ab, kollidierte mit der rechten Schutzplanke und schlitterte über beide Fahrstreifen. Das Auto musste abgeschleppt werden. Die Autobahn war kurzzeitig gesperrt, anschließend wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Am Fahrzeug entstand Schaden von etwa 5000 Euro.

Silo-Plane wurde zerschnitten

Einen Schaden von etwa 1000 Euro hat ein Landwirt aus Oberpfraundorf zu beklagen. Die dreilagige Silo-Abdeckplane seines Flachsilos wurde mit 18 etwa 30 Zentimeter langen Schnitten mutwillig beschädigt. Zudem wurde das gelagerte Silage-Gut teilweise unbrauchbar.

Fahrerflucht: 6000 Euro Schaden

Am Montag wurde ein in der Von-Heyden-Straße in Neutraubling am Straßenrand geparkter Audi zwischen 16.50 Uhr und 18.20 Uhr angefahren und auf der linken Fahrzeugseite erheblich beschädigt. Die Polizei geht von einer Schadenshöhe von rund 6000 Euro aus. Dem Schadensbild nach zu urteilen, wurde die Beschädigung von einem größeren Fahrzeug oder von einem Anhänger verursacht.

Nach Parkrempler verschwunden

Am Samstag gegen 15.50 Uhr parkte ein Hemauer seinen Wagen auf dem Parkplatz des Edeka-Einkaufsmarkts in der Nürnberger Straße. Als er nur etwa zehn Minuten später zurückkehrte, stellte er vorne links an seinem Mazda eine Beschädigung fest. Da sich kein Verursacher meldete, ermittelt die Polizei nun wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Randalierer vor Ort festgenommen

Am Dienstag, kurz nach 23 Uhr, beschädigte ein 35-jähriger Regensburger in der Baltenstraße mehrere geparkte Fahrzeuge. Doch mit Hilfe von Zeugen konnte er noch am Tatort festgenommen werden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurde an zehn Fahrzeugen ein Gesamtschaden von 5000 Euro verursacht. Der Täter war alkoholisiert und wurde aufgrund seines psychischen Zustands in eine Fachklinik eingewiesen.

Mehrere Wahlplakate beschädigt

Im Bereich Parsberg und Velburg wurden in den vergangenen Tagen etwa 40 Wahlplakate einer Partei beschmiert bzw. beschädigt. Unter anderem sind Totenköpfe auf die Werbeträger aufgebracht worden. Betroffen sind u.a. die Gemeinden Velburg und Parsberg bzw. der Ortsteil Hörmannsdorf. Auch meldete sich eine aufmerksame Zeugin zu einem anderen Fall. Sie teilte mit, dass zwei Männer im Bereich der Nürnberger Straße in Neumarkt Wahlplakate herunterreißen würden. Nach einer sofort eingeleiteten Fahndung konnten zwei Tatverdächtige angetroffen werden. Die 20- bzw. 22-jährigen Männer aus dem Landkreis stehen im Verdacht, über 30 Plakate von zehn verschiedenen Parteien in den umliegenden Straßen heruntergerissen und teilweise beschädigt zu haben. Die Ermittlungen in beiden Fällen werden von der Kriminalpolizei Regensburg geführt.

Betriebsunfall in Mühlhausen

Auf einem Betriebsgelände in Mühlhausen kam es am Montag gegen 7.15 Uhr zu einem Betriebsunfall. Zwei Mitarbeiter im Alter von 33 und 63 Jahren befuhren das Gelände jeweils mit Gabelstaplern. Dabei kam es zum Zusammenstoß, woraufhin der Stapler des 63-Jährigen umkippte. Der Mann wurde aus dem Führerhaus geschleudert und kam unter seinem Flurförderfahrzeug zum Liegen. Durch einen weiteren Stapler konnte das verunfallte Fahrzeug angehoben werden und der schwerverletzte 63-Jährige geborgen werden. Er erlitt schwere Beinverletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht. Sein Zustand ist derzeit stabil. Der 33-jährige Fahrer des anderen Gabelstaplers wurde durch den Unfall nicht verletzt.

Elf Verletzte bei Unfall

Bei einem Unfall mit einem Lastwagen auf der A3 bei Erlangen sind am Mittwochvormittag elf Menschen verletzt worden - darunter auch mindestens vier Kinder. Der Lastwagen habe in Fahrtrichtung Regensburg im Bereich einer Baustelle die Mittelschutzplanke durchbrochen und sei dann auf die Gegenfahrbahn gekommen. Auf der Fahrspur in Richtung Würzburg seien danach vier Autos ineinander gekracht. Die elf Verletzten kamen in Krankenhäuser.

Spacer